Text:
Xuanzang-Biographie VIII








Textabschnitt:
HTVIII: 0000


Kommentar: Röhrborn, Klaus: Die alttürkische Xuanzang-Biographie VIII. Nach der Handschrift von Paris, Peking und St. Petersburg sowie nach dem Transkript von Annemarie v. Gabain. Wiesbaden 1996 (Veröffentlichungen der Societas Uralo-Altaica, 34 [Xuanzangs Leben und Werk])




Textabschnitt:
HTVIII: 0001 HtStP SI Uig 3 81 a


Archivsignatur: nicht bekannt

Quelle: Röhrborn, 1996

Schrift: uigurische Schrift

Corpus: Xuanzang-Biographie




Referenz:
HTVIII: 0001 (1)


Transliterationnwnktwpr՚q̈ syzynk՚: ՚wytrw?
genaue Transkription-nuŋtuprak-sızıŋa,&ötrü?
Transkription tupraksızıŋa, ötrü
Morphem tuprak-sXz-(s)I(n)-kA, ötrü
Glossierung Erde-PRIV-POSS3-DAT, dann
Wortart/Funktion n-adjvzr-possessor-casepunct adv



Übersetzung: .... durch seine Schmutzlosigkeit (?). Dann

Kommentar: tupraksızıŋa ist wohl ein Mißverständnis von wu chen (G. 12753 661) "ohne Schmutz", was sich auf die Sechs Viṣayas bezieht (vgl. Cien VIII Anm. zu Z. 262c 11).




Referenz:
HTVIII: 0002 (2)


Transliterationkr՚z̤՚twnynsylkdy: ՚wzwn
genaue Transkriptionkražatonınsilkdi,&uzun
Transkriptionkražatonınsilkdi, uzun
Morphemkražaton-(s)Insilk-D-(s)I(n), uzun
GlossierungKaṣāyaKleidung-POSS.3SG.ACCläuten-PST-POSS3, lang
Wortart/Funktionnn-casevt-tense-possessorpunct adj



Übersetzung: schüttelte (Xuanzang) sein Kāṣāya-Gewand, auf dem langen

Kommentar: kraža ist ohne chin. Entsprechung. T Känžä.




Referenz:
HTVIII: 0003 (3)


Transliterationywl t՚čynkr՚tqw synt՚vyndy
genaue Transkriptionyol-tačıŋratgu-sıntävindi
Transkriptionyoltačıŋratgusıntävindi
Morphemyol-DAčıŋratgu-(s)Intävin-D-(s)I(n)
GlossierungWeg-LOCSchelle-POSS.3SG.ACCschütteln-PST-POSS3
Wortart/Funktionn-casen-casevt-tense-possessor



Übersetzung: Weg (nach Indien). Mit seinem Rasselstab bewegte er sich (vorwärts)

Kommentar: tävin- ist Entsprechung von zhen (G. 640) "bewegen, schütteln; erregen", speziell auch mit Bezug auf die Hand gebraucht. Da tävin- intransitiv ist, müssen wir čıŋratgusın als Instr. betrachten. T. tayan-.




Referenz:
HTVIII: 0004 (4)


Transliterationk՚z՚rt t՚: n՚nkt՚tyqtyl\t՚qynt՚
genaue Transkriptionkäzart-ta,&näŋtatıgtıl\tagınta
Transkriptionkäzartta, näŋtatıgtıltagınta
Morphemkäzart-DA, näŋtatıgtıltag-(s)I(n)-DA
GlossierungKäzGebirgspaß-LOC, INTNSGeschmackUrsache-POSS3-LOC
Wortart/Funktionnn-casepunct prtclnn-possessor-case



Übersetzung: auf dem Pass des Belurtagh-Gebirges. Wegen des Geschmacks (der Lahre)

Kommentar: käz art ist Äquiv. von cong ling (G. 12021 7220) "Belurtagh-Berge". näŋ tatıg tıltagınta hat seine Entsprechung im Chin. (näŋ = bu [G. 9456], tatıg = wei [G. 12607], tıltag = you [G. 13407], und ičgü dürfte die Entsprechung von ju jiang (G. 2954 1220) sein. Der Sinn dieser kryptischen Stelle (vgl. Cien VIII Anm. zu Z. 262c 12) blieb dem Übers. verborgen, aber er erkannte, daß von Eßbarem die Rede ist. ilin- ist ein atü. Zusatz.




Referenz:
HTVIII: 0005 (5)


Transliteration՚՚š q̈՚՚yčkw k՚՚ylyn\m՚dy
genaue Transkriptionaš-kaičgü-käilin\mädi
Transkriptionaškaičgükäilinmädi
Morphem-kAičgü-kAilin-mA-D-(s)I(n)
GlossierungSpeise-DATGetränk-DATanhaften-NEG-PST-POSS3
Wortart/Funktionn-casen-casevi-negation-tense-possessor



Übersetzung: hängte er sich nicht an Speise und Trank (im materiellen Sinne).




Referenz:
HTVIII: 0006 (6)


Transliteration: kwyny<SL>ywl՚yntky\s?yn
genaue Transkription,&köni yolintki\s?in
Transkription, köni yolintkisin
Morphem, köni yolintki-(s)In
Glossierung, wahr Wegeben-POSS.3SG.ACC
Wortart/Funktionpunct adj nadv-case



Übersetzung: Die Bequemlichkeit des geraden Weges

Kommentar: intki ~ entki ist die Entsprechung des yi (G.5397) "auf den Hacken knien; gewöhnlich; Niveau; eben, bequem (vom Weg)". Die Bedeutung "Niveau, eben" scheint auch in HTPek 68 b 4 (zitiert in der Anm. zu BT XIII 38:26) nicht unpassend zu sein. Haben wir es mit einem erstarrten - durch ki erweiterten - Lokativ von *i+ zu tun (vgl. indin ~ ındın)? Elision des Vokals ist vor ki nicht selten (vgl. u. Z. 394).




Referenz:
HTVIII: 0007 (7)


Transliterationswyrdy:<SL> n՚nk
genaue Transkriptionsürdi, &näŋ
Transkriptionsürdi,  näŋ
Morphemsür-D-(s)I(n),  näŋ
Glossierungvertreiben-PST-POSS3,  INTNS
Wortart/Funktionvt-tense-possessorpunct  prtcl



Übersetzung: verbannte er. Ohne im geringsten

Kommentar: sür- ist hier die Entsprechung von tong (G. 12294) "durchgehen, offen sein" usw., das in ShoAgon 51 das Äquiv von ötgür- ist. näŋ ist die Entsprechung der chin. Fragepartikel qi (G. 1083) "wie" die in der Vorlage eine rhetorische Frage einleitet, die negativ zu beantworten ist (vgl. auch u. Komm. zu Z. 1224, 1857).




Referenz:
HTVIII: 0008 (8)


Transliteration՚ytykk՚<SL>y՚r՚tyq q̈՚
genaue Transkriptionetigkä yaratıg-ka
Transkriptionetigkä yaratıgka
Morphemetig-kA yaratıg-kA
GlossierungVerzierung-DAT Schmückung-DAT
Wortart/Funktionn-case n-case



Übersetzung: von Hilfsmitteln2

Kommentar: etig yaratıg "Hilfsmittel 2" entspricht offenbar dem du heng (G. 12043 3912), Name eines Krautes, dessen Verzehr zu Ausdauer verhilft (vgl. Cien VIII Anm. zu Z. 262 c 13). Ein recht geschickter Versuch, etwas Kulturspezifisches im Atü. wiederzugeben.




Referenz:
HTVIII: 0009 (9)


Transliteration[**]lm՚dyn՚yr՚q̈ywlwqy՚q̈yn
genaue Transkription[i]lmädinırakyolugyakın
Transkriptionilmädinırakyolugyakın
Morphemil-mAdInırakyol-(X)gyakın
Glossierungfesthaken-GER.NEGfernWeg-ACCNähe
Wortart/Funktionvt-gerundadjn-casen



Übersetzung: abhängig zu sein, meinte er, der weite Weg

Kommentar: il- ist Äquiv. von jie pei (G. 1537 8832) "sich (hilfesuchend) anlehnen und (mit sich) tragen" und bleibt eine unsichere Erg. TUGUŠEVA meinte offenbar, das Y noch erkennen zu können, und deutet (durch 3 Punkte) an, daß am Zeilenanfang noch mehrere Buchstaben gestanden haben könnten. Das ist nicht der Fall, und es kann nur ein Verb mit maximal 3 Buchstaben gewesen sein. il- ist im Osm. mit Dat., bei Kāš. mit Akk., im Uig. aber überhaupt noch nicht mit Kas.-Suffix. belegt.




Referenz:
HTVIII: 0010 (10)


Transliteration[**]q̈ynty՚wyskynt՚:twypk՚rdy 
genaue Transkription[sa]kıntıöskintä,tüpgärdi&
Transkriptionsakıntıöskintä,tüpgärdi 
Morphemsakın-D-(s)I(n)ösk-(s)I(n)-DA,tüpgär-D-(s)I(n) 
Glossierungdenken-PST-POSS3Anwesenheit-POSS3-LOC,vollkommen in seine Aktivität einbeziehen-PST-POSS3 
Wortart/Funktionvt-tense-possessorn-possessor-casepunctvt-tense-possessor 



Übersetzung: vor ihm (?) sei kurz. Er ging bis zum Ende

Kommentar: öskintä entspricht dem qu shi (G. 13515 9940) "daher, daraufhin" und gehört zur nächsten Phrase. tüpkär- ist Äquiv. von qiong (G. 2362) "bis zum Ende gehen, ausschöpfen".




Referenz:
HTVIII: 0011 (11)


Transliteration[**]ykwz l՚rk՚čyk l՚rswvynkydyn
genaue Transkription[ü]güz-lärkäčig-lärsuvınkedin
Transkriptionügüzlärkäčiglärsuvınkedin
Morphemügüz-lArkäčig-lArsuv-(s)Inkedin
GlossierungFluß-PLFurt-PLWasser-POSS.3SG.ACCWesten
Wortart/Funktionn-pluraln-pluraln-casen



Übersetzung: des Wassers der Flüsse und Furten, im Westen,

Kommentar: käčig ist Entsprechung des he (G. 3936) "Fluß" oder yuan (G. 13704) "Quelle".




Referenz:
HTVIII: 0012 (12)


Transliteration[****]k՚kyyrynt՚:k՚čtyk՚nk
genaue Transkription[änät]käkyerintä,käčtigaŋ
Transkriptionänätkäkyerintä,käčtigaŋ
Morphemänätkäkyer-(s)I(n)-DA,käč-D-(s)I(n)gaŋ
GlossierungIndienLand-POSS3-LOC,überqueren-PST-POSS3Gaṅgā
Wortart/Funktionn.locin-possessor-casepunctvt-tense-possessorn.loci



Übersetzung: im Land Indien. Er überquerte das Wasser des Ganges-

Kommentar: änätkäk hat keine Entsprechung im Chin. Gemeint ist in der Übers. offenbar, dass er sämtliche Flüsse und Furten überschritt.




Referenz:
HTVIII: 0013 (13)


Transliteration[***]kwzswvyn՚wynkdwnpwlwnk
genaue Transkription[ü]güzsuvınöŋdünbuluŋ
Transkriptionügüzsuvınöŋdünbuluŋ
Morphemügüzsuv-(s)Inöŋdünbuluŋ
GlossierungFlußWasser-POSS.3SG.ACCöstlichHimmelsrichtung
Wortart/Funktionnn-caseadjn



Übersetzung: Flusses, im östlichen




Referenz:
HTVIII: 0014 (14)


Transliterationp?[*]r?v՚dyš՚wlwš t՚: ՚՚ltyt՚l
genaue Transkriptionp?[u]r?vadešuluš-ta,&altıtal
Transkriptionpurvadešulušta, altıtal
Morphempurvadešuluš-DA, altıtal
GlossierungPūrvadeśaReich-LOC, sechsPalme
Wortart/Funktionn.locin-casepunct numn



Übersetzung: Reich Pūrvadeśa. Er ergriff die auf Tāla-

Kommentar: purvadeš uluš ist ein interpretierender Zusatz des uig. Übers. zu öndüŋ buluŋ, dem Äquiv. von dong wei (G. 12248 12598) "östliche Himmelsrichtung". T madyadiš uluš.




Referenz:
HTVIII: 0015 (15)


Transliteration[*]՚pyrq̈՚q̈ lyq yqq̈r՚ q̈wš
genaue Transkription[y]apırgak-lıg-ıgk(a)ra kuš
Transkriptionyapırgaklıgıgkara kuš
Morphemyapırgak-lXg-(X)gkara kuš
GlossierungBlatt-mit-ACCGeier
Wortart/Funktionn-adjvzr-casen



Übersetzung: Blätter (geschriebenen Texte) am Geier-




Referenz:
HTVIII: 0016 (16)


Transliterations?՚nkyr lykt՚q t՚:kwyrdy՚՚ltwn
genaue Transkriptions?äŋir-ligtag-ta,kördialtun
Transkriptionsäŋirligtagta,kördialtun
Morphemsäŋir-lXgtag-DA,kör-D-(s)I(n)altun
GlossierungVorsprung-mitBerg-LOC,sehen-PST-POSS3golden
Wortart/Funktionn-adjvzrn-casepunctvt-tense-possessoradj



Übersetzung: Klippen-Berg. Er erblickte (die Texte) mit den goldenen




Referenz:
HTVIII: 0017 (17)


Transliteration[*]wz̤yklyq yqkwyvwzlwk՚՚ryq̈t՚ 
genaue Transkription[u?]žiklıg-ıgküvüzlügarıgta&
Transkriptionužiklıgıgküvüzlügarıgta 
Morphemužik-lXg-(X)gküvüz-lXgarıg-DA 
GlossierungSilbe-mit-ACCKranich-mitHain-LOC 
Wortart/Funktionn-adjvzr-casen-adjvzrn-case 



Übersetzung: Buchstaben im Kranichhain.

Kommentar: küvüzlüg ist - wie auch u. in Z 662, 1842 - das Äquiv. von hao (G. 3888) "Kranich" und ist hier und in Z. 662 sehr deutlich KWYVWZ0 geschrieben, in Z. 1842 allerdings KWYWWZ, wodurch der labio-dentale Reibelaut gesichert ist. Der Vokal der ersten Silbe bleibt unsicher (kövüz?). Zum Kranich-Hain vgl. Cien VIII Anm. Z. 264 b 1.




Referenz:
HTVIII: 0018 (18)


Transliterationk՚zdyq̈՚m՚qp՚lyq̈՚wlwš l՚ryq
genaue Transkriptionkäzdikamagbalıkuluš-larıg
Transkriptionkäzdikamagbalıkulušlarıg
Morphemkäz-D-(s)I(n)kamagbalıkuluš-lAr-(X)g
Glossierungbereisen-PST-POSS3alle(s)StadtReich-PL-ACC
Wortart/Funktionvt-tense-possessorpronnn-plural-case



Übersetzung: Er bereiste alle Städte und Länder,




Referenz:
HTVIII: 0019 (19)


Transliterationywz՚rtwq̈: pwltyswdwr l՚r
genaue Transkriptionyüzartok,&bultısudur-lar
Transkriptionyüzartok, bultısudurlar
Morphemyüzartok, bul-D-(s)I(n)sudur-lAr
Glossierunghundertmehr, sehr, finden-PST-POSS3Sūtra-PL
Wortart/Funktionnumadvpunct vt-tense-possessorn-plural



Übersetzung: mehr als hundert. Er erlangte Sūtras




Referenz:
HTVIII: 0020 (20)


Transliterationš՚str l՚ryytyywzpwylwk: 
genaue Transkriptionšastr-laryetiyüzbölök;&
Transkriptionšastrlaryetiyüzbölök, 
Morphemšastr-lAryetiyüzbölök, 
Glossierungśāstra-PLsiebenhundertAbteilung, 
Wortart/Funktionn-pluralnumnumnpunct 



Übersetzung: und śāstras, die 700 Abschnitte (umfassten).




Referenz:
HTVIII: 0021 (21)


Transliterationp՚rč՚ny՚wl՚ywnwml՚ywq̈՚tyn
genaue Transkriptionbarčanıulayunomlayukatın
Transkriptionbarčanıulayunomlayukatın
Morphembarča-nIula-yUnomla-yUkatın
Glossierungalle-ACCverbinden-GERAlehren, predigen-GERAvielmals
Wortart/Funktionpron-casevt-gerundvt-gerundadv



Übersetzung: Indem er (diese) alle überlieferte und predigte in den verschiedenen

Kommentar: ula- ist Äquiv. von bing (9282) "anfügen" usw. (vgl. dazu aber u. Komm. zu Z. 769). barčanı ... yatmalıklarda ist die Entsprechung von bing chuan yi fan ri (G. 9282 2740 5462 3397 MATHEWS 3125) "sodann gab er über Grenzkuriere Nachricht", hier mißverstanden im Sinne von: "er überlieferte (= bing) und lehrte (= chuan) [die Texte] alle in den verschiedenen Rasthäusern (= fan?) und Karavanserais (= ri?)". barčanı und katın katın haben keine Entsprechung in der Vorlage.




Referenz:
HTVIII: 0022 (22)


Transliterationq̈՚tyntwyšwn lwkl՚rd՚y՚tm՚lyq̈\l՚rd՚
genaue Transkriptionkatıntüšün-lüklärdäyatmalık\larda
Transkriptionkatıntüšünlüklärdäyatmalıklarda
Morphemkatıntüšünlük-lAr-DAyatmalık-lAr-DA
GlossierungvielmalsGästehaus-PL-LOCKarawanserei-PL-LOC
Wortart/Funktionadvn-plural-casen-plural-case



Übersetzung: Gasthäusern und Karawansereis,

Kommentar: tüšünlük: In HT VI 30f. wird das Gästehaus in der Hauptstadt (du ting yi, vgl. Cien VI Anm. zu Z. 252 b 18) als ulug tüšünlük äv bezeichnet. Freilich auch dort keine Eins-zu eins-Entsprechung zwischen Vorlage und Übers.




Referenz:
HTVIII: 0023 (23)


Transliterationq̈wtlwqt՚vq՚č
genaue Transkriptionkutlugtavgač
Transkriptionkutlugtavgač
Morphemkutlugtavgač
GlossierungheiligChina
Wortart/Funktionadjn.loci



Übersetzung: gelangte er in das gesegnete

Kommentar: tavgač: T tvgač.




Referenz:
HTVIII: 0024 (24)


Transliteration՚wlwš q̈՚k՚lty: pwtylt՚qyn
genaue Transkriptionuluš-kakälti,&botıltagın
Transkriptionuluškakälti, botıltagın
Morphemuluš-kAkäl-D-(s)I(n), botıltag-(X)n
GlossierungReich-DATkommen-PST-POSS3, DEM1Ursache-INST
Wortart/Funktionn-casevi-tense-possessorpunct pronn-case



Übersetzung: Reich China. Deshalb




Referenz:
HTVIII: 0025 (25)


Transliterationtnkry՚ylykq̈wtypyrl՚[............]
genaue Transkriptiont(ä)ŋrieligkutıbirlä[..........]
Transkriptiontäŋrieligkutıbirlä 
Morphemtäŋrieligkut-(s)I(n)birlä 
GlossierungGottFürstGlück-POSS3mit 
Wortart/Funktionnnn-possessorpostp 



Übersetzung: mit der Majestät des göttlichen Kaisers




Referenz:
HTVIII: 0026 (26)


Transliteration[...........]twytrwmt՚r[***]
genaue Transkription[.............]tütrümtär[iŋ]
Transkription tütrümtäriŋ
Morphem tütrümtäriŋ
Glossierung überaustief
Wortart/Funktion adjadj






Textabschnitt:
HTVIII: 0027 HtStP SI Uig 3 81 b


Archivsignatur: nicht bekannt

Quelle: Röhrborn, 1996

Schrift: uigurische Schrift

Corpus: Xuanzang-Biographie




Referenz:
HTVIII: 0027 (1)


Transliteration[***]ynmylwn š՚str՚rs՚r՚ynčyp
genaue Transkription[boi]nmelun šasträrsärınčıp
Transkription  inme lunšasträrsärınčıp
Morphem  inme lunšasträr-sArınčıp
Glossierung  Yin-ming-lunśāstrasein-CONDso
Wortart/Funktion  nnvi-gerundadv



Übersetzung: Was das Ying-min-lun-śāstra betrifft,




Referenz:
HTVIII: 0028 (2)


Transliterations?՚?mtsw՚՚č՚ry՚vyrmyš՚n՚tk՚k č՚
genaue Transkriptions?a?mtsoačariävirmišänätkäk-čä
Transkriptionsamtsoačariävirmišänätkäkčä
Morphemsamtsoačariävir-mIšänätkäk-čA
GlossierungTripiṭakaMeisterübersetzen-PF.PART1Indien-EQT
Wortart/Funktionnnvt-partn.loci-case



Übersetzung: so ist es eines unter den sanskritischen Werken, die der Dreikorb-Meister




Referenz:
HTVIII: 0029 (3)


Transliterationpytyk l՚rd՚kypyrysy՚rwr: 
genaue Transkriptionbitig-lärdäkibirisiärür;&
Transkriptionbitiglärdäkibirisiärür, 
Morphembitig-lAr-DA-kIbir-(s)I(n)-(s)I(n)är-Ur, 
GlossierungSchrift-PL-LOC-seiendeins-POSS3-POSS3sein-AOR, 
Wortart/Funktionn-plural-case-adjvzrnum-possessor-possessorvi-tensepunct 



Übersetzung: übersetzt hat.




Referenz:
HTVIII: 0030 (4)


Transliterationywrwk ynt՚syqmyš՚wl՚wyč
genaue Transkriptionyörüg-intäsıgmıšolüč
Transkriptionyörügintäsıgmıšolüč
Morphemyörüg-(s)I(n)-DAsıg-mIšolüč
GlossierungBedeutung-POSS3-LOChineinpassen-PF.PART1DEM3drei
Wortart/Funktionn-possessor-casevi-partpronnum



Übersetzung: In seine Lehrsätze sind eingegangen die Drei

Kommentar: sıg- ist Äquiv. von bao gua (G. 8699 6288) "einschließen2, enthalten2".




Referenz:
HTVIII: 0031 (5)


Transliterationq̈wtrwlm՚q̈ lyqkwylwnkw l՚r: 
genaue Transkriptionkutrulmak-lıgkölüngü-lär;&
Transkriptionkutrulmaklıgkölüngülär, 
Morphemkutrul-mAk-lXgkölüngü-lAr, 
Glossierungbefreit w.-INF-mitFahrzeug-PL, 
Wortart/Funktionvi-infinitive-adjvzrn-pluralpunct 



Übersetzung: Fahrzeuge der Erlösung.




Referenz:
HTVIII: 0032 (6)


Transliteration[*]՚vynt՚<SL>twtwlmyš՚wl
genaue Transkription[s]avınta tutulmıšol
Transkriptionsavınta tutulmıšol
Morphemsav-(s)I(n)-DA tutul-mIšol
GlossierungWort-POSS3-LOC gehalten w.-PF.PART1DEM3
Wortart/Funktionn-possessor-case vi-partpron



Übersetzung: In seinen Worten sind enthalten

Kommentar: sav ist - wie schon von TUGUŠEVA - zu erg. nach shi (G. 9990) "Sache, Geschäft".




Referenz:
HTVIII: 0033 (7)


Transliteration[*]wzpwylwk<SL>nwm l՚r: čyn[*]\ywr
genaue Transkription[y]üzbölök nom-lar,&čın[u]\yur
Transkriptionyüzbölök nomlar, čınuyur
Morphemyüzbölök nom-lAr, čınu-yUr
GlossierunghundertAbteilung Lehre-PL, erforschen-AOR
Wortart/Funktionnumn n-pluralpunct vt-tense



Übersetzung: die Hundert Gruppen von Dharmas. Es erforscht

Kommentar: yüz bölök nomlar steht hyperbolisch für alle Dharmas oder Daseinsfaktoren (vgl. Cien VIII Anm. zu Z. 262 c 19). Hier wie im vorhergehenden Satz hat der Übers. gegenüber der Vorlage das falsche Subjekt gewählt. čınu- ist zu erg. nach yan (G. 13102) "gründlich erforschen". T čınla-.




Referenz:
HTVIII: 0034 (8)


Transliterationtwyzk՚rwr<SL>p՚r lyywq̈\ly
genaue Transkriptiontözgärür bar-lıyok\lı
Transkriptiontözgärür barlıyoklı
Morphemtözgär-Ur bar-lIyok-lI
Glossierungerforschen-AOR EXIST-COORDEXIST.NEG-COORD
Wortart/Funktionvt-tense n-affn-aff



Übersetzung: das Wesen von Sein und Nichtsein.

Kommentar: tözgär- ist Äquiv. von ji (G. 787) "bewegende Kraft, Keim" usw. und existiert also neben dem bekanten tüzgär-. Hierher gehört (gegen OTWF 745 u.) wohl auch der Beleg aus BuddhUig I 2.




Referenz:
HTVIII: 0035 (9)


Transliterationtwyzl՚ryk: ՚՚č՚ry՚t՚r
genaue Transkriptiontözlärig,&ačaryaḍar
Transkriptiontözlärig, ačaryadar
Morphemtöz-lAr-(X)g, -Aryad-Ar
GlossierungWesen-PL-ACC, erklären-AORausbreiten-AOR
Wortart/Funktionn-plural-casepunct vt-tensevt-tense



Übersetzung: Es erklärt und legt dar




Referenz:
HTVIII: 0036 (10)


Transliteration՚yčynt՚kyt՚šdynq̈yt՚pl՚q l՚ryq 
genaue Transkriptioničintäkitašdınkıtaplag-larıg&
Transkriptioničintäkitašdınkıtaplaglarıg 
Morphem-(s)I(n)-DA-kItaš-DIn-kItaplag-lAr-(X)g 
GlossierungInneres-POSS3-LOC-seiendÄußeres-ABL-seiendAbsicht-PL-ACC 
Wortart/Funktionn-possessor-case-adjvzrn-case-adjvzrn-plural-case 



Übersetzung: die inneren und äusseren Lehrmeinungen.




Referenz:
HTVIII: 0037 (11)


Transliterations՚vy՚՚z՚rs՚rym՚twyzwk
genaue Transkriptionsavıazärsärymätözüg
Transkriptionsavıazärsärymätözüg
Morphemsav-(s)I(n)azär-sArymätöz-(X)g
GlossierungWort-POSS3wenigsein-CONDebenfallsWesen-ACC
Wortart/Funktionn-possessorquantvi-gerundconjn-case



Übersetzung: Obwohl es (nur) wenige Worte umfasst,




Referenz:
HTVIII: 0038 (12)


Transliterationkynkwrtd՚čy՚rwr: ՚wz̤yky՚՚z՚r[***]
genaue Transkriptionkeŋürtdäčiärür,&užikıazär[sär]
Transkriptionkeŋürtdäčiärür, užikıazärsär
Morphemkeŋürt-DAčIär-Ur, užik-(s)I(n)azär-sAr
Glossierungerweitern-AG.PART1sein-AOR, Silbe-POSS3wenigsein-COND
Wortart/Funktionvt-partvi-tensepunct n-possessorquantvi-gerund



Übersetzung: kommentiert es (dennoch) das (Wahre) Wesen. Obwohl es nur wenige Schriftzeichen umfasst,




Referenz:
HTVIII: 0039 (13)


Transliterationym՚ywrwk wk՚wq̈ytd՚čyt[****] 
genaue Transkriptionymäyörüg-ügukıtdačıt[etir]&
Transkriptionymäyörügügukıtdačıtetir 
Morphemymäyörüg-(X)gukıt-DAčItet-Ir 
GlossierungebenfallsBedeutung-ACClehren-AG.PART1heißen-AOR 
Wortart/Funktionconjn-casevt-partvi-tense 



Übersetzung: lehrt es (dennoch) den (richtigen) Sinn.

Kommentar: ukıt- ist Äquiv. von xian (G. 4523) "evident, manifest sein; an den Tag legen, manifestieren". T okıt-.




Referenz:
HTVIII: 0040 (14)


Transliterationpwšqwtčy l՚ r՚wtrwpwšqwrwpy?[***]
genaue Transkriptionbošgutčı-la-rutrubošgurubi[rlä]
Transkriptionbošgutčılarutrubošgurubirlä
Morphembošgutčı-lArutrubošgur-Ubirlä
GlossierungStudent-PLentgegenlehren-GERAmit
Wortart/Funktionn-pluraladvvt-gerundpostp



Übersetzung: Die Schüler, gleich nachdem man es ihnen gelehrt hat,

Kommentar: bošgutčılar "Schüler, Studenten" ist Äquiv. von xue zhi zhe (G. 4839 1787 542) "die Leute, die es studieren" und bestätigt den neuen Bedeutungsansatz von KUDARA (vgl. Kudara TT V B 56 Anm.). utru bošguru bi[rlä] "gleich nachdem man es ihnen gelehrt hat" ist die Entsprechung von dang sheng (G. 10721 9865) "in einem Leben, in dieser Existenz" und weicht ohne erkennbaren Grund von der Vorlage ab. TUGUŠEVAS Lesung am Ende von Z. 40 (bo ...) ist nicht möglich, aber wir sind auch nicht sicher, ob unsere Erg. richtig ist. utru ... utru ..., belegt in HT II 2005f. und HTPek 108a 9-10, ist in HTPek 108 a 9-10 die Übers. von sui ... sui ... (G. 10396 ... 10396 ...) "sobald ..., da ...". Für birlä mit Konverb vgl. HT VII 1212, Suv 639:18, 640:22 usw.




Referenz:
HTVIII: 0041 (15)


Transliterationkwyrk՚ly՚wm՚zl՚r՚՚nynk
genaue Transkriptionkörgäliumazlaranıŋ
Transkriptionkörgäliumazlaranıŋ
Morphemkör-GAlIu-mAz-lArol-(n)Xŋ
Glossierungsehen-PURP.GERkönnen-AOR.NEG-PLDEM3-GEN
Wortart/Funktionvt-gerundvi-tense-pluralpron-case



Übersetzung: können seine Tiefe nicht erkennen.




Referenz:
HTVIII: 0042 (16)


Transliterationt՚rynk yn: ՚wynkr՚nkwčy l՚r
genaue Transkriptiontäriŋ-in,&öŋrängüči-lär
Transkriptiontäriŋin, öŋrängüčilär
Morphemtäriŋ-(s)In, öŋrängüči-lAr
GlossierungTiefe-POSS.3SG.ACC, Student-PL
Wortart/Funktionn-casepunct n-plural



Übersetzung: (Aber auch die), die es (lange Zeit) studieren,




Referenz:
HTVIII: 0043 (17)


Transliterationq̈՚čyyl t՚twyk՚lpylw՚wm՚z\l՚r
genaue Transkriptionkačyıl-tatükälbilüumaz\lar
Transkriptionkačyıltatükälbilüumazlar
Morphemkačyıl-DAtükälbil-Uu-mAz-lAr
GlossierungwievielJahr-LOCganz, vollständigwissen-GERAkönnen-AOR.NEG-PL
Wortart/Funktionpronn-caseadvvt-gerundvi-tense-plural



Übersetzung: können in soundsovielen Jahren sein Wesen nicht völlig verstehen.




Referenz:
HTVIII: 0044 (18)


Transliterationmwnwnktwyzyn: pw
genaue Transkriptionmunuŋtözin;&bo
Transkriptionmunuŋtözin, bo
Morphembo-(n)Xŋtöz-(s)In, bo
GlossierungDEM1-GENWesen-POSS.3SG.ACC, DEM1
Wortart/Funktionpron-casen-casepunct pron



Übersetzung: Weil dieses (Werk)




Referenz:
HTVIII: 0045 (19)


Transliterationmwnt՚q՚wykwš՚dkw l՚r nynk
genaue Transkriptionmuntagüküšädgü-lär-niŋ
Transkriptionmuntagüküšädgülärniŋ
Morphemmuntagüküšädgü-lAr-(n)Xŋ
Glossierungderartigvielgut-PL-GEN
Wortart/Funktionadjadjadj-plural-case



Übersetzung: das Tor von so vielen Tugenden ist,




Referenz:
HTVIII: 0046 (20)


Transliterationq̈՚pyqy՚wyčwn՚՚nyn՚wykr՚\ky
genaue Transkriptionkapıgıüčünanınöŋrä\ki
Transkriptionkapıgıüčünanınöŋräki
Morphemkapıg-(s)I(n)üčünanınöŋräki
GlossierungTür-POSS3fürdeshalbursprünglich
Wortart/Funktionn-possessorpostpadvadj



Übersetzung: deshalb, um den originalen

Kommentar: öŋräki savlar "originaler Wortlaut" (?) ist ein Mißverständnis von xian shi (G. 4440 9990) "als erstes ... machen, als erste Sache". biltür- ist ein atü. Zusatz.




Referenz:
HTVIII: 0047 (21)


Transliterations՚v l՚ryqpyltwrk՚lys՚mtsw
genaue Transkriptionsav-larıgbiltürgälisamtso
Transkriptionsavlarıgbiltürgälisamtso
Morphemsav-lAr-(X)gbiltür-GAlIsamtso
GlossierungWort-PL-ACCinformieren-PURP.GERTripiṭaka
Wortart/Funktionn-plural-casevt-gerundn



Übersetzung: Wortlaut bekannt zu machen, übersetzte der Dreikorb-Meister

Kommentar: samtso ačari ist ein sehr sinnvoller Zusatz des Übers.




Referenz:
HTVIII: 0048 (22)


Transliteration՚՚č՚rytvq՚čtylynč՚՚՚q̈t՚rdy: 
genaue Transkriptionačarit(a)vgačtilinčäagtardı,&
Transkriptionačaritavgačtilinčäagtardı, 
Morphemačaritavgačtil-(s)I(n)-čAagtar-D-(s)I(n), 
GlossierungMeisterChinaSprache-POSS3-EQTübersetzen-PST-POSS3, 
Wortart/Funktionnn.locin-possessor-casevt-tense-possessorpunct 



Übersetzung: (das Werk) ins Chinesische.




Referenz:
HTVIII: 0049 (23)


Transliterationkym՚wlšynt՚yv՚pšy:
genaue Transkriptionkimolšentaifabši;
Transkriptionkimolšentaifabši,
Morphemkimolšentaifabši,
GlossierungdassDEM3Shen-taiLehrer,
Wortart/Funktionpronpronn.persnpunct



Übersetzung: Weil der Lehrer Shen-tai,

Kommentar: šentai ist provis. michin. Transkr. von jing mai (G. 2131 7620), Name eines Schülers von Xuan-zang, später Abt des Xi-ming-Klosters (vgl. Cien VIII Anm. zu Z. 262 c 23), vgl. GSR 385 j: dz'ien, 316 a: t'ai-; ShoKango 143.




Referenz:
HTVIII: 0050 (24)


Transliteration[**]yp՚yv՚pšy:myq̈wqv՚pšy:
genaue Transkription[ts]ebaifabši,mikogfabši,
Transkriptiontsebaifabši,mikogfabši,
Morphemtsebaifabši,mikogfabši,
GlossierungJing-maiLehrer,Ming-jueLehrer,
Wortart/Funktionn.persnpunctn.persnpunct



Übersetzung: der Lehrer Jing-mai und der Lehrer Ming-jue,

Kommentar: tsebai ist provis. michin. Transkr. von jing mai (G. 2131 7620), Name eines Scriptors in der Übersetzungs-Akademie Xuan-zangs (vgl. Cien VIII Anm. zu Z. 262 c 23), auch erwähnt in HT VI 522; vgl. GSR 812 m': dz'iäng, 267d: mwai; ShoKango 129. mikog ist provis. michin. Transkr. von ming jue (G.7946 2216), Name eines nicht näher bekannten Mönches (Cien VIII Anm. zu Z. 262 c 23); vgl. GSR 760 a: miwang, 1038f.: kak; ShoKango nicht vorh.




Referenz:
HTVIII: 0051 (25)


Transliteration[*******]՚wyčnwmčy՚՚č՚ry l՚rtwyz
genaue Transkription[ärsärbo]üčnomčıačari-lartüz
Transkription  üčnomčıačarilartüz
Morphem  üčnomčıačari-lArtüz
Glossierung  dreiPredigerMeister-PLeben
Wortart/Funktion  numnn-pluraladj



Übersetzung: diese drei ācāryas,




Referenz:
HTVIII: 0052 (26)


Transliteration[..........]t՚:yrwq̈y՚šwq̈[............]
genaue Transkription[.............]ta,y(a)rokyašok[.............]
Transkription ,yarokyašok 
Morphem ,yarokyašok 
Glossierung ,GlanzLicht, Strahl 
Wortart/Funktion punctnn 



Übersetzung: (waren) ... glanzvoll2 ...




Textabschnitt:
HTVIII: 0053 HtStP SI Uig 3 82 a


Archivsignatur: nicht bekannt

Quelle: Röhrborn, 1996

Schrift: uigurische Schrift

Corpus: Xuanzang-Biographie




Referenz:
HTVIII: 0053 (1)


Transliteration՚՚čwq̈՚՚drwq̈ywryqlyqky[*]kwrw
genaue Transkriptionačokadrokyorıklıgke[ŋ?]ürü
Transkriptionačokadrokyorıklıgkeŋürü
Morphemačokadrokyorık-lXgkeŋürü
GlossierungoffenvorzüglichLebenswandel-mitausführlich
Wortart/Funktionadjadjn-adjvzradv



Übersetzung: von offenem, vorzüglichem Wandel, umfassend

Kommentar: yorıklıg: T yoruγlıγ.




Referenz:
HTVIII: 0054 (2)


Transliterationpwšqwnwpq̈՚m՚qpytyk l՚rd՚
genaue Transkriptionbošgunupkamagbitig-lärdä
Transkriptionbošgunupkamagbitiglärdä
Morphembošgun-(X)pkamagbitig-lAr-DA
Glossierunglernen-GER1alle(s)Schrift-PL-LOC
Wortart/Funktionvt-gerundpronn-plural-case



Übersetzung: hatten sie in allen Schriften studiert

Kommentar: keŋürü ist erg. nach bo (G. 9372) "weit, ausgedehnt".




Referenz:
HTVIII: 0055 (3)


Transliteration՚wykwšwk՚wytkwrmyštwpwlmyš
genaue Transkriptionüküšügötgürmištopulmıš
Transkriptionüküšügötgürmištopolmıš
Morphemüküš-(X)götgür-mIštopol-mIš
Glossierungviel-ACCdurchdringen-PF.PART1durchbohren-PF.PART1
Wortart/Funktionadj-casevt-partvt-part



Übersetzung: und vieles durchdrungen2.




Referenz:
HTVIII: 0056 (4)


Transliteration՚rdy : l՚r: ՚wyč՚kwp՚rč՚tnkry
genaue Transkriptionärdi-;-lär,&üčägübarčatäŋri
Transkriptionärdilär, üčägübarčatäŋri
Morphemär-D-(s)I(n)-lAr, üčägübarčatäŋri
Glossierungsein-PST-POSS3-PL, alle dreialleGott
Wortart/Funktionvi-tense-possessor-pluralpunct numpronn



Übersetzung: Alle drei waren sie gemäss dem heiligen Befehl der Majestät




Referenz:
HTVIII: 0057 (5)


Transliteration՚ylykymzq̈wty nynk՚ydwq̈
genaue Transkriptioneligimizkutı-nıŋıdok
Transkriptioneligimizkutınıŋıdok
Morphemelig-(X)mXzkut-(s)I(n)-(n)Xŋıdok
GlossierungFürst-POSS.1PLGlück-POSS3-GENheilig
Wortart/Funktionn-possessorn-possessor-caseadj



Übersetzung: unseres göttlichen Königs




Referenz:
HTVIII: 0058 (6)


Transliterationyrlq՚wyz՚<SL>nwmlwq՚wrwn\q̈՚
genaue Transkriptionyarlıgüzä nomlugoron\ka
Transkriptionyarlıgüzä nomlugoronka
Morphemyarlıgüzä nom-lXgoron-kA
GlossierungBefehldurch Lehre-mitStelle-DAT
Wortart/Funktionnpostp n-adjvzrn-case



Übersetzung: zum Bodhimaṇḍa

Kommentar: nomlug oron ist in der Vorlage ganz konkret eine "Dharma-Halle" (fa yan [3366 13083]).




Referenz:
HTVIII: 0059 (7)


Transliterationt՚kyp<SL>՚ylyk l՚ryn\t՚
genaue Transkriptiontägip elig-lärin\tä
Transkriptiontägip eliglärintä
Morphemtäg-(X)p elig-lAr-(s)I(n)-DA
Glossierungerreichen-GER1 Hand-PL-POSS3-LOC
Wortart/Funktionvi-gerund n-plural-possessor-case



Übersetzung: gelangt und hielten Mappen

Kommentar: eliglärintä ist ohne chin. Entsprechung, andererseits ist qing yi (G. 2190 5485) "um Unterweisung fragen" ohne atü. Entsprechung.




Referenz:
HTVIII: 0060 (8)


Transliterationz̤wčw<SL>twtmyš՚rdy\l՚r
genaue Transkriptionžočo tutmıšärdi\lär
Transkriptionžočo tutmıšärdilär
Morphemžočo tut-mIšär-D-(s)I(n)-lAr
GlossierungMatte halten-PF.PART1sein-PST-POSS3-PL
Wortart/Funktionn vt-partvi-tense-possessor-plural



Übersetzung: in ihren Händen.

Kommentar: žočo (?) ist Entsprechung von hang zhang (G. 3809 424) "Platz von zehn Quadratfuß für Lehrer und Schüler; ein Lehrer". Das kann dem žočo aber nicht zugrundeliegen, wie TUGUŠEVA (vgl. HTTug 305, 393) offenbar meint. Eher kommt noch die Var. zhuo shang (G. 2403 424) in Frage, die die Ausgabe von Haneda/UTSUNOMIYA (aus dem Cheng-ben von 1210) anführt. Freilich ist dort das Zeichenzhuo (G. 2403) noch mit dem Radikal 46 ("Berg") unterlegt, offenbar eine graphische Var. von zhuo (G. 2403). Aber lautlich gibt es auch bei zhuo (G. 2403) Probleme (vgl. GSR 1218 e: tak), da der Anlaut im Uig. nicht stimmhaft und der auslautende Guttural erhalten sein sollte (vgl. aber HT VII 833 Anm.). Das zweite Zeichen zhang (G. 424), GSR 722a: d'iang:, entspricht mit der Schreibung čo unseren Erwartungen (vgl. z.B. ShoKango 127 u.), so daß man annehmen könnte, daß es sich bei žočo ~ žučo um ein zweisilbiges Wort handelt, dessen erste Silbe der Übers. aus seiner praktischen Kenntniss des Chin. beigesteuert hat (vgl. dazu in der Einleitung, Abschnitt I 3). T žuču.




Referenz:
HTVIII: 0061 (9)


Transliteration: pw՚՚č՚ry l՚rym՚pytyk
genaue Transkription,&boačari-larymäbitig
Transkription, boačarilarymäbitig
Morphem, boačari-lArymäbitig
Glossierung, DEM1Meister-PLebenfallsSchrift
Wortart/Funktionpunct pronn-pluralconjn



Übersetzung: Indem diese Meister Texte

Kommentar: ačarilar ist ein atü. Zusatz. Im Chin. ist weiterhin der Tripitaka-Meister Subjekt.




Referenz:
HTVIII: 0062 (10)


Transliteration[*]w?twp՚wytwkčy lykyns՚včylyq
genaue Transkription[t]u?tupötügči-liginsavčılıg-
Transkriptiontutupötügčiliginsavčılıgın
Morphemtut-(X)pötügči-lXg-(X)nsavčı-lXg-(X)n
Glossierunghalten-GER1Bittsteller-mit-INSTMeldeläufer-mit-INST
Wortart/Funktionvt-gerundn-adjvzr-casen-adjvzr-case



Übersetzung: mitgebracht hatten und als Fragesteller2

Kommentar: tut- ist erg. nach dem zhi (G. 1795) "halten, ergreifen". ötügčiligin savčılıgın "in der Eigenschaft von Fragestellern2" ist Äquiv. von cheng zhi (G. 761 1790) "nach weiterer Information fragen" (MATHEWS). ötüg sav ist ursprünglich offenbar eine attributive Verbindung "Bittwort, Bitte" (vgl. TT I 35; KP 16 u. 7), die später als "Worthäufung" aufgefaßt wurde. In Z. 1416-17 hat ötügčisiz savčısız die Bedeutung: "ohne Lobbyist2".




Referenz:
HTVIII: 0063 (11)


Transliteration[*]n?s՚mtsw՚՚č՚ry t՚twyznwm\[**]
genaue Transkription[ı]n?samtsoačari-tatöznom\[ug]
Transkription samtsoačaritatöznomug
Morphem samtsoačari-DAtöznom-(X)g
Glossierung TripiṭakaMeister-LOCWesenLehre-ACC
Wortart/Funktion nn-casenn-case



Übersetzung: beim Dreikorb-Meister (aufgetreten waren) und die originale Lehre

Kommentar: töz nom "Originaldharma" bezieht sich offenbar auf Mulatexte, die die drei Meister dann interpretierten (vgl. töz ädgülük "originales Heilwerk" bei Warnke 604). samtso ... bošgunup ist viell. Mißverständnis von san cang ji shan ...(G. 9552 11601 949 9710 ...) "der Tripiṭaka[-Meister] bereits in guter Weise ...", d.h. ji shan wurde interpretiert als: "das Gute beenden" und als Hinweis auf das Studium des Dharma verstanden?




Referenz:
HTVIII: 0064 (12)


Transliterationpwšqwnwpnwmnwml՚m՚q̈ t՚
genaue Transkriptionbošgunupnomnomlamak-ta
Transkriptionbošgunupnomnomlamakta
Morphembošgun-(X)pnomnomla-mAk-DA
Glossierunglernen-GER1Lehrelehren, predigen-INF-LOC
Wortart/Funktionvt-gerundnvt-infinitive-case



Übersetzung: studiert hatten, waren sie im Predigen der Lehre




Referenz:
HTVIII: 0065 (13)


Transliteration[**]z?:t՚rynkywrwkwktwyk՚dm՚k\[**]
genaue Transkription[u]z?,täriŋyörügügtükäṭmäk\[tä]
Transkriptionuz,täriŋyörügügtükätmäktä
Morphemuz,täriŋyörüg-(X)gtükät-mAk-DA
Glossierungtrefflich,tiefBedeutung-ACCvollenden-INF-LOC
Wortart/Funktionadjpunctadjn-casevt-infinitive-case



Übersetzung: bewandert und im Vollenden der tiefen Bedeutungen




Referenz:
HTVIII: 0066 (14)


Transliterationk՚dpwlty l՚r: ՚՚ny՚wyčwn
genaue Transkriptionkädboltı-lar,&anıüčün
Transkriptionkädboltılar, anıüčün
Morphemkädbol-D-(s)I(n)-lAr, ol-nIüčün
Glossierungperfektsein-PST-POSS3-PL, DEM3-ACCfür
Wortart/Funktionadjvi-tense-possessor-pluralpunct pron-casepostp



Übersetzung: überragend geworden. Deshalb




Referenz:
HTVIII: 0067 (15)


Transliteration[**]՚wyč՚՚č՚ry l՚rs՚mtsw՚՚č՚ry\[**]
genaue Transkription[bo]üčačari-larsamtsoačari\[ka]
Transkription üčačarilarsamtsoačarika
Morphem üčačari-lArsamtsoačari-kA
Glossierung dreiMeister-PLTripiṭakaMeister-DAT
Wortart/Funktion numn-pluralnn-case



Übersetzung: machten diese drei Meister bezüglich der Lehrsätze, die sie aufgrund ihrer Fragen an den Dreikorb-Meister




Referenz:
HTVIII: 0068 (16)


Transliteration՚wytwklwkyn՚šydmyšnwm\l?[*]ryn
genaue Transkriptionötüglüginäšidmišnom\l?[a]rın
Transkriptionötüglüginäšidmišnomların
Morphemötüg-lXg-(s)Inäšid-mIšnom-lAr-(s)In
GlossierungBitte-mit-POSS.3SG.ACChören-PF.PART1Lehre-PL-POSS.3SG.ACC
Wortart/Funktionn-adjvzr-casevt-partn-plural-case



Übersetzung: gehört hatten,




Referenz:
HTVIII: 0069 (17)


Transliterationtwt՚՚wynkyn՚wynkyn
genaue Transkriptiontutaöŋinöŋin
Transkriptiontutaöŋinöŋin
Morphemtut-Aöŋi-(X)nöŋi-(X)n
Glossierunghalten-GERAverschieden-INSTverschieden-INST
Wortart/Funktionvt-gerundadj-caseadj-case



Übersetzung: jeder für sich

Kommentar: tuta in der Bedeutung "hinsichtlich, mit Bezug auf" ist auch in Abhi A 90 b 3, b 6 belegt.




Referenz:
HTVIII: 0070 (18)


Transliterationpytyp:kynkywrwkq̈ylty l՚r: 
genaue Transkriptionbitip,keŋyörügkıltı-lar,&
Transkriptionbitip,keŋyörügkıltılar, 
Morphembiti-(X)p,keŋyörügkıl-D-(s)I(n)-lAr, 
Glossierungschreiben-GER1,breitBedeutungmachen-PST-POSS3-PL, 
Wortart/Funktionvt-gerundpunctadjnvt-tense-possessor-pluralpunct 



Übersetzung: Notizen und machten Ausführliche Kommentare.




Referenz:
HTVIII: 0071 (19)


Transliterationpylkwlwkyn՚wq̈qwlwq̈yn՚wrn՚tw
genaue Transkriptionbilgülükinukgulukınornatu
Transkriptionbilgülükinukgulukınornatu
Morphembil-gUlXk-(s)Inuk-gUlXk-(s)Inornat-U
Glossierungwissen-EXP.PART-POSS.3SG.ACCverstehen-EXP.PART-POSS.3SG.ACCdefinieren-GERA
Wortart/Funktionvt-part-casevt-part-casevt-gerund



Übersetzung: Nachdem sie fixiert hatten, wie man (die Lehrsätze) verstehen2 muss,




Referenz:
HTVIII: 0072 (20)


Transliterationtwyk՚dyptymyn՚wkpwlwnkyynk՚q̈
genaue Transkriptiontükäṭipteminökbuluŋyıŋak
Transkriptiontükätipteminökbuluŋyıŋak
Morphemtükät-(X)pteminokbuluŋyıŋak
Glossierungvollenden-GER1eben erstINTNSHimmelsrichtungRichtung
Wortart/Funktionvt-gerundadvprtclnn



Übersetzung: erst dann verbreiteten sie sie in alle Himmelsrichtungen2.




Referenz:
HTVIII: 0073 (21)


Transliterations՚ywy՚tdy l՚r: ՚՚nt՚qq̈ylypym՚
genaue Transkriptionsayuyaḍdı-lar,&antagkılıpymä
Transkriptionsayuyaddılar, antagkılıpymä
Morphemsayuyad-D-(s)I(n)-lAr, antagkıl-(X)pymä
Glossierungan/bei/in jedemausbreiten-PST-POSS3-PL, derartigmachen-GER1ebenfalls
Wortart/Funktionpostpvt-tense-possessor-pluralpunct advvt-gerundconj



Übersetzung: Obwohl sie so vorgingen -




Referenz:
HTVIII: 0074 (22)


Transliteration՚v՚ntsyztylt՚qsyztytsy l՚r
genaue Transkriptionavantsıztıltagsıztıtsı-lar
Transkriptionavantsıztıltagsıztıtsılar
Morphemavant-sXztıltag-sXztıtsı-lAr
GlossierungUrsache-PRIVUrsache-PRIVSchüler-PL
Wortart/Funktionn-adjvzrn-adjvzrn-plural



Übersetzung: die meisten der Studenten, die ohne (gute) Tatenursachen (waren) (d.h. die Nicht-Buddhisten),




Referenz:
HTVIII: 0075 (23)


Transliteration՚wykwšykwyrm՚dyn՚šydm՚tyn
genaue Transkriptionüküšikörmädinäšidmätin
Transkriptionüküšikörmädinäšidmätin
Morphemüküš-(s)I(n)kör-mAdInäšid-mAtIn
Glossierungviel-POSS3sehen-GER.NEGhören-GER.NEG
Wortart/Funktionadj-possessorvt-gerundvt-gerund



Übersetzung: blieben (in Unkenntnis), ohne (von diesen Kommentaren etwas) zu sehen oder zu hören.




Referenz:
HTVIII: 0076 (24)


Transliterationq̈՚lty l՚r: y՚n՚ym՚p՚r՚rdy
genaue Transkriptionkaltı-lar,&yanaymäbarärdi
Transkriptionkaltılar, yanaymäbarärdi
Morphemkal-D-(s)I(n)-lAr, yanaymäbarär-D-(s)I(n)
Glossierungbleiben-PST-POSS3-PL, wiederebenfallsEXISTsein-PST-POSS3
Wortart/Funktionvi-tense-possessor-pluralpunct advconjnvi-tense-possessor



Übersetzung: Ferner war da




Referenz:
HTVIII: 0077 (25)


Transliterationsykwyn՚՚tlqnwmčy՚՚č՚ry pw?
genaue Transkriptionsiküenatlıgnomčıačari&bo?
Transkriptionsiküenatlıgnomčıačari bo
Morphemsiküenat-lXgnomčıačari bo
GlossierungQi-xuanName-mitPredigerMeister DEM1
Wortart/Funktionn.persn-adjvzrnn pron



Übersetzung: der ācārya namens Qi-chuan. Dieser

Kommentar: siküen ist provis. michin. Transkr. von qi xuan (G. 4033 4790), Name eines Mönches aus Chang-an (Cien VIII Anm. zu Z. 262 c 29); vgl. GSR 592 l: siei, 366 a: γiwen; ShoKango 144, 137. Für die Aussprache von G. 4033 vgl. Cien VIII Anm. zu Z. 262 b 10.




Referenz:
HTVIII: 0078 (26)


Transliteration՚?՚?č?՚?r?y?y?՚?n?՚?m?n?l?w?y?t?s?՚?y? nynk[............]
genaue Transkriptiona?č?a?r?i?y?a?n?a?m?ä?n?l?ü?t?s?a?i?-nıŋ[............]
Transkriptionačariyanamänlütsainıŋ 
Morphemačariyanamänlütsai-(n)Xŋ 
GlossierungMeisterwiederichLü Cai-GEN 
Wortart/Funktionnadvpronn.pers-case 



Übersetzung: Meister nun ist mein, des Lü-cai,

Kommentar: lütsai: vgl. u. Komm. zu Z. 1020. In der Vorlage hier nur die Kurzform: (G. 7520).




Textabschnitt:
HTVIII: 0079 HtStP SI Uig 3 82 b


Archivsignatur: nicht bekannt

Quelle: Röhrborn, 1996

Schrift: uigurische Schrift

Corpus: Xuanzang-Biographie




Referenz:
HTVIII: 0079


Transliterations՚kyzynč[**]l?[*]y?
genaue Transkriptionsäkizinč[a]l?[t]ı?
Transkriptionsäkizinčaltı
Morphemsäkiz-(X)nčaltı
Glossierungacht-ORDsechs
Wortart/Funktionnum-numnum



Übersetzung: Achtes (Buch), Blatt (zweiund)achtzig.




Referenz:
HTVIII: 0080 (1)


Transliterationmyš՚dkwl՚šmyš՚dkw՚wyklym՚rwr: 
genaue Transkription-mıšädgüläšmišädgüöglimärür,&
Transkription ädgüläšmišädgüöglimärür, 
Morphem ädgüläš-mIšädgüö-(X)glI-(X)mär-Ur, 
Glossierung s. befreunden-PF.PART1gutan etw. denken-AG.PART3-POSS1sein-AOR, 
Wortart/Funktion vi-partadjvt-part-possessorvi-tensepunct 



Übersetzung: Freund, mit dem ich (seit Kindertagen) befreundet bin.

Kommentar: ädgüläš- ist viell. hier in Worthäufung mit biliš- (vgl. Uig.Tot 72).




Referenz:
HTVIII: 0081 (2)


Transliterationpw՚՚č՚ry՚wynkr՚swynkš՚n
genaue Transkriptionboačariöŋräsüŋšan
Transkriptionboačariöŋräsüŋšan
Morphemboačariöŋrä-(X)ŋšan
GlossierungDEM1MeistervorherigVorwort-POSS2Song-shan
Wortart/Funktionpronnadjn-possessorn.loci



Übersetzung: Diesere Meister wohnte früher auf dem Song-shan

Kommentar: süŋ ist provis. michin. Transkr. vonsong (G. 10458), der höchste von den Fünf Bergen Chinas in Honan (Cien VIII Anm. zu Z. 263 a 1); vgl. GSR 1012:siung; ShoKango 125. In HT VII 109 in der Schreibung SWNK belegt, das viell. besser ebenfalls süŋ transkribiert werden sollte?




Referenz:
HTVIII: 0082 (3)


Transliteration՚՚tlqt՚q d՚twrwpt՚q՚՚ryq
genaue Transkriptionatl(ı)gtag-daturuptagarıg
Transkriptionatlıgtagdaturuptagarıg
Morphemat-lXgtag-DAtur-(X)ptagarıg
GlossierungName-mitBerg-LOCs. befinden-GER1BergHain
Wortart/Funktionn-adjvzrn-casevi-gerundnn



Übersetzung: genannten Berg und hatte (als Eremit) den Lebenswandel in Berg und Wald

Kommentar: arıg ist hier "Wald" (vgl. UW 189 a) und nicht "rein", wie von TUGUŠEVA (255, 311) angegeben. Die Vorlage hat "Berg-Tor", das pars pro toto für "Kloster" steht.




Referenz:
HTVIII: 0083 (4)


Transliterationywryqynč՚ywryywr՚rdy: n՚č՚\d՚
genaue Transkriptionyorıkınčayorıyurärdi,&näčä\dä
Transkriptionyorıkınčayorıyurärdi, näčädä
Morphemyorık-(s)I(n)-čAyorı-yUrär-D-(s)I(n), näčä-DA
GlossierungLebenswandel-POSS3-EQTgehen-AORsein-PST-POSS3, welche(r/s) auch immer-LOC
Wortart/Funktionn-possessor-casevi-tensevi-tense-possessorpunct pron-case



Übersetzung: geführt. Sooft er -

Kommentar: yorıkınča: T yoruγınča.




Referenz:
HTVIII: 0084 (5)


Transliterationpyrwk՚՚dyn l՚rq̈՚՚՚syq\lyq̇yn
genaue Transkriptionbirökadın-larkaasıg\lıgın
Transkriptionbirökadınlarkaasıglıgın
Morphembirökadın-lAr-kAasıg-lXg-(X)n
Glossierungwennander-PL-DATNutzen-mit-INST
Wortart/Funktionconjadj-plural-casen-adjvzr-case



Übersetzung: um den anderen (durch seine Predigt) Nutzen zu bringen -

Kommentar: adınlarka asıglıgın ist eine buddhistisch gefäbte Abweichung von der Vorlage. Gemeint ist, daß der Meister auf seinem Bettelgang die Gabenherren mit seiner Lehrpredigt bereicherte.




Referenz:
HTVIII: 0085 (6)


Transliteration<SL>p՚lyq̈ q̈՚
genaue Transkription balık-ka
Transkription balıkka
Morphem balık-kA
Glossierung Stadt-DAT
Wortart/Funktion n-case



Übersetzung: (zum Betteln) in die Stadt




Referenz:
HTVIII: 0086 (7)


Transliterationk՚ls՚r՚՚šnw <SL> č՚mn
genaue Transkriptionkälsärašnu-čam(ä)n
Transkriptionkälsärašnučamän
Morphemkäl-sArašnučamän
Glossierungkommen-CONDfrüherich
Wortart/Funktionvi-gerundadvpron



Übersetzung: kam, da kam er zuerst im meine,




Referenz:
HTVIII: 0087 (8)


Transliterationčyq՚y nynk<SL>q̈yyynt՚k՚ly?[*]
genaue Transkriptiončıgay-nıŋ kıyıntakäli?[r]
Transkriptiončıgaynıŋ kıyıntakälir
Morphemčıgay-(n)Xŋ kıyın-DAkäl-Ir
Glossierungarm-GEN Strafe-LOCkommen-AOR
Wortart/Funktionadj-case n-casevi-tense



Übersetzung: in des armseligen (Verfassers), Strasse.

Kommentar: kıy "Straße" ist normalerweise kay, wie auch in HT VII 1170 usw.




Referenz:
HTVIII: 0088 (9)


Transliteration՚rdy: yyqynm՚q̈ t՚y՚r՚tyndy 
genaue Transkriptionärdi,&yıgınmak-tayaratındı&
Transkriptionärdi, yıgınmaktayaratındı 
Morphemär-D-(s)I(n), yıgın-mAk-DAyaratın-D-(s)I(n) 
Glossierungsein-PST-POSS3, s. sammeln-INF-LOCs. ausstatten-PST-POSS3 
Wortart/Funktionvi-tense-possessorpunct vt-infinitive-casevi-tense-possessor 



Übersetzung: Er hatte sich in der (meditativen) Sammlung angeschirrt,

Kommentar: yıgın-: T yırın- ~ yıran-.




Referenz:
HTVIII: 0089 (10)


Transliterationq̈yrq̈՚rtwq̈yyl:čynq̈՚rws՚q̈[**]\yp
genaue Transkriptionkırkartokyıl,čıngarusak[ın]\ıp
Transkriptionkırkartokyıl,čıngarusakınıp
Morphemkırkartokyıl,čın-GArUsakın-(X)p
Glossierungvierzigmehr, sehrJahr,Wahrheit-DIRdenken-GER1
Wortart/Funktionnumadvnpunctn-casevt-gerund



Übersetzung: indem er mehr als 40 Jahre tiefgründig meditierte.




Referenz:
HTVIII: 0090 (11)


Transliterationkyrtw synč՚՚yky՚lp l՚r[**]
genaue Transkriptionkertü-sinčäikialp-lar[ıg]
Transkriptionkertüsinčäikialplarıg
Morphemkertü-(s)I(n)-čAikialp-lAr-(X)g
Glossierungwahr-POSS3-EQTzweischwierig-PL-ACC
Wortart/Funktionadj-possessor-casenumadj-plural-case



Übersetzung: Er hatte in der Tat die Zwei Schwierigkeiten,

Kommentar: iki alplar ist inhaltlich nicht klar (vgl. Cien VIII Anm. zu Z. 263 a 3).




Referenz:
HTVIII: 0091 (12)


Transliteration՚ykykwnyp՚rč՚twyk՚dty: ՚ynč[**]
genaue Transkriptionikigünibarčatükäṭti,&inč[ip]
Transkriptionikigünibarčatükätti, ınčıp
Morphemikigü-nIbarčatükät-D-(s)I(n), ınčıp
Glossierungbeide-ACCallevollenden-PST-POSS3, nun
Wortart/Funktionnum-casepronvt-tense-possessorpunct adv



Übersetzung: alle beide, vollendet. So

Kommentar: ınčıp: vgl. hierzu Einleitung, Abschnitt I, 2, Anm. 20. T ınča.




Referenz:
HTVIII: 0092 (13)


Transliterationy՚n՚pwnwm čy՚՚č՚ry nynk
genaue Transkriptionyanabonom-čıačari-nıŋ
Transkriptionyanabonomčıačarinıŋ
Morphemyanabonomčıačari-(n)Xŋ
GlossierungwiederDEM1PredigerMeister-GEN
Wortart/Funktionadvpronnn-case



Übersetzung: also ist Dharma und Gesetz dieses Meisters2




Referenz:
HTVIII: 0093 (14)


Transliterationnwmytwyrwsy՚՚ryq:čqš՚pt\lyq
genaue Transkriptionnomıtörösiarıg,čahšap(a)t\lıg
Transkriptionnomıtörösiarıg,čahšapatlıg
Morphemnom-(s)I(n)törö-(s)I(n)arıg,čahšapat-lXg
GlossierungLehre-POSS3Brauch-POSS3rein,Gebot-mit
Wortart/Funktionn-possessorn-possessoradjpunctn-adjvzr



Übersetzung: rein, sein śikṣāpada-

Kommentar: č(a)hšap(u)t: T čγšaput.




Referenz:
HTVIII: 0094 (15)


Transliterationywryqykyrsyztytyr: pwšqw?[**]
genaue Transkriptionyorıkıkirsiztetir;&bošgu?[tı]
Transkriptionyorıkıkirsiztetir, bošgutı
Morphemyorık-(s)I(n)kir-sXztet-Ir, bošgut-(s)I(n)
GlossierungLebenswandel-POSS3Schmutz-PRIVheißen-AOR, Unterweisung-POSS3
Wortart/Funktionn-possessorn-adjvzrvi-tensepunct n-possessor



Übersetzung: Wandel ist fleckenlos. Durch sein Studium

Kommentar: bošgutı: T bošgut.




Referenz:
HTVIII: 0095 (16)


Transliteration՚wyz՚yrwq̈y՚šwq̈՚wytmyš
genaue Transkriptionüzäy(a)rokyašokötmiš
Transkriptionüzäyarokyašokötmiš
Morphemüzäyarokyašoköt-mIš
GlossierungdurchGlanzLicht, Strahldurchgehen-PF.PART1
Wortart/Funktionpostpnnvt-part



Übersetzung: ist er in erleuchteter2 (Weise) eingedrungen




Referenz:
HTVIII: 0096 (17)


Transliteration՚wl:pyrtwyz lwkmq՚y՚nnwm\t՚
genaue Transkriptionol,birtöz-lügm(a)hayannom\ta
Transkriptionol,birtözlügmahayannomta
Morphemol,birtöz-lXgmahayannom-DA
GlossierungDEM3,einsWesen-mitMahāyānaLehre-LOC
Wortart/Funktionpronpunctnumn-adjvzrnn-case



Übersetzung: in die Mahāyāna-Lehre, die von einer Natur ist, eingedrungen. .

Kommentar: bir tözlüg m(a)hayan nom hat hier dasselbe chin. Äquiv. wie in HT VII 151. Dort hatten wir zweifelnd törlüg ergänzt, was nun zu korrigieren ist. Die Ekayāna-Lehre wird also vom uig. Übers. mit dem Mahāyāna gleichgesetzt.




Referenz:
HTVIII: 0097 (18)


Transliteration: ՚t՚wyzyny՚n՚yyq՚tyr՚
genaue Transkription,&ätözinyanayıgaterä
Transkription, ätözinyanayıgaterä
Morphem, ätöz-(s)Inyanayıg-Ater-A
Glossierung, Körper-POSS.3SG.ACCwiedersammeln-GERAsammeln-GERA
Wortart/Funktionpunct n-caseadvvt-gerundvt-gerund



Übersetzung: Indem er sich sammelte und sich konzentrierte,




Referenz:
HTVIII: 0098 (19)


Transliteration՚wykr՚tmyštytyr:՚wnswyzl՚m՚k\lyk
genaue Transkriptionögrätmištetir,onsözlämäk\lig
Transkriptionögrätmištetir,onsözlämäklig
Morphemögrät-mIštet-Ir,onsözlä-mAk-lXg
Glossierunglehren-PF.PART1heißen-AOR,zehnsprechen-INF-mit
Wortart/Funktionvt-partvi-tensepunctnumvt-infinitive-adjvzr



Übersetzung: gab er ein Beispiel im Vinaya des Zehnfachen Sprechgesangs (sc. im Vinaya der Sarvāstivādins).




Referenz:
HTVIII: 0099 (20)


Transliterationvyn՚y t՚: mnlwyts՚ykwyrw
genaue Transkriptionvinay-ta,&m(ä)nlütsaikörü
Transkriptionvinayta, mänlütsaikörü
Morphemvinay-DA, mänlütsaikör-U
GlossierungVinaya-LOC, ichLü Caisehen-GERA
Wortart/Funktionn-casepunct pronn.persvt-gerund



Übersetzung: Dadurch dass ich, Cai, die bitteren Kasteiungen

Kommentar: ögrät- ist ohne Entsprechung in der Vorlage. on sözlämäklig ist Äquiv. von shi song (G. 9959 10456) "der Zehnfache Sprechgesang", eine Abkürzung für shi song (G. 9959 10456 7548), Bezeichnung für den Vinaya der Sarvāstivādins (vgl. Cien VIII Anm. zu Z. 263 a 4). vinay ist ein erklärender Zusatz des Atü. T yıγı.




Referenz:
HTVIII: 0100 (21)


Transliterationtwyk՚dm՚kym՚wyz՚pw՚՚č՚ry nynk
genaue Transkriptiontükäṭmäkimüzäboačari-nıŋ
Transkriptiontükätmäkimüzäboačarinıŋ
Morphemtükät-mAk-(X)müzäboačari-(n)Xŋ
Glossierungvollenden-INF-POSS1durchDEM1Meister-GEN
Wortart/Funktionvt-infinitive-possessorpostppronn-case



Übersetzung: dieses Meisters gesehen hatte,




Referenz:
HTVIII: 0101 (22)


Transliteration՚՚čyq՚mk՚kyn:kwyswšwmpwlty
genaue Transkriptionačıgämgäkin,küsüšümboltı
Transkriptionačıgämgäkin,küsüšümboltı
Morphemačıgämgäk-(s)In,küsüš-(X)mbol-D-(s)I(n)
GlossierungbitterSchmerz-POSS.3SG.ACC,Wunsch-POSS1sein-PST-POSS3
Wortart/Funktionadjn-casepunctn-possessorvi-tense-possessor



Übersetzung: wünschte ich, (mit seiner Hilfe)




Referenz:
HTVIII: 0102 (23)


Transliteration՚՚čq՚lytydylmyšywrwk l՚ryk 
genaue Transkriptionačgalıtıdılmıšyörüg-lärig&
Transkriptionačgalıtıdılmıšyörüglärig 
Morphem-GAlItıdıl-mIšyörüg-lAr-(X)g 
Glossierungöffnen-PURP.GERabgehalten s.-PF.PART1Bedeutung-PL-ACC 
Wortart/Funktionvt-gerundvi-partn-plural-case 



Übersetzung: die kryptischen Lehrsätze zu erschliessen.

Kommentar: tıdıl- ist ein Äquiv. von zhe (G 539) "bedecken, verbergen, hindern, unterbrechen" im Textus receptus. Daneben existieren hier 2 Var., was darauf hinweist, daß auch der chin. Text hier schwer zu verstehen ist. Die atü. Übers. entspricht keiner der möglichen Interpretationen des Chin., ist aber in sich sinnvoll.




Referenz:
HTVIII: 0103 (24)


Transliterationt?k՚yčnwm:t՚šswqswpyr՚rm՚z
genaue Transkriptiont?(ä)knom,tašsuksubirärmäz
Transkriptiontäknom,tašsuksubirärmäz
Morphemtäknom,tašsuksubirär-mAz
GlossierungnurInneresLehre,ÄußeresDaoismuseinssein-AOR.NEG
Wortart/Funktionadvnnpunctnnnumvi-tense



Übersetzung: Aber weil die orthodoxe Lehre und der häretische Daoismus nicht dasselbe sind,

Kommentar: t(ä)k ist Äquiv. von dan (G. 10634) "nur". suksu: s.u. Komm. zu Z. 1287. T soqšu.




Referenz:
HTVIII: 0104 (25)


Transliteration[****]w?n:՚wynky՚wynkyywrwk
genaue Transkription[üč]ü?n,öŋiöŋiyörüg
Transkriptionüčün,öŋiöŋiyörüg
Morphemüčün,öŋiöŋiyörüg
Glossierungfür,verschiedenverschiedenBedeutung
Wortart/Funktionpostppunctadjadjn



Übersetzung: hatte man mit je verschiedenen Definitionen

Kommentar: üčün ist erg. nach yi (G. 5462) "weil" usw.




Referenz:
HTVIII: 0105 (26)


Transliteration[.......***]dw?k?yn[...........]
genaue Transkription[.........yör]dök?in[.............]
Transkription yördökin 
Morphem yör-DOk-(s)In 
Glossierung kommentieren-OBJ.PART-POSS.3SG.ACC 
Wortart/Funktion vt-part-case 



Übersetzung: kommentiert, ......................

Kommentar: sözlä- wäre hier nach yan (G. 13025) "sprechen, aussprechen" zu erg., das in Abhi B das Standardäquiv. von sözlä- ist (vgl. Nyāyā 199a), aber die Übers. folgt hier nicht strengt der Zeichenfolge der Vorlage- Für die Lesung -dükin vgl. die Schreibung von -dükinčä in HT VIII 576 und -düktä in HtTug X 11:12. Das in der Vorrlage auf yan (G. 13025) folgende Zeichen xi (G. 4098) steht hier für prapañca "Sophisterei", aber wir können in den Resten von Z. 105 das uig. Standadäquiv. von xi (bašlag sav usw., vgl. Caitya 309 Anm. 156) nicht identifizieren.




Textabschnitt:
HTVIII: 0106 HtStP SI Uig 3 80 a


Archivsignatur: nicht bekannt

Quelle: Röhrborn, 1996

Schrift: uigurische Schrift

Corpus: Xuanzang-Biographie




Referenz:
HTVIII: 0106 (1)


Transliteration՚rwr՚rm՚ztym՚k lykswynkwtyk[***]
genaue Transkriptionärürärmäztemäk-ligsüŋütik[mäk]
Transkriptionärürärmäztemäkligsüŋütikmäk
Morphemär-Urär-mAzte-mAk-lXgsüŋütik-mAk
Glossierungsein-AORsein-AOR.NEGsagen-INF-mitLanzeaufstellen-INF
Wortart/Funktionvi-tensevi-tensevt-infinitive-adjvzrnvt-infinitive



Übersetzung: war das Aufpflanzen der Lanzen von 'wahr' und 'falsch' die (unvermeidliche Folge).

Kommentar: tikmäk ist erg. nach der ähnlichen Stelle in HT VII 2119f.




Referenz:
HTVIII: 0107 (2)


Transliterationnwmčy՚՚č՚rykwylčyr՚ywzyn
genaue Transkriptionnomčıačarikülčiräyüzin
Transkriptionnomčıačarikülčiräyüzin
Morphemnomčıačarikülčir-Ayüz-(X)n
GlossierungPredigerMeisterlächeln-GERAGesicht-INST
Wortart/Funktionnnvi-gerundn-case



Übersetzung: Der Meister2 sprach mit lächelndem Gesicht




Referenz:
HTVIII: 0108 (3)


Transliterationmnlwyts՚y q̈՚՚ynč՚typtydy: 
genaue Transkriptionm(ä)nlütsai-kaınčateptedi,&
Transkriptionmänlütsaikaınčateptedi, 
Morphemmänlütsai-kAınčate-(X)pte-D-(s)I(n), 
GlossierungichLü Cai-DATsosagen-GER1sagen-PST-POSS3, 
Wortart/Funktionpronn.pers-caseadvvt-gerundvt-tense-possessorpunct 



Übersetzung: folgendermassen zu mir, zu tsai:




Referenz:
HTVIII: 0109 (4)


Transliteration՚՚y՚wp՚syt՚q̈yym՚՚dkwty y
genaue Transkriptionayupasitakıymäädgüti-i
Transkriptionayupasitakıymäädgüti
Morphemayupasitakıymäädgüti
GlossierunghalloLaienbruderauchebenfallsgut
Wortart/Funktioninterjnadvconjadv



Übersetzung: O Upāsaka, ihr mögt in vortrefflicher Weise




Referenz:
HTVIII: 0110 (5)


Transliterationčynwnk՚wzz̤ykvynč՚n l՚ryq
genaue Transkriptiončınuŋužikvy(a)nčan-larıg
Transkriptiončınuŋužikvyančanlarıg
Morphemčın-(X)ŋužikvyančan-lAr-(X)g
GlossierungWahrheit-POSS2SilbeSchriftzeichen-PL-ACC
Wortart/Funktionn-possessornn-plural-case



Übersetzung: die Schriftzeichen2 erforschen

Kommentar: čınuŋ entspricht zusammen mit ädgüti dem yan (G. 13102) "zu Pulver zerreiben; erforschen". T čintŋ. užik vy(a)nčan entspricht dem wei (G. 12607) "Geschmack, Aroma" usw., das der Übers. hier im Sinne von vyañjana "Laut, Silbe, Schriftzeichen" usw., eine Bedeutung, die sich z.B. in Wogihara 1287 a findet, interpretiert. T üžik yırčan.




Referenz:
HTVIII: 0111 (6)


Transliteration՚՚lty՚wlwq<SL>pytyk l՚r\d՚
genaue Transkriptionaltıulug bitig-lär\dä
Transkriptionaltıulug bitiglärdä
Morphemaltıulug bitig-lAr-DA
Glossierungsechsgroß Schrift-PL-LOC
Wortart/Funktionnumadj n-plural-case



Übersetzung: in den Sechs klassischen Werken erforschen.

Kommentar: altı ulug bitiglär: vgl. Cien VIII Anm. zu Z. 263 a 7.




Referenz:
HTVIII: 0112 (7)


Transliterationt՚rynk<SL>ywrwk l՚r\yk
genaue Transkriptiontäriŋ yörüg-lär\ig
Transkriptiontäriŋ yörüglärig
Morphemtäriŋ yörüg-lAr-(X)g
Glossierungtief Bedeutung-PL-ACC
Wortart/Funktionadj n-plural-case



Übersetzung: mögt die tiefsinnigen Lehrsätze




Referenz:
HTVIII: 0113 (8)


Transliteration՚vdynk<SL> ywz՚wynky
genaue Transkriptionävdiŋ &yüzöŋi
Transkriptionävdiŋ  yüzöŋi
Morphemävdi-(X)ŋ  yüzöŋi
Glossierungsammeln-IMP.2PL  hundertverschieden
Wortart/Funktionvt-mood  numadj



Übersetzung: von den (Autoren) mit den hundert Familiennamen sammeln

Kommentar: ävdiŋ entspricht dem tan (G. 10688) "erforschen" und weicht ohne Grund von der Vorlage ab. T idiŋ.




Referenz:
HTVIII: 0114 (9)


Transliterationp՚q lyq t՚:՚yst՚nkyrwq̈ ly
genaue Transkriptionbag-lıg-ta,istäŋy(a)rok-lı
Transkriptionbaglıgta,istäŋyaroklı
Morphembag-lXg-DA,istä-(X)ŋyarok-lI
GlossierungSippe-mit-LOC,suchen-IMP.2PLGlanz-COORD
Wortart/Funktionn-adjvzr-casepunctvt-moodn-aff



Übersetzung: mögt das Für und Wider des Hellen

Kommentar: baglıg ist Äquiv. von shi (G. 9978) "Familienname, Familie". bai shi (G. 8560 9978) "Hundert Familien(namen)" bezieht sich nach COUVREUR (S. 500 a) auf "die Autoren aller Genres". Es bleibt unklar, ob der Übers. die Vorlage in diesem Sinne verstanden hat. y(a)roklı k(a)ralı ist erg. nach yin yang (G. 13224 12883) "das weibliche/negative/dunkle und das männliche/pozitive/helle Prinzip", im Atü. aber in umgekehrter Reihenfolge (so auch HT I 138). Cai war Verfasser eines einschlägigen Werks (vgl. Cien VIII Anm. z. Z. 263 a 8).




Referenz:
HTVIII: 0115 (10)


Transliteration[*]r՚ ly nynkmwyn lwkynmwynswz\[*]n?
genaue Transkription[k(a)]ra-lı-nıŋmün-lüginmünsüz\[i]n?
Transkriptionkaralınıŋmünlüginmünsüzin
Morphemkara-lI-(n)Xŋmün-lXg-(X)nmün-sXz-(X)n
Glossierungschwarz-COORD-GENSünde-mit-INSTSünde-PRIV-INST
Wortart/Funktionadj-aff-casen-adjvzr-casen-adjvzr-case



Übersetzung: und Dunklen Prinzips suchen,

Kommentar: münlüg münsüz ist Äquiv. von qian fu (G. 1715 3691) "Wechselhaftigkeit". qian und fu stehen aber nicht in semantischem Gegensatz zueinander wie münlüg und münsüz.




Referenz:
HTVIII: 0116 (11)


Transliteration:՚՚dyrtl՚nk tyšy՚yrk՚k
genaue Transkription,adırtlaŋ&tišierkäk
Transkription,adırtlaŋ tišierkäk
Morphem,adırtla-(X)ŋ tišierkäk
Glossierung,unterscheiden-IMP.2PL weiblichmännlich
Wortart/Funktionpunctvt-mood adjadj



Übersetzung: mögt die Enge und Weite




Referenz:
HTVIII: 0117 (12)


Transliteration[**]y? l՚r nynkq̈ysylwryn՚wz՚ywr\[**]
genaue Transkription[na]y?-lar-nıŋkısılurınuzayur\[ın]
Transkriptionnaylarnıŋkısılurınuzayurın
Morphemnay-lAr-(n)Xŋkısıl-Ur-(s)Inuza-yUr-(s)In
GlossierungFlötenrohre-PL-GENs. verkürzen-AOR-POSS.3SG.ACCs. längen-AOR-POSS.3SG.ACC
Wortart/Funktionn-plural-casevi-part-casevi-part-case



Übersetzung: der weiblichen (tiefen) und männlichen (hohen) Flötenrohre analysieren!

Kommentar: nay ist erg. nach (G. 7520) "Flötenrohr". Auch die unsichere Graphie in HT I 133, die bisher oy gelesen wurde, möchten wir nay lesen. oy ist in den Türksprachen bisher nicht als "Flötenrohr! belegt, wohl aber das iran. nay (vgl. Wb III 633), das auch schon im Mir. so lautete (vgl. BT IV 128 b) T [oy].




Referenz:
HTVIII: 0118 (13)


Transliteration:y՚n՚ym՚՚šydynk š՚py
genaue Transkription,yanaymääšidiŋ&šape
Transkription,yanaymääšidiŋ šape
Morphem,yanaymääšid-(X)ŋ šape
Glossierung,wiederebenfallshören-IMP.2PL Sheng-ping
Wortart/Funktionpunctadvconjvt-mood n



Übersetzung: Hört aber: der Gelehrte namens Sheng-ping

Kommentar: šape ist Entsprechung von sheng ping (G. 9865 9310) "in diesem Leben", hier mißverstanden als Name eines Gelehrten (so auch u. Z. 249), vgl. GSR 812 a: ṣang, 825 a: b'iwang; für ping s. ShoKango 130. T šabi.




Referenz:
HTVIII: 0119 (14)


Transliteration[***]lqpylk՚kwyrm՚dwk?rynk
genaue Transkription[at]l(ı)gbilgäkörmädök?riŋ
Transkriptionatlıgbilgäkörmädöktäriŋ
Morphemat-lXgbilgäkör-mA-DOktäriŋ
GlossierungName-mitWeisheitsehen-NEG-OBJ.PARTtief
Wortart/Funktionn-adjvzrnvt-negation-partadj



Übersetzung: verstand2 im Nu, wenn der göttliche Kaiser geruhte,

Kommentar: šape atlıg bilgä ist offenbar Subj. von bil- uk- in Z. 121 f. und gehört nicht zu kör- (Z. 119), wie nach der Übers. von TUGUŠEVA. täriŋ: T yörüglärin.




Referenz:
HTVIII: 0120 (15)


Transliteration[*]wrwk l՚ryktnkryq՚n՚՚yytw
genaue Transkription[y]örüg-lärigt(ä)ŋrihanayıtu
Transkriptionyörüglärigtäŋrihanayıtu
Morphemyörüg-lAr-(X)gtäŋrihanayıt-U
GlossierungBedeutung-PL-ACCGottChanfragen-GERA
Wortart/Funktionn-plural-casennvt-gerund



Übersetzung: ihn nach tiefen Lehrsätzen zu fragen,

Kommentar: yörüglärig: T yörüglärin.




Referenz:
HTVIII: 0121 (16)


Transliteration[*]rlyq̈՚dwq̈t՚twrwm ՚՚r՚pylty
genaue Transkription[y(a)]rlıkadoktaturum arabilti
Transkriptionyarlıkadoktaturum arabilti
Morphemyarlıka-DOk-DAturum arabil-D-(s)I(n)
Glossierungbefehlen-OBJ.PART-LOCplötzlich, sofortwissen-PST-POSS3
Wortart/Funktionvt-part-caseadvvt-tense-possessor



Übersetzung: die (Sheng-ping vorher) nie gesehen hatte.




Referenz:
HTVIII: 0122 (17)


Transliteration՚wq̈ty: ՚wynkr՚ ՚wynkr՚dynp՚rwkwyrm՚ywk
genaue Transkriptionuktı,&öŋrä-din++bärükörmäyök
Transkriptionuktı, öŋrädinbärükörmäyök
Morphemuk-D-(s)I(n), öŋrädinbärükör-mA-yOk
Glossierungverstehen-PST-POSS3, vorherseitsehen-NEG-RECPST
Wortart/Funktionvt-tense-possessorpunct advpostpvt-negation-tense



Übersetzung: Wenn (Sheng-ping), um bisher nie geschaute




Referenz:
HTVIII: 0123 (18)


Transliteration՚wywn l՚ryqsyn՚ q՚lyy՚r՚ts՚r
genaue Transkriptionoyun-larıgsına-galıyaratsar
Transkriptionoyunlarıgsınagalıyaratsar
Morphemoyun-lAr-(X)gsına-GAlIyarat-sAr
GlossierungInstrumentalmusik-PL-ACCprobieren-PURP.GERerschaffen-COND
Wortart/Funktionn-plural-casevt-gerundvt-gerund



Übersetzung: Spiele zu probieren, (solche Spiele) schuf,

Kommentar: oyunlar bezieht sich in der Vorlage auf das Schachspiel, hier aber auf öffentliche Vorführungen. Sınagalı yaratsar entspricht dem shi zao (G. 9987 11624) "probieren zu machen". Der Übers. versteht das offenbar in tü. Wortfolge: "um [Spiele] auszuprobieren, [Spiele] schaffen".




Referenz:
HTVIII: 0124 (19)


Transliterationq̈՚č՚rkwynt՚pwytwrwr՚rdy: 
genaue Transkriptionkačarküntäbütürürärdi,&
Transkriptionkačarküntäbütürürärdi, 
Morphemkač-Arkün-DAbütür-Urär-D-(s)I(n), 
Glossierungwieviel-AORTag-LOCbeenden-AORsein-PST-POSS3, 
Wortart/Funktionpron-partn-casevt-tensevi-tense-possessorpunct 



Übersetzung: (dann) hat er sie in einigen Tagen fertiggestellt.




Referenz:
HTVIII: 0125 (20)


Transliterationpwmwnt՚qy՚nklyqkwnkwlypylyky
genaue Transkriptionbomuntagyaŋlıgköŋülibiligi
Transkriptionbomuntagyanlıgköŋülibiligi
Morphembomuntagyan-lXgköŋül-(s)I(n)bilig-(s)I(n)
GlossierungDEM1derartigSeite-mitHerz-POSS3Wissen-POSS3
Wortart/Funktionpronadjn-adjvzrn-possessorn-possessor



Übersetzung: Durch seinen derartigen Intellekt2 stand es in seinem Belieben,




Referenz:
HTVIII: 0126 (21)


Transliteration՚wyz՚twšmyš č՚ywrwk l՚ryk
genaue Transkriptionüzätušmıš-čayörüg-lärig
Transkriptionüzätušmıščayörüglärig
Morphemüzätuš-mIš-čAyörüg-lAr-(X)g
Glossierungdurchtreffen-PF.PART1-EQTBedeutung-PL-ACC
Wortart/Funktionpostpvi-part-casen-plural-case



Übersetzung: jeden Lehrsatz, den er traf,




Referenz:
HTVIII: 0127 (22)


Transliterationt՚lk՚lytwpwlq՚lyt՚pypwlty: 
genaue Transkriptiontälgälitopulgalıtapıboltı,&
Transkriptiontälgälitopolgalıtapıboltı, 
Morphemtäl-GAlItopol-GAlItap-(s)I(n)bol-D-(s)I(n), 
Glossierungdurchbohren-PURP.GERdurchbohren-PURP.GERWunsch-POSS3sein-PST-POSS3, 
Wortart/Funktionvt-gerundvt-gerundn-possessorvi-tense-possessorpunct 



Übersetzung: zu durchdringen2.




Referenz:
HTVIII: 0128 (23)


Transliterationtkpwrq՚nnwmyt՚rynkynk՚
genaue Transkriptiont(ä)kburhannomıtäriŋiŋä
Transkriptiontäkburhannomıtäriŋiŋä
Morphemtäkburhannom-(s)I(n)täriŋ-(s)I(n)-kA
GlossierungnurProphetLehre-POSS3Tiefe-POSS3-DAT
Wortart/Funktionadvnn-possessorn-possessor-case



Übersetzung: Nur, wie man in der Buddha-Lehre

Kommentar: t(ä)k ... tep ist wörtlich: "Aber [das Anwenden] der Erkenntnismittel 2" der Buddha-Lehre bis in die Tiefe und Feinheiten zeigte er als nicht gleich mit 'äußeren' Sachen". burhan nomı bildet also mit ülgüsi täŋi eine Gen.-Verbindung.




Referenz:
HTVIII: 0129 (24)


Transliterationyynčk՚synk՚՚wylkw synt՚nkyn
genaue Transkriptionyinčgäsiŋäülgü-sintäŋin
Transkriptionyinčgäsiŋäülgüsintäŋin
Morphemyinčgä-(s)I(n)-kAülgü-(s)Intäŋ-(s)In
Glossierungsubtil-POSS3-DATMaß-POSS.3SG.ACCMaß-POSS.3SG.ACC
Wortart/Funktionadj-possessor-casen-casen-case



Übersetzung: die Erkenntnismittel bis in die Tiefen und Feinheiten (anwendet),

Kommentar: ülgü täŋ: s. u. Komm. zu Z. 1008!




Referenz:
HTVIII: 0130 (25)


Transliterationkwyrkytdyt՚šs՚v l՚rpyrl՚
genaue Transkriptionkörkitditašsav-larbirlä
Transkriptionkörkitditašsavlarbirlä
Morphemkörkit-D-(s)I(n)tašsav-lArbirlä
Glossierungzeigen-PST-POSS3SteinWort-PLmit
Wortart/Funktionvt-tense-possessornn-pluralpostp



Übersetzung: das erklärte er für unvergleichlich mit nicht-buddhistischen Sachen:




Referenz:
HTVIII: 0131 (26)


Transliterationpyr՚rm՚ztyp: n՚č՚k՚dpwš?[******]
genaue Transkriptionbirärmäztep,&näčäkädboš?[gunsar]
Transkriptionbirärmäztep, näčäkädbošgunsar
Morphembirär-mAzte-(X)p, näčäkädbošgun-sAr
Glossierungeinssein-AOR.NEGsagen-GER1, welche(r/s) auch immerperfektlernen-COND
Wortart/Funktionnumvi-tensevt-gerundpunct pronadjvt-gerund



Übersetzung: Weil er meinte, dass man noch so viel studieren (könne), ............




Textabschnitt:
HTVIII: 0132 HtStP SI Uig 3 80 b


Archivsignatur: nicht bekannt

Quelle: Röhrborn, 1996

Schrift: uigurische Schrift

Corpus: Xuanzang-Biographie




Referenz:
HTVIII: 0132


Transliterations՚k[*********] 
genaue Transkriptionsäk[izinčyeti]&
Transkriptionsäkizinč  
Morphemsäkiz-(X)nč  
Glossierungacht-ORD  
Wortart/Funktionnum-num  



Übersetzung: Achtes Kapitel, Blatt sieben.




Referenz:
HTVIII: 0133 (1)


Transliteration[**]l?y?qylyns՚rš՚?š?q?w?lwq̈y՚nkyl\[**]lwq̈
genaue Transkription-[ga]l?ı?kılınsarsa?š?g?u?lukyaŋıl\[gu]luk
Transkription kılınsarsašgulukyaŋılguluk
Morphem kılın-sArsaš-gUlXkyaŋıl-gUlXk
Glossierung s. anschicken-CONDverwirt s.-EXP.PARTs. irren-EXP.PART
Wortart/Funktion vi-gerundvi-partvi-part



Übersetzung: und dass man sich (noch so sehr) bemühen (könne, es zu ergründen), (dennoch aber) verwirrt und im Irrtum sein könne,




Referenz:
HTVIII: 0134 (2)


Transliterationpwlq՚ytyp՚wlpylk՚
genaue Transkriptionbolgaytepolbilgä
Transkriptionbolgaytepolbilgä
Morphembol-gAyte-(X)polbilgä
Glossierungsein-FUTsagen-GER1DEM3Weisheit
Wortart/Funktionvi-tensevt-gerundpronn



Übersetzung: deshalb schwieg dieser Gelehrte

Kommentar: tep ist hier mit "deshalb" übersetzt.




Referenz:
HTVIII: 0135 (3)


Transliteration՚՚nč՚nšwktwrdy: ՚mtyy՚n՚
genaue Transkriptionančanšükturdı,&amtıyana
Transkriptionančanšükturdı, amtıyana
Morphemol-čA-(X)nšüktur-D-(s)I(n), amtıyana
GlossierungDEM3-EQT-INSTstillstehen-PST-POSS3, jetztwieder
Wortart/Funktionpron-case-caseadjvi-tense-possessorpunct advadv



Übersetzung: manchmal. Wenn Ihr nun,




Referenz:
HTVIII: 0136 (4)


Transliterationsyz՚wp՚sy՚yčnwm d՚q̈y՚ynmy\lwn
genaue Transkriptionsizupasinom-dakıinme\lun
Transkriptionsizupasinomdakıinme lun
Morphemsizupasinom-DA-kIinme lun
GlossierungihrLaienbruderInneresLehre-LOC-seiendYin-ming-lun
Wortart/Funktionpronnnn-case-adjvzrn



Übersetzung: Upāsaka, zum Yin-min-lun-śāstra, das zur Inneren Lehre gehört,




Referenz:
HTVIII: 0137 (5)


Transliterationš՚str q̈՚ywrwkpytyk
genaue Transkriptionšastr-kayörügbitig
Transkriptionšastrkayörügbitig
Morphemšastr-kAyörügbitig
Glossierungśāstra-DATBedeutungSchrift
Wortart/Funktionn-casenn



Übersetzung: eine Kommentar-Schrift




Referenz:
HTVIII: 0138 (6)


Transliterationq̈yls՚rsyz<SL>kwyrt՚čy l՚r\k՚
genaue Transkriptionkılsarsiz körtäči-lär\kä
Transkriptionkılsarsiz körtäčilärkä
Morphemkıl-sArsiz kör-DAčI-lAr-kA
Glossierungmachen-CONDihr sehen-AG.PART1-PL-DAT
Wortart/Funktionvt-gerundpron vt-part-plural-case



Übersetzung: verfasst, wird (dieser Kommentar) nicht durch die, die ihn erblicken,




Referenz:
HTVIII: 0139 (7)


Transliterationyyrkw <SL> lwk՚՚yyq\l՚qwlwq̈
genaue Transkriptionyergü-lükayıg\laguluk
Transkriptionyergülükayıglaguluk
Morphemyer-gUlXkayıgla-gUlXk
Glossierungkritisieren-EXP.PARTschmähen-EXP.PART
Wortart/Funktionvt-partvt-part



Übersetzung: kritisiert und verlästert




Referenz:
HTVIII: 0140 (8)


Transliteration<SL>pwlq՚ymw
genaue Transkription bolgaymu
Transkription bolgaymu
Morphem bol-gAymU
Glossierung sein-FUTINT
Wortart/Funktion vi-tenseprtcl



Übersetzung: werden können?




Referenz:
HTVIII: 0141 (9)


Transliterationtyp sykwynv՚pšy՚՚tlqnwm?\čy
genaue Transkriptiontep&siküenfabšiatl(ı)gnom?\čı
Transkriptiontep siküenfabšiatlıgnomčı
Morphemte-(X)p siküenfabšiat-lXgnomčı
Glossierungsagen-GER1 Qi-xuanLehrerName-mitPrediger
Wortart/Funktionvt-gerund n.persnn-adjvzrn



Übersetzung: (Später) sprach der Qi-xuan fa-shi genannte Meister2




Referenz:
HTVIII: 0142 (10)


Transliteration՚՚č՚rym՚nk՚mwnčwl՚ywswy?[*]\l՚dy
genaue Transkriptionačarimaŋamunčulayu?[z]\lädi
Transkriptionačarimaŋamunčulayusözlädi
Morphemačarimän-kAbo-čA-lAyUsözlä-D-(s)I(n)
GlossierungMeisterich-DATDEM1-EQT-CMPRsprechen-PST-POSS3
Wortart/Funktionnpron-casepron-case-adjvzrvt-tense-possessor



Übersetzung: folgendermassen zu mir:




Referenz:
HTVIII: 0143 (11)


Transliteration: kyny՚n՚s՚mtsw՚՚č՚r?[*]
genaue Transkription,&kenyanasamtsoačar?[i]
Transkription, kenyanasamtsoačari
Morphem, kenyanasamtsoačari
Glossierung, späterwiederTripiṭakaMeister
Wortart/Funktionpunct advadvnn



Übersetzung: "Nachdem später wiederum der Dreikorb-M eister gesehen hatte,

Kommentar: samtso ačari ist Zusatz des uig. Übers. Das Subj. des übergeordneten Verbs (kör- "sehen" = feng [G. 3569] "treffen auf" scheint auch im Atü. weiterhin Qi-xuan zu sein.




Referenz:
HTVIII: 0144 (12)


Transliterationpw՚ynmy lwnš՚strywryq̈՚l[*]
genaue Transkriptionboinme lunšastryorıgal[ı]
Transkriptionboinme lunšastryorıgalı
Morphemboinme lunšastryorı-GAlI
GlossierungDEM1Yin-ming-lunśāstragehen-PURP.GER
Wortart/Funktionpronnnvi-gerund



Übersetzung: dass das Yin-ming-lun-śāstra im Begriff war, in Umlauf zu kommen,

Kommentar: yorıgalı ugra- entspricht dem chuang hang (G. 2770 4624), das zusammen mit dem vorhergehenden yin ming den Titel einer Abhandlung über Logik bildet (vgl. Cien VIII Anm. zu Z. 263 a 13). Im Atü. ist chuang hang mißverstanden als: "im Begriff sein, in Umlauf zu kommen".




Referenz:
HTVIII: 0145 (13)


Transliteration[*]wqr՚myš ynkwyrwp:՚wytr[*]
genaue Transkription[u?]gramıš-ınkörüp,ötr[ü]
Transkriptionugramıšınkörüp,ötrü
Morphemugra-mIš-(s)Inkör-(X)p,ötrü
Glossierungbeabsichtigen-PF.PART1-POSS.3SG.ACCsehen-GER1,dann
Wortart/Funktionvi-part-casevt-gerundpunctadv



Übersetzung: da erklärte er




Referenz:
HTVIII: 0146 (14)


Transliterationt?՚rynkkyzl՚klykywrwk l՚ry?[*]
genaue Transkriptiont?äriŋkizlägligyörüg-läri?[n]
Transkriptiontäriŋkizlägligyörüglärin
Morphemtäriŋkizlägligyörüg-lAr-(s)In
GlossierungtiefverborgenBedeutung-PL-POSS.3SG.ACC
Wortart/Funktionadjadjn-plural-case



Übersetzung: seine tiefen, verborgenen Bedeutungen,




Referenz:
HTVIII: 0147 (15)


Transliteration[*]՚č՚y՚dpylkwlwk՚wq̈qwlwq̈
genaue Transkription[a?]čayad(a)bilgülükukguluk
Transkriptionačayadabilgülükukguluk
Morphem-Ayad-Abil-gUlXkuk-gUlXk
Glossierungerklären-GERAausbreiten-GERAwissen-EXP.PARTverstehen-EXP.PART
Wortart/Funktionvt-gerundvt-gerundvt-partvt-part



Übersetzung: damit man es verstehen2 könne,

Kommentar: yad gehört nicht zu yat ~ yad "fremd", wie TUGUŠEVA (256, 384) vermutet, sondern ist Fehler für yada (Konv. von yad-).




Referenz:
HTVIII: 0148 (16)


Transliterationpylzwntyppyrkwynywrwk
genaue Transkriptionbilzüntepbirküinyörüg
Transkriptionbilzüntepbirküinyörüg
Morphembil-zUnte-(X)pbirküinyörüg
Glossierungwissen-IMP3sagen-GER1einsBuchrolleBedeutung
Wortart/Funktionvt-moodvt-gerundnumnn



Übersetzung: und verfasste eine Kommentar-Schrift (im Umfang von) einer Rolle.

Kommentar: küin ist ohne chin. Entsprechung.




Referenz:
HTVIII: 0149 (17)


Transliterationpytykq̈ylty: ՚wlywrwkpytyk\t՚
genaue Transkriptionbitigkıltı,&olyörügbitig\tä
Transkriptionbitigkıltı, olyörügbitigtä
Morphembitigkıl-D-(s)I(n), olyörügbitig-DA
GlossierungSchriftmachen-PST-POSS3, DEM3BedeutungSchrift-LOC
Wortart/Funktionnvt-tense-possessorpunct pronnn-case



Übersetzung: In dieser Kommentar-Schrift




Referenz:
HTVIII: 0150 (18)


Transliteration՚ynč՚typswyzl՚ywr: pw
genaue Transkriptionınčatepsözläyür;&bo
Transkriptionınčatepsözläyür, bo
Morphemınčate-(X)psözlä-yUr, bo
Glossierungsosagen-GER1sprechen-AOR, DEM1
Wortart/Funktionadvvt-gerundvt-tensepunct pron



Übersetzung: heisst es folgendermassen: >Was dieses




Referenz:
HTVIII: 0151 (19)


Transliteration՚ynmy lwnš՚str՚rs՚r՚rtynkw
genaue Transkriptioninme lunšasträrsärärtiŋü
Transkriptioninme lunšasträrsärärtiŋü
Morpheminme lunšasträr-sArärtiŋü
GlossierungYin-ming-lunśāstrasein-CONDüberaus
Wortart/Funktionnnvi-gerundadv



Übersetzung: Yin-ming-lun-śāstra betrifft, (so) ist es sehr




Referenz:
HTVIII: 0152 (20)


Transliterationt՚rynk՚lptwypk՚rkwlwk՚rwr: 
genaue Transkriptiontäriŋalptüpkärgülükärür;&
Transkriptiontäriŋalptüpkärgülükärür, 
Morphemtäriŋalptüpkär-gUlXkär-Ur, 
GlossierungTiefeschwerergründen-EXP.PARTsein-AOR, 
Wortart/Funktionnadjvt-partvi-tensepunct 



Übersetzung: tief und schwer zu ergründen.




Referenz:
HTVIII: 0153 (21)


Transliterationyynčk՚ywrwkynkymp՚r՚rs՚r
genaue Transkriptionyinčgäyörüginkimbarärsär
Transkriptionyinčgäyörüginkimbarärsär
Morphemyinčgäyörüg-(s)Inkimbarär-sAr
GlossierungsubtilBedeutung-POSS.3SG.ACCwerEXISTsein-COND
Wortart/Funktionadjn-casepronnvi-gerund



Übersetzung: Seine subtilen Bedeutungen, wenn




Referenz:
HTVIII: 0154 (22)


Transliterationtytyk l՚rkynkp[*]lyklyk l՚r r
genaue Transkriptiontetig-lärkeŋb[i]liglig-lär-r
Transkriptiontetiglärkeŋbiliglär
Morphemtetig-lArkeŋbilig-lAr
Glossierungintelligent, klug-PLbreitWissen-PL
Wortart/Funktionadj-pluraladjn-plural



Übersetzung: alle Klugen und Leute von weitem Verstand




Referenz:
HTVIII: 0155 (23)


Transliterationpwšqwns՚r l՚rtynkl՚s՚r l՚r՚wykwš\yn
genaue Transkriptionbošgunsar-lartıŋlasar-larüküš\in
Transkriptionbošgunsartıŋlasarlarüküšin
Morphembošgun-sArtıŋla-sAr-lArüküš-(s)In
Glossierunglernen-CONDzuhören-COND-PLviel-POSS.3SG.ACC
Wortart/Funktionvt-gerundvt-gerund-pluraladj-case



Übersetzung: sie studieren und hören, (dann) können sie das meiste davon




Referenz:
HTVIII: 0156 (24)


Transliterationpylw՚wm՚zl՚r: pyrwktwyk՚l
genaue Transkriptionbilüumazlar,&biröktükäl
Transkriptionbilüumazlar, biröktükäl
Morphembil-Uu-mAz-lAr, biröktükäl
Glossierungwissen-GERAkönnen-AOR.NEG-PL, wennganz, vollständig
Wortart/Funktionvt-gerundvi-tense-pluralpunct conjadv



Übersetzung: nicht verstehen. Wenn




Referenz:
HTVIII: 0157 (25)


Transliteration[*****]č?՚՚wq̈qw č՚՚rs՚r:tykw\[***]
genaue Transkription[bilgü]č?äukgu-čaärsär,tegü\[lük]
Transkriptionbilgüčäukgučaärsär,tegülük
Morphembil-gU-čAuk-gU-čAär-sAr,te-gUlXk
Glossierungwissen-OBLG.PART1-EQTverstehen-OBLG.PART1-EQTsein-COND,sagen-EXP.PART
Wortart/Funktionvt-part-casevt-part-casevi-gerundpunctvt-part



Übersetzung: es jemand völlig verstehen2 kann, (dann) kann man ihn bezeichnen als:

Kommentar: tegülük bolur ist erg. nach ke wei (G. 6078 12580) "man kann sagen".




Referenz:
HTVIII: 0158 (26)


Transliteration[*****] :՚՚ny՚yčnwm[.............]
genaue Transkription[bolur]&,anınom[..........]
Transkription  ,anınom 
Morphem  ,ol-nInom 
Glossierung  ,DEM3-ACCInneresLehre 
Wortart/Funktion  punctpron-casenn 



Übersetzung: 'in den buddhistischen (und nicht-buddhistischen) Lehren vollständig gebildet)'.<




Textabschnitt:
HTVIII: 0159 HtStP SI Uig 3 79 a


Archivsignatur: nicht bekannt

Quelle: Röhrborn, 1996

Schrift: uigurische Schrift

Corpus: Xuanzang-Biographie




Referenz:
HTVIII: 0159 (1)


Transliterationtyp:s՚mtsw՚՚č՚ryywrwkpy[***]\ynt՚
genaue Transkriptiontep,samtsoačariyörügbi[tig]\intä
Transkriptiontep,samtsoačariyörügbitigintä
Morphemte-(X)p,samtsoačariyörügbitig-(s)I(n)-DA
Glossierungsagen-GER1,TripiṭakaMeisterBedeutungSchrift-POSS3-LOC
Wortart/Funktionvt-gerundpunctnnnn-possessor-case



Übersetzung: So sagt der Dreikorb-Meister in seiner Kommentar-Schrift."

Kommentar: samtso ... sözläyür ist ohne chin. Entsprechung.




Referenz:
HTVIII: 0160 (2)


Transliterationmwnt՚qswyzl՚ywr: kympw
genaue Transkriptionmuntagsözläyür,&kimbo
Transkriptionmuntagsözläyür, kimbo
Morphemmuntagsözlä-yUr, kimbo
Glossierungderartigsprechen-AOR, dassDEM1
Wortart/Funktionadjvt-tensepunct pronpron



Übersetzung: Weil dieses




Referenz:
HTVIII: 0161 (3)


Transliterationš՚strpyzynk՚ylyk ymzk՚
genaue Transkriptionšastrbiziŋeligim-izkä
Transkriptionšastrbiziŋeligimizkä
Morphemšastrbiz-(X)ŋelig-(X)mXz-kA
Glossierungśāstrawir-POSS2Fürst-POSS.1PL-DAT
Wortart/Funktionnpron-possessorn-possessor-case



Übersetzung: śāstra (erst) kürzlich in unsere Hände




Referenz:
HTVIII: 0162 (4)


Transliterationy՚qwrwt՚kmyš:mnlwyts՚y՚wynkr՚
genaue Transkriptionyagurutägmiš,m(ä)nlütsaiöŋrä
Transkriptionyagurutägmiš,mänlütsaiöŋrä
Morphemyagurutäg-mIš,mänlütsaiöŋrä
Glossierungnaheerreichen-PF.PART1,ichLü Caivorher
Wortart/Funktionadvvi-partpunctpronn.persadv



Übersetzung: gelangt war und ich, Cai, vorher




Referenz:
HTVIII: 0163 (5)


Transliteration՚šydmyšymywq̈ynk՚՚rtynkw
genaue Transkriptionäšidmišimyokıŋaärtiŋü
Transkriptionäšidmišimyokıŋaärtiŋü
Morphemäšid-mIš-(X)myok-(s)I(n)-kAärtiŋü
Glossierunghören-PF.PART1-POSS1EXIST.NEG-POSS3-DATüberaus
Wortart/Funktionvt-part-possessorn-possessor-caseadv



Übersetzung: früher (noch) nicht (davon) gehört hatte,




Referenz:
HTVIII: 0164 (6)


Transliteration՚wy՚typ<SL>s՚mtsw՚՚č՚ry
genaue Transkriptionuyadıp samtsoačari
Transkriptionuyadıp samtsoačari
Morphemuyad-(X)p samtsoačari
Glossierungs. schämen-GER1 TripiṭakaMeister
Wortart/Funktionvi-gerund nn



Übersetzung: schämte ich mich sehr, und nachdem durch die Hinweise des Dreikorb-Meister (auf das śāstra)

Kommentar: samtso ačari ist ohne chin. Entsprechung.




Referenz:
HTVIII: 0165 (7)


Transliterationkwyrkytm՚kyn <SL> k՚kwnkwlwm
genaue Transkriptionkörkitmäki-ŋäköŋülüm
Transkriptionkörkitmäkiŋäköŋülüm
Morphemkörkit-mAk-(s)I(n)-kAköŋül-(X)m
Glossierungzeigen-INF-POSS3-DATHerz-POSS1
Wortart/Funktionvt-infinitive-possessor-casen-possessor



Übersetzung: mein Geist2




Referenz:
HTVIII: 0166 (8)


Transliterationpylykymy՚rwp<SL>՚wytrw՚rtynkw
genaue Transkriptionbiligimyarop ötrüärtiŋü
Transkriptionbiligimyarop ötrüärtiŋü
Morphembilig-(X)myaro-(X)p ötrüärtiŋü
GlossierungWissen-POSS1hell w.-GER1 dannüberaus
Wortart/Funktionn-possessorvi-gerund advadv



Übersetzung: erhellt wurde,

Kommentar: ärtiŋü bütmäk entspricht dem ji cheng (G. 859 762) = prasiddha (vgl. Cien VIII Anm. zu Z. 263 a 18). In Abhi B 75 a 14, 76 b 8 finden sich dieselben Zeichen mit dem atü. Äquiv. artokrak bütmiš (vgl. Nyāyā 199, 224).




Referenz:
HTVIII: 0167 (9)


Transliterationpwytm՚k k՚t՚y՚nypt՚rynkywrwk\[**]r?yn
genaue Transkriptionbütmäk-kätayanıptäriŋyörüg\[lä]r?in
Transkriptionbütmäkkätayanıptäriŋyörüglärin
Morphembüt-mAk-kAtayan-(X)ptäriŋyörüg-lAr-(s)In
Glossierungenden-INF-DATs. lehnen, stützen-GER1tiefBedeutung-PL-POSS.3SG.ACC
Wortart/Funktionvi-infinitive-casevi-gerundadjn-plural-case



Übersetzung: stützte ich mich dann auf prasiddha und sammelte seine tiefen Bedeutungen.




Referenz:
HTVIII: 0168 (10)


Transliteration՚vtydym: t՚nkl՚m՚k՚՚tlq
genaue Transkriptionävḍidim,&täŋlämäkatl(ı)g
Transkriptionävdidim, täŋlämäkatlıg
Morphemävdi-D-(X)m, täŋlä-mAkat-lXg
Glossierungsammeln-PST-POSS1, vergleichen-INFName-mit
Wortart/Funktionvt-tense-possessorpunct vt-infinitiven-adjvzr



Übersetzung: Indem ich auf das anumāna genannte

Kommentar: ävḍi-: T iti-.




Referenz:
HTVIII: 0169 (11)


Transliteration[**]y?lkwt՚nk k՚՚yn՚nyp՚ynčk՚
genaue Transkription[ü]lgütäŋ-käınanıpinčgä
Transkriptionülgütäŋkäınanıpinčgä
Morphemülgütäŋ-kAınan-(X)pinčgä
GlossierungMaßMaß-DATvertrauen-GER1subtil
Wortart/Funktionnn-casevi-gerundadj



Übersetzung: Erkenntnismittel 2 vertraute,




Referenz:
HTVIII: 0170 (12)


Transliteration[***]zyn՚yst՚dym: ՚ykyl՚yw՚wyč\[***]w
genaue Transkription[tö]zinistädim,&ikiläyüüč\[läy]ü
Transkriptiontözinistädim, ikiläyüüčläyü
Morphemtöz-(s)Inistä-D-(X)m, ikilä-yUüč-lAyU
GlossierungWesen-POSS.3SG.ACCsuchen-PST-POSS1, wiederholen-GERAdrei-CMPR
Wortart/Funktionn-casevt-tense-possessorpunct vt-gerundnum-adjvzr



Übersetzung: suchte ich nach dem Subtilen Prinzip. Indem ich (die Blätter) zweimal, dreimal

Kommentar: inčgä töz entspricht dem wei zhi (G. 12586 1790) "subtile Bedeutungen", vom Übers. viell. mißverstanden als Worthäufung: "subtil 2", so daß er glaubte, das "Stützwort" töz hinzufügen zu müssen.




Referenz:
HTVIII: 0171 (13)


Transliteration՚՚q̈t՚ryptwnkt՚rypkynk
genaue Transkriptionagtarıptoŋtarıpkeŋ
Transkriptionagtarıptoŋtarıpkeŋ
Morphemagtar-(X)ptoŋtar-(X)pkeŋ
Glossierungübersetzen-GER1herunterdrücken-GER1Breite
Wortart/Funktionvt-gerundvt-gerundn



Übersetzung: hin- und herwendete,

Kommentar: üčläyü ist - mit TUGUŠEVA - erg. nach san (G. 9552) "drei".




Referenz:
HTVIII: 0172 (14)


Transliteration[**]l?kwlwkq̈yltymt՚pl՚q l՚rywlyn: 
genaue Transkription[bi]l?gülükkıltımtaplag-laryolın,&
Transkriptionbilgülükkıltımtaplaglaryolın, 
Morphembil-gUlXkkıl-D-(X)mtaplag-lAryol-(s)In, 
Glossierungwissen-EXP.PARTmachen-PST-POSS1Absicht-PLWeg-POSS.3SG.ACC, 
Wortart/Funktionvt-partvt-tense-possessorn-pluraln-casepunct 



Übersetzung: machte ich die Tendenzen der Lehrsätze umfassend verständlich.

Kommentar: bilgülük ist erg. nach shi (G. 9928) "wissen", in den Agama-Texten Standardäquiv. von atü. bilig "Wissen" (vgl. ShoKango 109 usw.). Unter der Zeile ist noch ein L-Haken zu sehen, der so tief sitzt, wie das nur bei vorausgehendem p der Fall ist (vgl. z.B. das Faks. von Z. 147). T -ülgülüg.




Referenz:
HTVIII: 0173 (15)


Transliterationk?yny՚n՚՚wyčv՚pšy l՚r nynk
genaue Transkriptionk?enyanaüčfabši-lar-nıŋ
Transkriptionkenyanaüčfabšilarnıŋ
Morphemkenyanaüčfabši-lAr-(n)Xŋ
GlossierungspäterwiederdreiLehrer-PL-GEN
Wortart/Funktionadvadvnumn-plural-case



Übersetzung: Nachdem ich aber später die von den drei Lehrern




Referenz:
HTVIII: 0174 (16)


Transliterationq̈ylmyšywrwkpytyk l՚ryn
genaue Transkriptionkılmıšyörügbitig-lärin
Transkriptionkılmıšyörügbitiglärin
Morphemkıl-mIšyörügbitig-lAr-(s)In
Glossierungmachen-PF.PART1BedeutungSchrift-PL-POSS.3SG.ACC
Wortart/Funktionvt-partnn-plural-case



Übersetzung: verfassten Kommentar-Schriften




Referenz:
HTVIII: 0175 (17)


Transliterationpwlwpt՚q̈y՚wyst՚dymtwyk՚l
genaue Transkriptionbuluptakıüstädimtükäl
Transkriptionbuluptakıüstädimtükäl
Morphembul-(X)ptakıüstä-D-(X)mtükäl
Glossierungfinden-GER1nochhinzufügen-PST-POSS1ganz, vollständig
Wortart/Funktionvt-gerundadvvt-tense-possessoradv



Übersetzung: erlangt hatte, (da) vermehrte ich noch das (schon) perfekte




Referenz:
HTVIII: 0176 (18)


Transliterationpwšqwtwq ՚ynčyp՚wyčv՚pšy l՚r
genaue Transkriptionbošgutug&ınčıpüčfabši-lar
Transkriptionbošgutug ınčıpüčfabšilar
Morphembošgut-(X)g ınčıpüčfabši-lAr
GlossierungUnterweisung-ACC sodreiLehrer-PL
Wortart/Funktionn-case advnumn-plural



Übersetzung: Wissen. Die drei Lehrer hatten zwar (den Text der Übersetzung)




Referenz:
HTVIII: 0177 (19)


Transliterationswwp՚šl՚qy՚wyz՚ywwl l՚ywp՚y:
genaue Transkriptionsüöbašlagıüzäyul-layubay,
Transkriptionsüöbašlagıüzäyullayubay,
Morphemsüöbašlag-(s)I(n)üzäyul-lAyUbay,
GlossierungVorwortAnfang-POSS3durchTeiche-CMPRreich,
Wortart/Funktionnn-possessorpostpn-adjvzradjpunct



Übersetzung: durch einleitende Abschnitte überquellend reich

Kommentar: süö ist Äquiv. von xu (G. 4771), das offenbar eine Schreibvariante für xu (G. 4766) "berichten" usw. ist, vom Übers. aber als "Vorwort" verstanden wurde. bašlag läßt sich keinem Zeichen zuordnen. Wir übersetzen es als "Abschnitt, Teilstück", eine Bedeutung, die bašlag in HTPar 30 r. 5 hat, wo es Äquiv. von tiao (G. 11095) "Satz, Abschnitt (im Buch)" ist. yullayu bay ist Äquiv. von quan fu (G. 3187 3711) "reich-hältig", hier wörtlich nachgebildet: "reich wie eine Quelle". bay ist hier - im Vergleich mit HTTug V 13:10 - eigenartig geschrieben. Es gibt aber keinen Zweifel, da bay auch in ShoAgon 205 o. 20 das Äquiv. von fu ist. Das dopp. w offenbar zur Differenzierung vom üblichen yol.




Referenz:
HTVIII: 0178 (20)


Transliteration՚wz̤ykywrwky՚wyz՚yrwq̈
genaue Transkriptionužikyörügiüzäy(a)rok
Transkriptionužikyörügiüzäyarok
Morphemužikyörüg-(s)I(n)üzäyarok
GlossierungSilbeBedeutung-POSS3durchGlanz
Wortart/Funktionnn-possessorpostpn



Übersetzung: und durch die Erklärung von (einzelnen) Schriftzeichen klar 2




Referenz:
HTVIII: 0179 (21)


Transliterationy՚šwk՚՚dyrtlyqq̈ylty l՚r
genaue Transkriptionyašokadırtlıgkıltı-lar
Transkriptionyašokadırtlıgkıltılar
Morphemyašokadırt-lXgkıl-D-(s)I(n)-lAr
GlossierungLicht, StrahlUnterscheidung-mitmachen-PST-POSS3-PL
Wortart/Funktionnn-adjvzrvt-tense-possessor-plural



Übersetzung: und deutlich gemacht,




Referenz:
HTVIII: 0180 (22)


Transliteration՚rs՚rym՚:tkkwrwm՚՚dq՚q̈y
genaue Transkriptionärsärymä,t(ä)kkörümadkagı
Transkriptionärsärymä,täkkörümadkagı
Morphemär-sArymä,täkkörümadkag-(s)I(n)
Glossierungsein-CONDebenfalls,nurAnsichtGreifen-POSS3
Wortart/Funktionvi-gerundconjpunctadvnn-possessor



Übersetzung: aber - durch dr̥ṣṭi-Theorien

Kommentar: körüm ist versehentlich defektiv geschrieben.




Referenz:
HTVIII: 0181 (23)


Transliteration՚wyz՚š՚šytypswyzl՚myšs՚v\l՚ryn t՚
genaue Transkriptionüzäsašıtıpsözlämišsav\ların-ta
Transkriptionüzäsašıtıpsözlämišsavlarınta
Morphemüzäsašıt-(X)psözlä-mIšsav-lAr-(s)I(n)-DA
Glossierungdurchpervertieren-GER1sprechen-PF.PART1Wort-PL-POSS3-LOC
Wortart/Funktionpostpvt-gerundvt-partn-plural-possessor-case



Übersetzung: verwirrt - (waren sie aggressiv geworden) und hatte aus den von ihnen geäusserten Worten

Kommentar: sašıt- ist Äquiv. von can cha (G. 11548 196) "konfus sein". sözlämiš savlarınta süŋü kılıč yaratmıšlar ist die Entsprechung von suo shuo zi xiang mao shun (G. 10211 10164 12365 4249 7688 10154) "das, was sie gesagt hatten, war ein Widerspruch in sich selbst". In sözlämiš savlarınta erkennt man suo shuo, aber mao shun "Speer und Schild" erscheinen im Atü. als süŋü kılıč "Speer und Schwert", und das deutet darauf hin, daß der Übers. die Geschichte nicht kannte, die hinter dieser chin. Redensart steht (vgl. GILES S. 956 b).




Referenz:
HTVIII: 0182 (24)


Transliterationswynkwq̈ylyčy՚r՚tmyš\l՚r
genaue Transkriptionsüŋükılıčyaratmıš\lar
Transkriptionsüŋükılıčyaratmıšlar
Morphemsüŋükılıčyarat-mIš-lAr
GlossierungLanzeSchwerterschaffen-PF.PART1-PL
Wortart/Funktionnnvt-part-plural



Übersetzung: Speere und Schwerter gemacht.




Referenz:
HTVIII: 0183 (25)


Transliteration: ywrwk l՚rynp՚rč՚pyrt՚k
genaue Transkription,&yörüg-lärinbarčabirtäg
Transkription, yörüglärinbarčabirtäg
Morphem, yörüg-lAr-(s)Inbarčabirtäg
Glossierung, Bedeutung-PL-POSS.3SG.ACCalleeinswie
Wortart/Funktionpunct n-plural-casepronnumpostp



Übersetzung: Ihre Interpretationen (des Yin-ming-lun) hatten sie alle in gleicher Weise




Referenz:
HTVIII: 0184 (26)


Transliterations՚mtsw՚՚č՚ry t՚pwšqw[***]
genaue Transkriptionsamtsoačari-tabošgu[nup]
Transkriptionsamtsoačaritabošgunup
Morphemsamtsoačari-DAbošgun-(X)p
GlossierungTripiṭakaMeister-LOClernen-GER1
Wortart/Funktionnn-casevt-gerund



Übersetzung: vom Dreikorb-Meister gelernt ............




Textabschnitt:
HTVIII: 0185 HtStP SI Uig 3 79 b


Archivsignatur: nicht bekannt

Quelle: Röhrborn, 1996

Schrift: uigurische Schrift

Corpus: Xuanzang-Biographie




Referenz:
HTVIII: 0185


Transliterations՚k?y?z?[********] 
genaue Transkriptionsäk?iz?[inčsäkiz]&
Transkriptionsäkizinč  
Morphemsäkiz-(X)nč  
Glossierungacht-ORD  
Wortart/Funktionnum-num  



Übersetzung: achtes (Buch, Blatt acht)




Referenz:
HTVIII: 0186 (1)


Transliteration[**]kyq̈՚pyq yq՚՚čyp՚՚rvyq̈yls՚r
genaue Transkription[i]kikapıg-ıgačıparvıkılsar
Transkriptionikikapıgıgačıparvıkılsar
Morphemikikapıg-(X)g-(X)parvıkıl-sAr
GlossierungzweiTür-ACCöffnen-GER1Streitmachen-COND
Wortart/Funktionnumn-casevt-gerundnvt-gerund



Übersetzung: Wenn man hinsichtlich der Einheitlichen Lehre zwei Schulen eröffnet und Zweifel verursacht,

Kommentar: iki kapıg ist erg. nach er men (G. 3363 7751) "zwei Türen; zwei Sekten, Schulen". arvı ist wahrscheinlich die Entsprechung von xing (G. 4589) "Streit" usw.




Referenz:
HTVIII: 0187 (2)


Transliterationt?kpwšqwttylt՚qynt՚t՚m t՚
genaue Transkriptiont?(ä)kbošguttıltagıntatam-ta
Transkriptiontäkbošguttıltagıntatamta
Morphemtäkbošguttıltag-(s)I(n)-DAtam-DA
GlossierungnurUnterweisungUrsache-POSS3-LOCWand-LOC
Wortart/Funktionadvnn-possessor-casen-case



Übersetzung: wird man dann (nicht) - indem man dem an der Mauer

Kommentar: t(ä)k ist Äquiv. von dan (G. 10634) "nur". T [bä]k. tamta örmiš kamgak ist Entsprechung von xiao qiang (G. 4324 1289) "in der Abgeschiedenheit der eigenen vier Wände", vom Übers. fälschlich wörtlich verstanden (xiao Pflanzenname, qiang "Mauer").




Referenz:
HTVIII: 0188 (3)


Transliteration՚wyrmyšq̈՚mq̈՚q̈ q̈՚՚wqš՚ty
genaue Transkriptionörmiškamgak-kaogšatı
Transkriptionörmiškamgakkaogšatı
Morphemör-mIškamgak-kAogšatı
Glossierungemporkommen-PF.PART1Ackerwinde-DATähnlich
Wortart/Funktionvi-partn-caseadj



Übersetzung: emporgewachsenen (haltlosen) Hanf ähnlich ist -




Referenz:
HTVIII: 0189 (4)


Transliterationpwlwp:t՚štynsynk՚rdynq̈y l՚r\q̈՚
genaue Transkriptionbolup,taštınsıŋardınkı-lar\ka
Transkriptionbolup,taštınsıŋardınkılarka
Morphembol-(X)p,taštınsıŋar-DIn-kI-lAr-kA
Glossierungsein-GER1,außenRichtung-ABL-seiend-PL-DAT
Wortart/Funktionvi-gerundpunctadvn-case-adjvzr-plural-case



Übersetzung: durch die aussenstehenden (Nicht-Buddhisten)

Kommentar: taštın sıŋardınkılar ist Äquiv. von wai (G. 12442) "außen" usw. T taγtın sıŋardınkılar.




Referenz:
HTVIII: 0190 (5)


Transliteration՚wylkwsynt՚nkynkwyrwp
genaue Transkriptionülgüsintäŋinkörüp
Transkriptionülgüsintäŋinkörüp
Morphemülgü-(s)Intäŋ-(s)Inkör-(X)p
GlossierungMaß-POSS.3SG.ACCMaß-POSS.3SG.ACCsehen-GER1
Wortart/Funktionn-casen-casevt-gerund



Übersetzung: mit Bezug auf seine Erkenntnismittel 2




Referenz:
HTVIII: 0191 (6)


Transliteration՚wčwzl՚qwlwq̈<SL>pwlq՚ymw: 
genaue Transkriptionučuzlaguluk bolgaymu,&
Transkriptionučuzlaguluk bolgaymu, 
Morphemučuzla-gUlXk bol-gAymU, 
Glossierungunbedeutend betrachten-EXP.PART sein-FUTINT, 
Wortart/Funktionvt-part vi-tenseprtclpunct 



Übersetzung: verachtet werden können?




Referenz:
HTVIII: 0192 (7)


Transliterationt՚q̈yym՚<SL>pwrq՚n
genaue Transkriptiontakıymä burhan
Transkriptiontakıymä burhan
Morphemtakıymä burhan
Glossierungnochebenfalls Prophet
Wortart/Funktionadvconj n



Übersetzung: Indem ferner der Lehrer Buddha zu sagen beliebte:




Referenz:
HTVIII: 0193 (8)


Transliterationp՚qšypyr<SL>tylynnwm
genaue Transkriptionbahšıbir tılınnom
Transkriptionbahšıbir tılınnom
Morphembahšıbir tıl-(X)nnom
GlossierungLehrmeistereins Sprache-INSTLehre
Wortart/Funktionnnum n-casen



Übersetzung: 'Wenn man in einer Sprache




Referenz:
HTVIII: 0194 (9)


Transliterationnwml՚s՚rtynlq l՚r՚wyztylynč՚
genaue Transkriptionnomlasartınl(ı)g-laröztilinčä
Transkriptionnomlasartınlıglaröztılınča
Morphemnomla-sArtınlıg-lAröztıl-(s)I(n)-čA
Glossierunglehren, predigen-CONDLebewesen-PLeigenSprache-POSS3-EQT
Wortart/Funktionvt-gerundn-pluralpronn-possessor-case



Übersetzung: predigt, dann verstehen es die Lebewesen gemäss ihrer je eigenen Sprache




Referenz:
HTVIII: 0195 (10)


Transliteration՚wyzpylykynč՚՚wq̈՚r l՚r tym՚k\yk
genaue Transkriptionözbilinginčäukar-lar&temäk\ig
Transkriptionözbiliginčäukarlar temäkig
Morphemözbilig-(s)I(n)-čAuk-Ar-lAr te-mAk-(X)g
GlossierungeigenWissen-POSS3-EQTverstehen-AOR-PL sagen-INF-ACC
Wortart/Funktionpronn-possessor-casevt-tense-plural vt-infinitive-case



Übersetzung: und Vernunft',




Referenz:
HTVIII: 0196 (11)


Transliterationt՚pl՚pn՚kwlwky՚n՚y՚lnkw?[*]
genaue Transkriptiontaplapnägülükyanayalŋu?[z]
Transkriptiontaplapnägülükyanayalŋuz
Morphemtapla-(X)pnägülükyanayalŋuz
Glossierunggern h.-GER1wozuwiederallein
Wortart/Funktionvt-gerundpronadvadv



Übersetzung: wie hat er dann andererseits allein

Kommentar: yalŋuz ist erg nach du (G. 12073) "allein". T yalŋu[k].




Referenz:
HTVIII: 0197 (12)


Transliteration՚ykyl l՚ryk՚wynkykyt՚rypky[**]
genaue Transkriptionegil-lärigöŋiketäripki[ši]
Transkriptionegillärigöŋiketäripkiši
Morphemegil-lAr-(X)göŋiketär-(X)pkiši
GlossierungLaie-PL-ACCverschiedenentfernen-GER1Person
Wortart/Funktionn-plural-caseadjvt-gerundn



Übersetzung: die Laien (wie mich) davon ausgenommen

Kommentar: kiši ist erg nach chin. zhong sheng (G. 2900 9865) "alle Lebewesen". T ki[n].




Referenz:
HTVIII: 0198 (13)


Transliterationk՚zykynt՚q̈՚tm՚dy՚rky: mn
genaue Transkriptionkäzigintäkatmadıärki,&m(ä)n
Transkriptionkäzigintäkatmadıärki, män
Morphemkäzig-(s)In-DAkat-mA-D-(s)I(n)ärki, män
GlossierungReihenfolge-POSS.3SG.ACC-LOChinzufügen-NEG-PST-POSS3vermutlich, ich
Wortart/Funktionn-case-casevt-negation-tense-possessoradvpunct pron



Übersetzung: und nicht zur Kategorie der Menschen hinzugefügt? Ich,




Referenz:
HTVIII: 0199 (14)


Transliterationlwyts՚yp՚k՚yš ynq̈ylm՚q̈\nynk
genaue Transkriptionlütsaibägiš-inkılmak\nıŋ
Transkriptionlütsaibägišinkılmaknıŋ
Morphemlütsaibäg-(s)Inkıl-mAk-(n)Xŋ
GlossierungLü CaiHerrTat-POSS.3SG.ACCmachen-INF-GEN
Wortart/Funktionn.persnn-casevt-infinitive-case



Übersetzung: Cai, habe in der Restzeit, die beim Erledigen der Geschäfte des Herrschers (übrigbleibt),




Referenz:
HTVIII: 0200 (15)


Transliterationq̈՚lynčwsynt՚pwywrwk
genaue Transkriptionkalınčusıntaboyörüg
Transkriptionkalınčusıntaboyörüg
Morphemkalınču-(s)I(n)-DAboyörüg
GlossierungRest-POSS3-LOCDEM1Bedeutung
Wortart/Funktionn-possessor-casepronn



Übersetzung: diese Kommentar-

Kommentar: kalınču ist Äquiv. von yu (G. 13615) "Rest; Restzeit, Muße". T kılınču.




Referenz:
HTVIII: 0201 (16)


Transliterationpytyk ykq̈ylwt՚kyndym: ՚wyč
genaue Transkriptionbitig-igkılutägindim,&üč
Transkriptionbitigigkılutägindim, üč
Morphembitig-(X)gkıl-Utägin-D-(X)m, üč
GlossierungSchrift-ACCmachen-GERAerlangen-PST-POSS1, drei
Wortart/Funktionn-casevt-gerundvt-tense-possessorpunct num



Übersetzung: Schrift verfasst.




Referenz:
HTVIII: 0202 (17)


Transliterationv՚pšy l՚r nynkswyzl՚myšs՚vyn\t՚
genaue Transkriptionfabši-lar-nıŋsözlämišsavın\ta
Transkriptionfabšilarnıŋsözlämišsavınta
Morphemfabši-lAr-(n)Xŋsözlä-mIšsav-(s)I(n)-DA
GlossierungLehrer-PL-GENsprechen-PF.PART1Wort-POSS3-LOC
Wortart/Funktionn-plural-casevt-partn-possessor-case



Übersetzung: Von den Worten, die die drei Lehrer geäussert haben,




Referenz:
HTVIII: 0203 (18)


Transliteration՚wzyn՚՚lyppwtylt՚qdyn
genaue Transkriptionuzınalıpbotıltagdın
Transkriptionuzınalıpbotıltagdın
Morphemuz-(s)Inal-(X)pbotıltag-DIn
Glossierungtrefflich-POSS.3SG.ACCnehmen-GER1DEM1Ursache-ABL
Wortart/Funktionadj-casevt-gerundpronn-case



Übersetzung: habe ich das Vortreffliche genommen und aus diesem Grunde




Referenz:
HTVIII: 0204 (19)


Transliterationpwytwrdwm n՚č՚syzyk l՚rp՚r
genaue Transkriptionbütürdüm&näčäsezik-lärbar
Transkriptionbütürdüm näčäseziklärbar
Morphembütür-D-(X)m näčäsezik-lArbar
Glossierungbeenden-PST-POSS1 welche(r/s) auch immerBefürchtung-PLEXIST
Wortart/Funktionvt-tense-possessor pronn-pluraln



Übersetzung: bestätigt (?). Wieviele zweifelhafte (Stellen) es gab,




Referenz:
HTVIII: 0205 (20)


Transliteration՚rs՚r՚wl՚r q̈՚kwynyywrwk
genaue Transkriptionärsärolar-kaköniyörüg
Transkriptionärsärolarkaköniyörüg
Morphemär-sArol-lAr-kAköniyörüg
Glossierungsein-CONDDEM3-PL-DATwahrBedeutung
Wortart/Funktionvi-gerundpron-plural-caseadjn



Übersetzung: diesen habe ich die richtige Bedeutung




Referenz:
HTVIII: 0206 (21)


Transliterationk՚lwrwpsym՚q̈yqpwylwpp՚š՚wrton
genaue Transkriptionkälürüpsımakıgbölüpbašorton
Transkriptionkälürüpsımakıgbölüpbašorton
Morphemkälür-(X)p-mAk-(X)gböl-(X)pbašorton
Glossierungbringen-GER1brechen-INF-ACCteilen-GER1Kopfmittlere(r/s)
Wortart/Funktionvt-gerundvt-infinitive-casevt-gerundnadj



Übersetzung: beigefügt, und ich habe, indem ich (meine) Widerlegung einteilte,




Referenz:
HTVIII: 0207 (22)


Transliteration՚՚d՚q̈՚wyčt՚kzynčq̈ylwt՚kyn\dym
genaue Transkriptionadaküčtägzinčkılutägin\dim
Transkriptionadaküčtägzinčkılutägindim
Morphemadaküčtägzinčkıl-Utägin-D-(X)m
GlossierungEndedreiSchriftrollemachen-GERAerlangen-PST-POSS1
Wortart/Funktionnnumnvt-gerundvt-tense-possessor



Übersetzung: drei Buchrollen, Anfang, Mittel und Ende, geschaffen,




Referenz:
HTVIII: 0208 (23)


Transliteration՚rdy: kwynyywrwk՚wyz՚
genaue Transkriptionärdi,&köniyörügüzä
Transkriptionärdi, köniyörügüzä
Morphemär-D-(s)I(n), köniyörügüzä
Glossierungsein-PST-POSS3, wahrBedeutungdurch
Wortart/Funktionvi-tense-possessorpunct adjnpostp



Übersetzung: die (ich) genannt habe: 'Kommentar-Schrift der Widerlegung




Referenz:
HTVIII: 0209 (24)


Transliterations?ym՚qywrwkpytyktyp:՚՚nt՚
genaue Transkriptions?ımakyörügbitigtep,anta
Transkriptionsımakyörügbitiptep,anta
Morphem-mAkyörügbiti-(X)pte-(X)p,ol-DA
Glossierungbrechen-INFBedeutungschreiben-GER1sagen-GER1,DEM3-LOC
Wortart/Funktionvt-infinitivenvt-gerundvt-gerundpunctpron-case



Übersetzung: mittels der richtigen Bedeutung'. Das darin

Kommentar: anta und viell. das folgende, jetzt zerstörte Wort entsprechen dem qi jian (G. 1026 1601) "in diesem, darin", und man würde in der Lacune gern ara, das atü. Standardäquiv. von jian, lesen. Ein Atribut zu m(ä)kä ist (gegen TUGUŠEVA) in der Lacune nicht zu erwarten, wie Z. 214 zeigt, da m(ä)kä - wie auch mo (G. 8022) in der Vorlage - offenbar zunächst immer schwarz ist.




Referenz:
HTVIII: 0210 (25)


Transliteration[........]n?mk?՚՚wyz՚pytyklyky y
genaue Transkription[..........]nm(ä)k?äüzäbitigligi-i
Transkription mäkäüzäbitigligi
Morphem mäkäüzäbitig-lXg-(s)I(n)
Glossierung TuschedurchSchrift-mit-POSS3
Wortart/Funktion npostpn-adjvzr-possessor



Übersetzung: mit (schwarzer) Tusche Geschriebene,




Referenz:
HTVIII: 0211 (26)


Transliteration[*********]yl?wn š՚str d՚q̈y՚wzyk
genaue Transkription[ärsärinm]el?un šastr-dakıužik
Transkription  inme lunšastrdakıužik
Morphem  inme lunšastr-DA-kIužik
Glossierung  Yin-ming-lunśāstra-LOC-seiendSilbe
Wortart/Funktion  nn-case-adjvzrn



Übersetzung: (das sind) die Schriftzeichen des Yin-ming-lun-śāstras.




Textabschnitt:
HTVIII: 0212 HtStP SI Uig 3 78 a


Archivsignatur: nicht bekannt

Quelle: Röhrborn, 1996

Schrift: uigurische Schrift

Corpus: Xuanzang-Biographie




Referenz:
HTVIII: 0212 (1)


Transliterationpwytmyšywrwkytswnv՚pšy t՚
genaue Transkriptionbütmišyörügitsunfabši-ta
Transkriptionbütmišyörügitsunfabšita
Morphembüt-mIšyörüg-(s)I(n)tsunfabši-DA
Glossierungenden-PF.PART1Bedeutung-POSS3CunLehrer-LOC
Wortart/Funktionvi-partn-possessorn.persn-case



Übersetzung: Der (in roter Tusche) ausgeführte Kommentar sind die Worte von Cun fashi

Kommentar: tsun ist provis. michin. Transkr. von cun (G. 11972) "beibehalten", hier vom Übers. als Name eines alten Lehrers mißverstanden. Gemeint sind in der Vorlage natürlich die Kommentare der oben in Z. 50 erwähnten drei Meister.




Referenz:
HTVIII: 0213 (2)


Transliteration՚wl՚tyswykyp՚qšy l՚r nynk
genaue Transkriptionulatısökibahšı-lar-nıŋ
Transkriptionulatısökibahšılarnıŋ
Morphemulatı-kIbahšı-lAr-(n)Xŋ
Glossierungundferne Zeit-seiendLehrmeister-PL-GEN
Wortart/Funktionconjn-adjvzrn-plural-case



Übersetzung: und den übrigen alten Lehrmeistern.




Referenz:
HTVIII: 0214 (3)


Transliterations՚vy՚rwr: ՚՚nt՚՚՚ltynmk՚
genaue Transkriptionsavıärür,&antaaltınm(ä)kä
Transkriptionsavıärür, antaaltınmäkä
Morphemsav-(s)I(n)är-Ur, ol-DAaltınmäkä
GlossierungWort-POSS3sein-AOR, DEM3-LOCuntenTusche
Wortart/Funktionn-possessorvi-tensepunct pron-caseadvn



Übersetzung: Der darunter mit (schwarzer) Tusche

Kommentar: altın ist Äquiv. von xia (G. 4230) "unten darunter". T altun.




Referenz:
HTVIII: 0215 (4)


Transliteration՚wyz՚pytymyšyynčk՚՚wz̤yk\lyq
genaue Transkriptionüzäbitimišyinčgäužik\lıg
Transkriptionüzäbitimišyinčgäužiklıg
Morphemüzäbiti-mIšyinčgäužik-lXg
Glossierungdurchschreiben-PF.PART1kleinSilbe-mit
Wortart/Funktionpostpvt-partadjn-adjvzr



Übersetzung: geschriebene Kommentar in kleiner Schrift,




Referenz:
HTVIII: 0216 (5)


Transliterationywrwk՚rs՚rmnlwyts՚y\nynk
genaue Transkriptionyörügärsärm(ä)nlütsai\nıŋ
Transkriptionyörügärsärmänlütsainıŋ
Morphemyörügär-sArmänlütsai-(n)Xŋ
GlossierungBedeutungsein-CONDichLü Cai-GEN
Wortart/Funktionnvi-gerundpronn.pers-case



Übersetzung: (das) ist der von mir, Cai,




Referenz:
HTVIII: 0217 (6)


Transliterationy՚nky<SL>y՚r՚tmyš
genaue Transkriptionyaŋı yaratmıš
Transkriptionyaŋı yaratmıš
Morphemyaŋı yarat-mIš
Glossierungneu erschaffen-PF.PART1
Wortart/Funktionadj vt-part



Übersetzung: neu verfasste




Referenz:
HTVIII: 0218 (7)


Transliterationkynk<SL>ywrwk
genaue Transkriptionkeŋ yörüg
Transkriptionkeŋ yörüg
Morphemkeŋ yörüg
Glossierungbreit Bedeutung
Wortart/Funktionadj n



Übersetzung: ausführliche Kommentar.

Kommentar: keŋ yörüg ist Äquiv. von zhuan (G. 2718) "Komposition, Kompilation", in Z. 219 ist es ohne chin. Entsprechung. keŋ soll offenbar das vieldeutige yörüg eindeutig machen. Wir übersetzen es einfach mit "ausführlicher Kommentar".




Referenz:
HTVIII: 0219 (8)


Transliteration՚rwr: pwkynk<SL>ywrwk t՚
genaue Transkriptionärür,&bokeŋ yörüg-tä
Transkriptionärür, bokeŋ yörügtä
Morphemär-Ur, bokeŋ yörüg-DA
Glossierungsein-AOR, DEM1breit Bedeutung-LOC
Wortart/Funktionvi-tensepunct pronadj n-case



Übersetzung: In diesem ausführlichen Kommentar




Referenz:
HTVIII: 0220 (9)


Transliteration[*]y?šl՚twt՚kyndym՚wyzwklwk
genaue Transkription[i?]šlätütägindimüzüklüg
Transkriptionišlätütägindimüzüklüg
Morphemišlät-Utägin-D-(X)müzük-lXg
Glossierungarbeiten l.-GERAerlangen-PST-POSS1Abgeschnittenes-mit
Wortart/Funktionvt-gerundvt-tense-possessorn-adjvzr



Übersetzung: habe ich verwendet die früheren Definitionen der bruchstückhaft 2 (überlieferten (?))

Kommentar: išlät- ist - mit TUGUŠEVA - erg. nach yong (G. 13449) "gebrauchen, verwenden". üzüklüg iröklüg ist erg. nach jue (G. 3219) "bestimmen", hier mißverstanden im Sinne von "abschneiden, erschlagen". Es bleibt offen, welche Meister der Übers. im Sinn hatte.




Referenz:
HTVIII: 0221 (10)


Transliteration[**]r՚klwkp՚qšy l՚r nynk՚wnkr՚\[**]
genaue Transkription[i]röklügbahšı-lar-nıŋöŋrä\[ki]
Transkriptioniröklügbahšılarnıŋöŋräki
Morphemirök-lXgbahšı-lAr-(n)Xŋöŋräki
GlossierungAuslassungen-mitLehrmeister-PL-GENvorherig
Wortart/Funktionn-adjvzrn-plural-caseadj



Übersetzung: Meister,




Referenz:
HTVIII: 0221 (10)


Transliterationywrwk l՚rynq̈՚m՚qq̈yrq̈
genaue Transkriptionyörüg-lärinkamagkırk
Transkriptionyörüglärinkamagkırk
Morphemyörüg-lAr-(s)Inkamagkırk
GlossierungBedeutung-PL-POSS.3SG.ACCalle(s)vierzig
Wortart/Funktionn-plural-casepronnum



Übersetzung: insgesamt 40




Referenz:
HTVIII: 0223 (12)


Transliteration[*****]k: pwmnq̈ylmyšywrwk
genaue Transkription[bölö]k,&bom(ä)nkılmıšyörüg
Transkriptionbölök, bomänkılmıšyörüg
Morphembölök, bomänkıl-mIšyörüg
GlossierungAbteilung, DEM1ichmachen-PF.PART1Bedeutung
Wortart/Funktionnpunct pronpronvt-partn



Übersetzung: Abschnitte. Solange man diese von mir hergestellte Kommentar-

Kommentar: bölök ist - mit TUGUŠEVA - erg. nach tiao (G. 11095) "Zweig, Abschnitt".




Referenz:
HTVIII: 0224 (13)


Transliteration[****]kyk՚yl՚yčynt՚t՚q̈ytwyk՚l
genaue Transkription[biti]gigeličintätakıtükäl
Transkriptionbitigigeličintätakıtükäl
Morphembitig-(X)geličintätakıtükäl
GlossierungSchrift-ACCKönigreichinnochganz, vollständig
Wortart/Funktionn-casenpostpadvadv



Übersetzung: Schriftim Reiche noch nicht in vollkommener Weise

Kommentar: bitig ist - mit TUGUŠEVA - erg. nach Z. 137, 257 usw.




Referenz:
HTVIII: 0225 (14)


Transliteration[...........]m՚zk՚n՚wz̤ykyywrwk y
genaue Transkription[..........]mäzkänužikıyörüg-i
Transkription užikıyörügi
Morphem užik-(s)I(n)yörüg-(s)I(n)
Glossierung Silbe-POSS3Bedeutung-POSS3
Wortart/Funktion n-possessorn-possessor



Übersetzung: (abgeschrieben (?)) hat, sind ihr Text und ihre Bedeutung

Kommentar: In der Lacune erwartet man ein Äquiv. für lu (G. 7386) "berichten, niederschreiben, Notiz machen".




Referenz:
HTVIII: 0226 (15)


Transliteration[****]twlwpkyzl՚lyp՚՚rt՚՚lp
genaue Transkription[ür]tülüpkizlälipärtäalp
Transkriptionürtülüpkizlälipärtäalp
Morphemürtül-(X)pkizläl-(X)pärtäalp
Glossierungverborgen s.-GER1verborgen s.-GER1sehrschwer
Wortart/Funktionvi-gerundvi-gerundadvadj



Übersetzung: verborgen, kryptisch und sehr schwer

Kommentar: ürtül- ist eine unsichere Erg. nach yin (G. 13276) "verbergen, geheimhalten", das in ShoAgon 365 das atü. Äquiv. ya{v}šur- "verbergen" hat.




Referenz:
HTVIII: 0227 (16)


Transliteration[**]q?qwlwq̈pwlmyš q̈՚՚ykyl՚yw
genaue Transkription[u]k?gulukbolmıš-kaikiläyü
Transkriptionukgulukbolmıškaikiläyü
Morphemuk-gUlXkbol-mIš-kAikilä-yU
Glossierungverstehen-EXP.PARTsein-PF.PART1-DATwiederholen-GERA
Wortart/Funktionvt-partvi-part-casevt-gerund



Übersetzung: zu verstehen, und deshalb habe ich extra

Kommentar: uk- ist -mit TUGUŠEVA - wahrscheinlich hier zu erg. nach jian (G. 1671) "sehen; verstehen", dessen Standartäquiv. allerdings das atü. kör- ist.




Referenz:
HTVIII: 0228 (17)


Transliteration[*]՚n՚ywrwk l՚ry՚nkynčyzyq
genaue Transkription[y]anayörüg-läryaŋınčızıg
Transkriptionyanayörügläryaŋınčızıg
Morphemyanayörüg-lAryaŋ-(s)Inčızıg
GlossierungwiederBedeutung-PLForm-POSS.3SG.ACCLinie
Wortart/Funktionadvn-pluraln-casen



Übersetzung: noch das System der Definitionen mit Linien




Referenz:
HTVIII: 0229 (18)


Transliteration՚wyz՚čyzypq̈՚m՚q q̈՚՚wčwz
genaue Transkriptionüzäčızıpkamag-kaučuz
Transkriptionüzäčızıpkamagkaučuz
Morphemüzäčız-(X)pkamag-kAučuz
Glossierungdurchzeichnen-GER1alle(s)-DATeinfach
Wortart/Funktionpostpvt-gerundpron-caseadj



Übersetzung: gezeichnet, damit für alle (der Text) leicht 2




Referenz:
HTVIII: 0230 (19)


Transliteration՚wnk՚ypylkwlwkpwlzwntyp
genaue Transkriptionoŋaybilgülükbolzuntep
Transkriptionoŋaybilgülükbolzuntep
Morphemoŋaybil-gUlXkbol-zUnte-(X)p
Glossierungleichtwissen-EXP.PARTsein-IMP3sagen-GER1
Wortart/Funktionadjvt-partvi-moodvt-gerund



Übersetzung: zu verstehen sein möge,




Referenz:
HTVIII: 0231 (20)


Transliterationpyrtwyrt kylqw ՚twy՚nklyq
genaue Transkriptionbirtört-kilhu-atuyaŋlıg
Transkriptionbirtörtkilhuatuyaŋlıg
Morphembirtörtkilhuatuyaŋ-lXg
GlossierungeinsquadratischDiagrammForm-mit
Wortart/Funktionnumadjnn-adjvzr



Übersetzung: und habe eine Art von Bild in der Form eines quadratischen Diagramms

Kommentar: huatu ist provis. michin. Transkr. von hua tu (G. 5013 12128) "Zeichnung, Gemälde", vgl. GSR 847 a: γwai-, 64 a: d'uo. Die Vorlage hat nur tu (G. 12128) (vgl. dazu in der Einleitung, Abschnitt I 3, und u. Z. 368). T qontu.




Referenz:
HTVIII: 0232 (21)


Transliterationp՚dyzy՚nkynq̈ylwt՚kyndym: 
genaue Transkriptionbädizyaŋınkılutägindim;&
Transkriptionbädizyaŋınkılutägindim, 
Morphembädizyaŋ-(s)Inkıl-Utägin-D-(X)m, 
GlossierungSchmuckForm-POSS.3SG.ACCmachen-GERAerlangen-PST-POSS1, 
Wortart/Funktionnn-casevt-gerundvt-tense-possessorpunct 



Übersetzung: angefertigt.




Referenz:
HTVIII: 0233 (22)


Transliterationmnlwyts՚yy՚nkyy՚r՚tmyš
genaue Transkriptionm(ä)nlütsaiyaŋıyaratmıš
Transkriptionmänlütsaiyaŋıyaratmıš
Morphemmänlütsaiyaŋıyarat-mIš
GlossierungichLü Caineuerschaffen-PF.PART1
Wortart/Funktionpronn.persadjvt-part



Übersetzung: Das von mir (Lü Cai) neu geschaffene




Referenz:
HTVIII: 0234 (23)


Transliterationywrwkš՚str yqt՚štynq̈?y?kyšy\l՚r
genaue Transkriptionyörügšastr-ıgtaštınk?ı?kiši\lär
Transkriptionyörügšastrıgtaštınkıkišilär
Morphemyörügšastr-(X)gtaštın-kIkiši-lAr
GlossierungBedeutungśāstra-ACCaußen-seiendPerson-PL
Wortart/Funktionnn-caseadv-adjvzrn-plural



Übersetzung: Kommentar-śāstra verstehen aussenstehende Personen




Referenz:
HTVIII: 0235 (24)


Transliterationpylt՚čyywq̈ynk՚:ywq̈՚՚nt՚q
genaue Transkriptionbiltäčiyokıŋa,yokantag
Transkriptionbiltäčiyokıŋa,yokantag
Morphembil-DAčIyok-(s)I(n)-kA,yokantag
Glossierungwissen-AG.PART1EXIST.NEG-POSS3-DAT,EXIST.NEGderartig
Wortart/Funktionvt-partn-possessor-casepunctnadv



Übersetzung: nicht, und deshalb gibt es keinen solchen




Referenz:
HTVIII: 0236 (25)


Transliteration՚wrwnywl t՚t՚nkl՚d՚čy՚wrwq\t?՚
genaue Transkriptionoronyol-tataŋladačıoruk\t?a
Transkriptionoronyoltatıŋladačıorukta
Morphemoronyol-DAtıŋla-DAčIoruk-DA
GlossierungStelleWeg-LOCzuhören-AG.PART1Pfad-LOC
Wortart/Funktionnn-casevt-partn-case



Übersetzung: Ort, wo man es auf dem Wege hören oder auf der Strasse

Kommentar: tıŋla- ist eine Em. nach ting (G. 11299) "hören". oruk wird gesichert durch tu G. 12106) "Straße, Weg". T uruš.




Referenz:
HTVIII: 0237 (26)


Transliterationswyzl՚t՚čy: pyrwkmyny?[.............]
genaue Transkriptionsözlätäči,&birökmeni?[.............]
Transkriptionsözlätäči, birökmini 
Morphemsözlä-DAčI, birökmin-(s)I(n) 
Glossierungsprechen-AG.PART1, wennich-POSS3 
Wortart/Funktionvt-partpunct conjpron-possessor 



Übersetzung: rezitieren würde. Wenn man mich ........




Textabschnitt:
HTVIII: 0238 HtStP SI Uig 3 78 b


Archivsignatur: nicht bekannt

Quelle: Röhrborn, 1996

Schrift: uigurische Schrift

Corpus: Xuanzang-Biographie




Referenz:
HTVIII: 0238


Transliterations՚kyzynčtwq?[**] 
genaue Transkriptionsäkizinčtok?[uz]&
Transkriptionsäkizinčtokuz 
Morphemsäkiz-(X)nčtokuz 
Glossierungacht-ORDneun 
Wortart/Funktionnum-numnum 



Übersetzung: achtes (Buch), (Blatt) neun




Referenz:
HTVIII: 0239 (1)


Transliteration[..........] q̈՚mnlwyts՚y nynks՚q̈ynmyš
genaue Transkription[...........]-kam(ä)nlütsai-nıŋsakınmıš
Transkription mänlütsainıŋsakınmıš
Morphem mänlütsai-(n)Xŋsakın-mIš
Glossierung ichLü Cai-GENdenken-PF.PART1
Wortart/Funktion pronn.pers-casevt-part



Übersetzung: ..... so ist das nicht (so),




Referenz:
HTVIII: 0240 (2)


Transliterations՚q̈ynčym d՚q̈yt՚k՚rm՚z: 
genaue Transkriptionsakınčım-dakıtägärmäz;&
Transkriptionsakınčımdakıtägärmäz, 
Morphemsakınč-(X)m-DA-kItägär-mAz, 
GlossierungGedanke-POSS1-LOC-seiendwiesein-AOR.NEG, 
Wortart/Funktionn-possessor-case-adjvzrpostpvi-tensepunct 



Übersetzung: wie in den Gedanken, die ich, Cai, hege.




Referenz:
HTVIII: 0241 (3)


Transliteration՚wy?č?wntyptys՚r:՚ynčyp
genaue Transkriptionü?č?ünteptesär,ınčıp
Transkriptionüčünteptesär,ınčıp
Morphemüčünte-(X)pte-sAr,ınčıp
Glossierungwasfürsagen-GER1sagen-COND,so
Wortart/Funktionpronpostpvt-gerundvt-gerundpunctadv



Übersetzung: Fragt man 'warum', (so soll man wissen:) nämlich




Referenz:
HTVIII: 0242 (4)


Transliterationpwšqwt ynt՚ywq̈՚rs՚r
genaue Transkriptionbošgut-ıntayokärsär
Transkriptionbošgutıntayokärsär
Morphembošgut-(s)I(n)-DAyokär-sAr
GlossierungUnterweisung-POSS3-LOCEXIST.NEGsein-COND
Wortart/Funktionn-possessor-casenvi-gerund



Übersetzung: in wessen Studium es kein wiederholtes Fragen gibt,




Referenz:
HTVIII: 0243 (5)


Transliteration՚ykyl՚yw՚wytwnm՚ky:՚՚nytykwlwk
genaue Transkriptionikiläyüötünmäki,anıtegülük
Transkriptionikiläyüötünmäki,anıtegülük
Morphemikilä-yUötün-mAk-(s)I(n),ol-nIte-gUlXk
Glossierungwiederholen-GERAbitten-INF-POSS3,DEM3-ACCsagen-EXP.PART
Wortart/Funktionvt-gerundvi-infinitive-possessorpunctpron-casevt-part



Übersetzung: den kann man bezeichnen als einen,

Kommentar: ötün- ist Äquiv. von qing (G. 2190) "bitten, fragen nach".




Referenz:
HTVIII: 0244 (6)


Transliteration՚wlnwmlwq<SL>ywl՚՚wl՚\d՚čy
genaue Transkriptionolnomlug yulaula\dačı
Transkriptionolnomlug yulauladačı
Morphemolnom-lXg yulaula-DAčI
GlossierungDEM3Lehre-mit Lampeverbinden-AG.PART1
Wortart/Funktionpronn-adjvzr nvt-part



Übersetzung: der die Lampe der Lehre weitergibt.




Referenz:
HTVIII: 0245 (7)


Transliterationtyp:<SL> pyr yk
genaue Transkriptiontep, &bir-ig
Transkriptiontep,  birig
Morphemte-(X)p,  bir-(X)g
Glossierungsagen-GER1,  eins-ACC
Wortart/Funktionvt-gerundpunct  num-case



Übersetzung: Wer eines




Referenz:
HTVIII: 0246 (8)


Transliteration՚šydyp՚wn <SL> wqpyls՚r
genaue Transkriptionäšidipon-ugbilsär
Transkriptionäšidiponugbilsär
Morphemäšid-(X)pon-(X)gbil-sAr
Glossierunghören-GER1zehn-ACCwissen-COND
Wortart/Funktionvt-gerundnum-casevt-gerund



Übersetzung: hört und (dabei) zehn (Dinge) versteht,




Referenz:
HTVIII: 0247 (9)


Transliterationswyzl՚kwlwk՚wl:՚՚nykynk
genaue Transkriptionsözlägülükol,anıkeŋ
Transkriptionsözlägülükol,anıkeŋ
Morphemsözlä-gUlXkol,ol-nIkeŋ
Glossierungsprechen-EXP.PARTDEM3,DEM3-ACCBreite
Wortart/Funktionvt-partpronpunctpron-casen



Übersetzung: den kann man charakterisieren als (einen) 'mit universeller




Referenz:
HTVIII: 0248 (10)


Transliterationpylk՚pylyklyktyp: t՚q̈y
genaue Transkriptionbilgäbiligligtep,&takı
Transkriptionbilgäbiligligtep, takı
Morphembilgäbilig-lXgte-(X)p, takı
GlossierungWeisheitWissen-mitsagen-GER1, nochwas
Wortart/Funktionnn-adjvzrvt-gerundpunct advpron



Übersetzung: Weisheit'. Ganz abgesehen

Kommentar:




Referenz:
HTVIII: 0249 (11)


Transliteration՚՚yytmyškrk՚k:š՚py՚՚tlq?
genaue Transkriptionayıtmıšk(ä)rgäk,šapeatl(ı)g?
Transkriptionayıtmıškärgäk,šapeatlıg
Morphemayıt-mIškärgäk,šapeat-lXg
Glossierungfragen-PF.PART1Notwendigkeit,Sheng-pingName-mit
Wortart/Funktionvt-partnpunctnn-adjvzr



Übersetzung: von dem Sheng-ping genannten

Kommentar: šape: s. o. Komm. zu Z. 118.




Referenz:
HTVIII: 0250 (12)


Transliterationpylk՚k:kym՚wlpylk՚kwyrm՚t?[**]
genaue Transkriptionbilgäg,kimolbilgäkörmät?[ök]
Transkriptionbilgäg,kimolbilgäkörmätök
Morphembilgä-(X)g,kimolbilgäkör-mA-DOk
GlossierungWeisheit-ACC,dassDEM3Weisheitsehen-NEG-OBJ.PART
Wortart/Funktionn-casepunctpronpronnvt-negation-part



Übersetzung: Weisen: Sobald dieser Weise (bisher) nicht gesehene

Kommentar: körmätök ist erg nach HT VII 1725, 1729. -mAyUk und -mA-dUk vertreten ja das nicht belegte -mAmIš. T körmä[yük].




Referenz:
HTVIII: 0251 (13)


Transliterations՚v l՚ryqkwyrs՚r:՚՚nt՚\q̈y ՚
genaue Transkriptionsav-larıgkörsär,anta\k(ı)y-a
Transkriptionsavlarıgkörsär,antakıya
Morphemsav-lAr-(X)gkör-sAr,ol-DA-kIyA
GlossierungWort-PL-ACCwassehen-COND,DEM3-LOC-DIM
Wortart/Funktionn-plural-casepronvt-gerundpunctpron-case-derivation



Übersetzung: Dinge sah, sofort




Referenz:
HTVIII: 0252 (14)


Transliteration՚wq̈trktvr՚q̈pylyr
genaue Transkriptionokt(ä)rkt(a)vrakbilir
Transkriptionoktärktavrakbilir
Morphemoktärktavrakbil-Ir
GlossierungINTNSbaldigraschwissen-AOR
Wortart/Funktionprtcladjadjvt-tense



Übersetzung: und im Nu 2 verstand er




Referenz:
HTVIII: 0253 (15)


Transliteration՚rmyš: pylmyš č՚s՚v l՚ryq
genaue Transkriptionärmiš,&bilmiš-čäsav-larıg
Transkriptionärmiš, bilmiščäsavlarıg
Morphemär-mIš, bil-mIš-čAsav-lAr-(X)g
Glossierungsein-PF.PART1, wissen-PF.PART1-EQTWort-PL-ACC
Wortart/Funktionvi-partpunct vt-part-casen-plural-case



Übersetzung: sie, und er pflegte die Sachen, die er wusste,




Referenz:
HTVIII: 0254 (16)


Transliteration՚rtynkwyynčk՚swyzl՚r՚rmyš: 
genaue Transkriptionärtiŋüyinčgäsözlärärmiš,&
Transkriptionärtiŋüyinčgäsözlärärmiš, 
Morphemärtiŋüyinčgäsözlä-rär-mIš, 
Glossierungüberaussubtilsprechen-AORsein-PF.PART1, 
Wortart/Funktionadvadjvt-tensevi-partpunct 



Übersetzung: in sehr subtiler Weise mitzuteilen.

Kommentar: yinčgä: Das initiale Y ist nachträglich hinzugefügt worden.




Referenz:
HTVIII: 0255 (17)


Transliteration՚՚ny՚wyčwn՚wlpylk՚pylm՚kynk՚
genaue Transkriptionanıüčünolbilgäbilmäkiŋä
Transkriptionanıüčünolbilgäbilmäkiŋä
Morphemol-nIüčünolbilgäbil-mAk-(s)I(n)-kA
GlossierungDEM3-ACCfürDEM3Weisheitwissen-INF-POSS3-DAT
Wortart/Funktionpron-casepostppronnvt-infinitive-possessor-case



Übersetzung: Deshalb habe ich keine Ambitionen auf das Wissen




Referenz:
HTVIII: 0256 (18)


Transliteration՚wmwnčwmywq̈: q̈lty՚mty
genaue Transkriptionumunčumyok,&k(a)ltıamtı
Transkriptionumunčumyok, kaltıamtı
Morphemumunč-(X)myok, kaltıamtı
GlossierungHoffnung-POSS1EXIST.NEG, wiejetzt
Wortart/Funktionn-possessornpunct conjadv



Übersetzung: dieses Weisen. Die jetzt




Referenz:
HTVIII: 0257 (19)


Transliterationpwq̈ylmyšywrwkpytykp՚qšy\ly
genaue Transkriptionbokılmıšyörügbitigbahšı\lı
Transkriptionbokılmıšyörügbitigbahšılı
Morphembokıl-mIšyörügbitigbahšı-lI
GlossierungDEM1machen-PF.PART1BedeutungSchriftLehrmeister-COORD
Wortart/Funktionpronvt-partnnn-aff



Übersetzung: (von mir) verfasste Kommentar-Schrift ist nämlich mit Bezug auf Lehrer

Kommentar: pahši tetse ist Äquiv. von shi zi (G. 9909 12342), vgl. dazu Komm. zu Z. 1065. Man vermißt hier ein Äquiv. für die Negation bu (G. 9456), die der Übers. nicht übersehen haben kann. Er wollte offenbar nicht gelten lassen, daß einer ohne Beachtung der Lehrtradition einen solchen Kommentar schreiben kann?




Referenz:
HTVIII: 0258 (20)


Transliterationtytsy ly՚wqwryn t՚y՚nklwq̈\swz
genaue Transkriptiontıtsı-lıugurın-tayaŋlok\suz
Transkriptiontıtsılıugurıntayaŋloksuz
Morphemtıtsı-lIugurıntayaŋlok-sXz
GlossierungSchüler-COORDmit Bezug auffalsch-PRIV
Wortart/Funktionn-affpostpadj-adjvzr



Übersetzung: und Schüler (durch seine korrekte Lehrtradition ?) fehlerfrei

Kommentar: ugurınta ist Äquiv. von you (G. 13407) "Grund; wegen".




Referenz:
HTVIII: 0259 (21)


Transliterationkwyny՚wzpwytmyš՚rwr:
genaue Transkriptionköniuzbütmišärür;
Transkriptionköniuzbütmišärür,
Morphemköniuzbüt-mIšär-Ur,
Glossierungwahrtrefflichenden-PF.PART1sein-AOR,
Wortart/Funktionadjadjvi-partvi-tensepunct



Übersetzung: richtig und zünftig vollendet worden.




Referenz:
HTVIII: 0260 (22)


Transliterationym՚՚šydylwr:q̈՚r lyqt՚qd՚q̈y
genaue Transkriptionymääšidilür,kar-lıgtagdakı
Transkriptionymääšidilür,karlıgtagdakı
Morphemymääšidil-Ur,kar-lXgtag-DA-kI
Glossierungundgehört w.-AOR,Schnee-mitBerg-LOC-seiend
Wortart/Funktionconjvi-tensepunctn-adjvzrn-case-adjvzr



Übersetzung: Ferner hört man: Der im Himālaya befindliche




Referenz:
HTVIII: 0261 (23)


Transliterationy՚knwml՚dytwqm՚q̈՚wyčm՚k
genaue Transkriptionyäknomladıtugmaköčmäk
Transkriptionyäknomladıtugmaköčmäk
Morphemyäknomla-D-(s)I(n)tug-mAköč-mAk
GlossierungDämonlehren, predigen-PST-POSS3geboren w.-INFverlöschen-INF
Wortart/Funktionnvt-tense-possessorvi-infinitivevi-infinitive



Übersetzung: Dämon predigte die Lehre von Geburt und Verlöschen.

Kommentar: yäk ist Äquiv. von ye cha (G. 12970 186), Transkr. von yaksa "Dämon, Teufel". Zum Inhaltlichen vgl. hier Cien VIII Anm. zu Z. 263 b 9.




Referenz:
HTVIII: 0262 (24)


Transliterationn?w?mwq:kwytkyq̈wdwq̈d՚q̈yk՚yyk
genaue Transkriptionn?o?mug,kötgikudugdakıkäyik
Transkriptionnomug,kötgikudugdakıkäyik
Morphemnom-(X)g,kötgikudug-DA-kIkäyik
GlossierungLehre-ACC,HügelBrunnen-LOC-seiendWild, wildes Tier
Wortart/Funktionn-casepunctnn-case-adjvzrn



Übersetzung: Die wilden Tiere auf den Hügeln und in den Brunnen

Kommentar: kötgi ist Äquiv. von qiu (G. 2310) "Hügel". kudug ist zweimal mit punkt. Q geschrieben, ungewöhnlich für unseren Text. käyik ist Äquiv. von ye shou (G. 12989 10022) "wilde Tiere".




Referenz:
HTVIII: 0263 (25)


Transliteration[.........]d?y?mwnk՚dynčyqt՚nkl՚nčyq
genaue Transkription[...........]dımuŋadınčıgtaŋlančıg
Transkription muŋadınčıgtaŋlančıg
Morphem muŋadınčıgtaŋlančıg
Glossierung wunderbarwunderbar
Wortart/Funktion adjadj



Übersetzung: (seufzten): 'Wunderbar, wunderbar!'

Kommentar: In der Lacune erwartet man ein Wort für chin. tan (G. 10692) "seufzen".




Referenz:
HTVIII: 0264 (26)


Transliteration[***] ?l?ty՚mtys?wyzl?՚?m?s՚v
genaue Transkription[tep]&k?(a)l?amtıs?öz?l?ä?m?sav
Transkription  kaltıamtısözlämišsav
Morphem  kaltıamtısözlä-mIšsav
Glossierung  wiejetztsprechen-PF.PART1Wort
Wortart/Funktion  conjadvvt-partn



Übersetzung: Die jetzt (von mir (?)) mitgeteilten Worte




Textabschnitt:
HTVIII: 0265 HtStP SI Uig 3 77 a


Archivsignatur: nicht bekannt

Quelle: Röhrborn, 1996

Schrift: uigurische Schrift

Corpus: Xuanzang-Biographie




Referenz:
HTVIII: 0265 (1)


Transliteration՚rs՚r:՚?՚?nk myntyntnkryd?՚?m?՚?[***]\l՚r nynk
genaue Transkriptionärsär,ä?ŋ mintint(ä)ŋrid?ä?m?a[rži]\lar-nıŋ
Transkriptionärsär,äŋ mintintäŋridämaržilarnıŋ
Morphemär-sAr,äŋ mintintäŋridämarži-lAr-(n)Xŋ
Glossierungsein-COND,sogargöttlichr̥ṣi-PL-GEN
Wortart/Funktionvi-gerundpunctpartadjn-plural-case



Übersetzung: werden sogar die Verehrung 2 der göttlichen r̥ṣis

Kommentar: arži ist erg nach xian (G. 4449) = r̥ṣi (vgl. UW 221b).




Referenz:
HTVIII: 0266 (2)


Transliteration՚՚y՚qynčylt՚kynpwlq՚y:[*]+ +:[*]
genaue Transkriptionayagınčiltäginbulgay,& 
Transkriptionayagınčiltäginbulgay,  
Morphemayag-(s)Inčiltäg-(s)Inbul-gAy,  
GlossierungVerehrung-POSS.3SG.ACCVerehrung-POSS.3SG.ACCfinden-FUT,  
Wortart/Funktionn-casen-casevt-tensepunct  



Übersetzung: erlangen,




Referenz:
HTVIII: 0267 (3)


Transliteration՚՚yytmyškrk՚kt՚q̈ykyšy
genaue Transkriptionayıtmıšk(ä)rgäktakıkiši
Transkriptionayıtmıškärgäktakıkiši
Morphemayıt-mIškärgäktakıkiši
Glossierungwasfragen-PF.PART1NotwendigkeitnochPerson
Wortart/Funktionpronvt-partnadvn



Übersetzung: ganz zu schweigen von

Kommentar: kiši ist ohne chin. Entsprechung. T küüsi.




Referenz:
HTVIII: 0268 (4)


Transliteration՚՚y՚qynčylt՚kyn: mnlwyts՚y
genaue Transkriptionayagınčiltägin,&m(ä)nlütsai
Transkriptionayagınčiltägin, mänlütsai
Morphemayag-(s)Inčiltäg-(s)In, mänlütsai
GlossierungVerehrung-POSS.3SG.ACCVerehrung-POSS.3SG.ACC, ichLü Cai
Wortart/Funktionn-casen-casepunct pronn.pers



Übersetzung: der Verehrung 2 der Menschen.

Kommentar: m(ä)n ... usarlar weicht von der Vorlage ab, weil die Zäsuren falsch gesetzt worden sind.




Referenz:
HTVIII: 0269 (5)


Transliterationq̈՚lmyšywrwkpytyk nynk
genaue Transkriptionkılmıšyörügbitig-niŋ
Transkriptionkılmıšyörügbitigniŋ
Morphemkıl-mIšyörügbitig-(n)Xŋ
Glossierungmachen-PF.PART1BedeutungSchrift-GEN
Wortart/Funktionvt-partnn-case



Übersetzung: Die Kommentierung der von mir, Cai, verfassten Kommentar-Schrift

Kommentar: kıl - ist mit TUGUŠEVA - zu em. nach den Parallelen in Z. 174, 223 usw.




Referenz:
HTVIII: 0270 (6)


Transliterationkynkrwlm՚ky<SL>pwv՚pšy\l՚r dyn
genaue Transkriptionkeŋrülmäki bofabši\lar-dın
Transkriptionkeŋrülmäki bofabšilardın
Morphemkeŋrül-mAk-(s)I(n) bofabši-lAr-DIn
Glossierungs. verbreiten-INF-POSS3 DEM1Lehrer-PL-ABL
Wortart/Funktionvi-infinitive-possessor pronn-plural-case



Übersetzung: ist (Sache) der Meister,




Referenz:
HTVIII: 0271 (7)


Transliteration<SL>tytyr: kym\l?՚r
genaue Transkription tetir,&kim\l?är
Transkription tetir, kimlär
Morphem tet-Ir, kim-lAr
Glossierung als etw. gelten-AOR, wer-PL
Wortart/Funktion vi-tensepunct pron-plural



Übersetzung: die (dazu)




Referenz:
HTVIII: 0272 (8)


Transliterationpyrwk<SL>՚ws՚r l՚r՚ykyd
genaue Transkriptionbirök usar-larigid
Transkriptionbirök usarlarigid
Morphembirök u-sAr-lArigid
Glossierungwenn können-COND-PLLüge
Wortart/Funktionconj vi-gerund-pluraln



Übersetzung: in der Lage sind.




Referenz:
HTVIII: 0273 (9)


Transliterationy՚nklwq̈s՚q̈ynčlyqtylkwy՚kyk
genaue Transkriptionyaŋloksakınčlıgtilküyäkig
Transkriptionyaŋloksakınčlıgtilküyäkig
Morphemyaŋloksakınč-lXgtilküyäk-(X)g
GlossierungfalschGedanke-mitFuchsDämon-ACC
Wortart/Funktionadjn-adjvzrnn-case



Übersetzung: Wenn man (vom Verfasser, diesem) mit falschen Vorstellungen (behafteten) Fuchs-Dämon

Kommentar: tilkü yäk ist Äquiv. von hu gui (G. 4956 6430) "Fuchs-Dämon". Hier im buddh. Sinne umgedeutet, unter Hinzufugung von igid yaŋlok sakınčlıg, das in der Vorlage keine Entsprechung hat.




Referenz:
HTVIII: 0274 (10)


Transliteration[***]nkykyt՚ryppwš՚str d՚q̈y y
genaue Transkription[ö]ŋiketäripbošastr-dakı-ı
Transkriptionöŋiketäripbošastrdakı
Morphemöŋiketär-(X)pbošastr-DA-kI
Glossierungverschiedenentfernen-GER1DEM1śāstra-LOC-seiend
Wortart/Funktionadjvt-gerundpronn-case-adjvzr



Übersetzung: absieht,

Kommentar: öŋi ketär- "absehen von etwas" oder einfach ketär- "entfernen, vertreiben" (in Z. 285) entspricht dem wang (G. 12504) "vergessen", ist also eine freie Wiedergabe der Vorlage. Dort ist dieser Passus eine Floskel der Bescheidenheit, und das könnte auch im Atü. der Fall sein.




Referenz:
HTVIII: 0275 (11)


Transliterationp?d?[*]k? l՚ry nynk՚wz̤yk l՚ry nynk
genaue Transkriptionp?(a)d?[a]k?-ları-nıŋužik-ları-nıŋ
Transkriptionpadaklarınıŋužiklarınıŋ
Morphempadak-lAr-(s)I(n)-(n)Xŋužik-lAr-(s)I(n)-(n)Xŋ
GlossierungVers-PL-POSS3-GENSilbe-PL-POSS3-GEN
Wortart/Funktionn-plural-possessor-casen-plural-possessor-case



Übersetzung: und die Vorzüglichkeit 2 der Sätze und Schriftzeichen dieses Sastras

Kommentar: p(a)dak ist erg. nach ju (G. 2947) "Satz, Vers", das auch in HT VII 1495 mit diesem Äquiv. belegt ist.




Referenz:
HTVIII: 0276 (12)


Transliteration[**]k?yn՚՚drwq̈yns՚q̈ynyp՚dkw\[*]y?n
genaue Transkription[ye]g?inadrokınsakınıpädgü\[s]i?n
Transkriptionyeginadrokınsakınıpädgüsin
Morphemyeg-(s)Inadrok-(s)Insakın-(X)pädgü-(s)In
Glossierungbesser-POSS.3SG.ACCverschieden-POSS.3SG.ACCdenken-GER1gut-POSS.3SG.ACC
Wortart/Funktionadj-caseadj-casevt-gerundadj-case



Übersetzung: bedenkt, seinen heilvollen (Charakter)




Referenz:
HTVIII: 0277 (13)


Transliteration՚՚dyrtl՚p՚yynpwls՚r
genaue Transkriptionadırtlapey(i)nbolsar
Transkriptionadırtlapeyinbolsar
Morphemadırtla-(X)peyinbol-sAr
Glossierungunterscheiden-GER1gemäßsein-COND
Wortart/Funktionvt-gerundpostpvi-gerund



Übersetzung: erkennt und ihm folgt

Kommentar: eyin bol- ist Äquiv. von cong (G. 12028) "folgen". T ävin bol-.




Referenz:
HTVIII: 0278 (14)


Transliteration[**]nkyrtwtwyz lyyyrtynčwlwk
genaue Transkription[čı]nkertütöz-liyertinčülüg
Transkriptiončınkertütözliyertinčülüg
Morphemčınkertütöz-lIyertinčü-lXg
GlossierungWahrheitwahrWesen-COORDWelt-mit
Wortart/Funktionnadjn-affn-adjvzr



Übersetzung: und das wahrhafte 2 Prinzip wie auch die weltliche




Referenz:
HTVIII: 0279 (15)


Transliterationk?yrtw lyk՚wy?n?kykyt՚rm՚s՚r:
genaue Transkriptionk?ertü-ligö?ŋ?iketärmäsär;
Transkriptionkertüligöŋiketärmäsär,
Morphemkertü-lI-(X)göŋiketär-mA-sAr,
GlossierungWahrheit-COORD-ACCverschiedenentfernen-NEG-COND,
Wortart/Funktionn-aff-caseadjvt-negation-gerundpunct



Übersetzung: Wahrheit nicht ausser Acht lässt,




Referenz:
HTVIII: 0280 (16)


Transliterationmwnt՚q yn՚wytrwtwyk՚lpylk՚
genaue Transkriptionmuntag-ınötrütükälbilgä
Transkriptionmuntagınötrütükälbilgä
Morphemmuntag-(X)nötrütükälbilgä
Glossierungderartig-INSTdannganz, vollständigweise
Wortart/Funktionadj-caseadvadjadj



Übersetzung: so dürften dann Aryas, die die Lehrbotschaft des vollkommen weisen




Referenz:
HTVIII: 0281 (17)


Transliterationtnkrytnkrysypwrq՚n nynknwmlwq
genaue Transkriptiont(ä)ŋrit(ä)ŋrisiburhan-nıŋnomlug
Transkriptiontäŋritäŋrisiburhannıŋnomlug
Morphemtäŋritäŋri-(s)I(n)burhan-(n)Xŋnom-lXg
GlossierungGottGott-POSS3Prophet-GENLehre-mit
Wortart/Funktionnn-possessorn-casen-adjvzr



Übersetzung: Göttergottes Buddha




Referenz:
HTVIII: 0282 (18)


Transliterationyrlyqynyyrd՚twyšwrm՚dyn
genaue Transkriptiony(a)rlıgınyerdätüšürmädin
Transkriptionyarlıgınyerdätüšürmädin
Morphemyarlıg-(s)Inyer-DAtüšür-mAdIn
GlossierungBefehl-POSS.3SG.ACCErde-LOCfallen l.-GER.NEG
Wortart/Funktionn-casen-casevt-gerund



Übersetzung: nicht zu Boden fallen lassen




Referenz:
HTVIII: 0283 (19)


Transliterationkyrtkwnt՚čyq̈wtlwq l՚rn՚čwkyn
genaue Transkriptionkertgüntäčikutlug-larnäčükin
Transkriptionkertgüntäčikutluglarnäčükin
Morphemkertgün-DAčIkutlug-lAr-čA-kI-(X)n
Glossierungglauben-AG.PART1heilig-PLwas-EQT-seiend-INST
Wortart/Funktionvt-partadj-pluralpron-case-adjvzr-case



Übersetzung: und (dieser Botschaft) vertrauen, irgendwie




Referenz:
HTVIII: 0284 (20)


Transliterationtwrq̈՚rwp՚rpwlq՚y l՚r: p՚r՚՚nt՚q
genaue Transkriptionturkarubarbolgay-lar,&barantag
Transkriptionturkarubarbolgaylar, barantag
Morphemturkarubarbol-gAy-lAr, barantag
GlossierungbeständigEXISTsein-FUT-PL, EXISTderartig
Wortart/Funktionadvnvi-tense-pluralpunct nadv



Übersetzung: ständig vorhanden sein. (Andererseits aber) gibt es solche




Referenz:
HTVIII: 0285 (21)


Transliterationtynlq l՚rkwnkwl t՚kyt՚rm՚zl՚r:
genaue Transkriptiontınl(ı)g-larköŋül-täketärmäzlär,
Transkriptiontınlıglarköŋültäketärmäzlär,
Morphemtınlıg-lArköŋül-DAketär-mAz-lAr,
GlossierungLebewesen-PLHerz-LOCentfernen-AOR.NEG-PL,
Wortart/Funktionn-pluraln-casevt-tense-pluralpunct



Übersetzung: Lebewesen, die




Referenz:
HTVIII: 0286 (22)


Transliterationmn lykyšy ly՚՚dq՚nm՚q̈ yq
genaue Transkriptionm(ä)n-likiši-liadkanmak-ıg
Transkriptionmänlikišiliadkanmakıg
Morphemmän-lIkiši-lIadkan-mAk-(X)g
Glossierungich-COORDPerson-COORD(wahr)nehmen-INF-ACC
Wortart/Funktionpron-affn-affvt-infinitive-case



Übersetzung: die Konzeption von "Ich" und "Mein" nicht aus dem Herzen verbannen




Referenz:
HTVIII: 0287 (23)


Transliterationywrwk d՚pylm՚zl՚r՚rwr ly
genaue Transkriptionyörüg-däbilmäzlärärür-li
Transkriptionyörügdäbilmäzlärärürli
Morphemyörüg-DAbil-mAz-lArär-Ur-lI
GlossierungBedeutung-LOCwissen-AOR.NEG-PLsein-AOR-COORD
Wortart/Funktionn-casevt-tense-pluralvi-tense-aff



Übersetzung: und den Unterschied von "wahr"




Referenz:
HTVIII: 0288 (24)


Transliteration՚rm՚z ly՚՚dyrtyq mnlwyts՚y
genaue Transkriptionärmäz-liadırtıg&m(ä)nlütsai
Transkriptionärmäzliadırtıg mänlütsai
Morphemär-mAz-lIadırt-(X)g mänlütsai
Glossierungsein-AOR.NEG-COORDUnterscheidung-ACC ichLü Cai
Wortart/Funktionvi-tense-affn-case pronn.pers



Übersetzung: und "falsch" in seiner Bedeutung (?) nicht kennen. Ich, Cai,




Referenz:
HTVIII: 0289 (25)


Transliterationym՚pw՚yky՚wčlwqywrwk[**]
genaue Transkriptionymäboikiučlugyörüg[üg]
Transkriptionymäboikiučlugyörügüg
Morphemymäboiki-lXgyörüg-(X)g
GlossierungundDEM1zweiSpitze-mitBedeutung-ACC
Wortart/Funktionconjpronnumn-adjvzrn-case



Übersetzung: habe diese beiden extremen Bedeutungen




Referenz:
HTVIII: 0290 (26)


Transliteration[.........**]d?y?r?t?[****]t?՚?k?yndym? [............]
genaue Transkription[..........a]d?ı?r?t?[layu]t?ä?g?indim?&[.........]
Transkription adırtlayutägindim  
Morphem adırtla-yUtägin-D-(X)m  
Glossierung unterscheiden-GERAergebenst tun-PST-POSS1  
Wortart/Funktion vt-gerundvi-tense-possessor  



Übersetzung: unterschieden.

Kommentar: adırtla- entspricht hier dem kou (G. 6176) "reduzieren, abschlagen, zurückdrängen" usw., ist also eine unsichere Erg.




Textabschnitt:
HTVIII: 0291 HtStP SI Uig 3 77 b


Archivsignatur: nicht bekannt

Quelle: Röhrborn, 1996

Schrift: uigurische Schrift

Corpus: Xuanzang-Biographie




Referenz:
HTVIII: 0291


Transliterations՚kyzynč[***]
genaue Transkriptionsäkizinč[on]
Transkriptionsäkizinč 
Morphemsäkiz-(X)nč 
Glossierungacht-ORD 
Wortart/Funktionnum-num 



Übersetzung: achtes (Buch, Blatt 10)




Referenz:
HTVIII: 0292 (1)


Transliteration[*]՚ytyptyplwyts՚yp՚kkntw
genaue Transkription[a]y(ı)tıpteplütsaibägk(ä)ntü
Transkriptionayıtıpteplütsaibägkäntü
Morphemayıt-(X)pte-(X)plütsaibägkäntü
Glossierungfragen-GER1sagen-GER1Lü CaiHerrselbst
Wortart/Funktionvt-gerundvt-gerundn.persnpron



Übersetzung: indem ich frage." So sagte der Herr Cai




Referenz:
HTVIII: 0293 (2)


Transliteration՚wyzyy՚r՚tmyšsww synt՚mwnčwl՚yw
genaue Transkriptionöziyaratmıšsüö-sintämunčulayu
Transkriptionöziyaratmıšsüösintämunčulayu
Morphemöz-(s)I(n)yarat-mIšsüö-(s)I(n)-DAbo-čA-lAyU
Glossierungselbst-POSS3erschaffen-PF.PART1Vorwort-POSS3-LOCDEM1-EQT-CMPR
Wortart/Funktionpron-possessorvt-partn-possessor-casepron-case-adjvzr



Übersetzung: in seinem Vorwort, das er selbst verfasst hatte.




Referenz:
HTVIII: 0294 (3)


Transliterationswyzl՚dy: kwyzyytynč՚՚yky
genaue Transkriptionsözlädi,&küzyetinčayki
Transkriptionsözlädi, küzyetinčayki
Morphemsözlä-D-(s)I(n), küzyeti-(X)nčayki
Glossierungsprechen-PST-POSS3, Herbstsieben-ORDMonatki
Wortart/Funktionvt-tense-possessorpunct nnum-numnn



Übersetzung: Im Herbst, im siebenten Monat, am Tag von ji




Referenz:
HTVIII: 0295 (4)


Transliterationyyl՚nkwyn k՚nwm՚՚q̈t՚rd՚čy
genaue Transkriptionyılankün-känomagtardačı
Transkriptionyılankünkänomagtardačı
Morphemyılankün-kAnomagtar-DAčI
GlossierungSchlangeTag-DATLehreübersetzen-AG.PART1
Wortart/Funktionnn-casenvt-part



Übersetzung: und Schlange hörte der als Lehrtext-Übersetzer (tätige)




Referenz:
HTVIII: 0296 (5)


Transliterationtwyynkwylypt՚yšylwyts՚yp՚k\nynk
genaue Transkriptiontoyınküilibtaišilütsaibäg\niŋ
Transkriptiontoyınküilibtaišilütsaibägniŋ
Morphemtoyınküilibtaišilütsaibäg-(n)Xŋ
GlossierungMönchHui liTai shiLü CaiHerr-GEN
Wortart/Funktionnn.persnn.persn-case



Übersetzung: Mönch Hui-li tai-shi, dass Herr Cai




Referenz:
HTVIII: 0297 (6)


Transliteration՚yn <SL> my lwnš՚st[*]\q̈՚
genaue Transkriptionin-me lunšast[r]\ka
Transkriptioninme lunšastrka
Morpheminme lunšastr-kA
GlossierungYin-ming-lunśāstra-DAT
Wortart/Funktionnn-case



Übersetzung: zum Yin-ming-lun-śāstra




Referenz:
HTVIII: 0298 (7)


Transliterationywrwk<SL>y՚r՚tmyš[**]
genaue Transkriptionyörüg yaratmıš[ın]
Transkriptionyörüg yaratmıšın
Morphemyörüg yarat-mIš-(s)In
GlossierungBedeutung erschaffen-PF.PART1-POSS.3SG.ACC
Wortart/Funktionn vt-part-case



Übersetzung: einen Kommentar verfasst hatte,




Referenz:
HTVIII: 0299 (8)


Transliteration՚šydypkwnkwl <SL> ynt՚՚yrynčk[*]\dy
genaue Transkriptionäšidipköŋül-intäerinčk[ä]\di
Transkriptionäšidipköŋülintäerinčkädi
Morphemäšid-(X)pköŋül-(s)I(n)-DAerinčkä-D-(s)I(n)
Glossierunghören-GER1Herz-POSS3-LOCmitfühlen-PST-POSS3
Wortart/Funktionvt-gerundn-possessor-casevt-tense-possessor



Übersetzung: und Mitleid 2 erfasste sein Herz.

Kommentar: erinčkä- tsuyurka- ist Äquiv. von min (G. 7919, wo eine Var. des im Text stehenden Zeichens gegeben ist) "empört, verletzt sein; Mitleid haben mit, sympatisieren mit" usw. Für die hier vorliegende Bedeutung vgl. Cien VIII Anm. zu Z. 263 b 16!




Referenz:
HTVIII: 0300 (9)


Transliterationtswywrq̈՚dy: pwtylt՚qyn
genaue Transkriptiontsuyurkadı,&botıltagın
Transkriptiontsuyurkadı, botıltagın
Morphemtsuyurka-D-(s)I(n), botıltag-(X)n
GlossierungMitleid haben-PST-POSS3, DEM1Ursache-INST
Wortart/Funktionvi-tense-possessorpunct pronn-case



Übersetzung: Aus diesem Grund




Referenz:
HTVIII: 0301 (10)


Transliterationswlq̈wltynq̈ypwqy ՚՚ynq̈wq
genaue Transkriptionsolkoltınkıpugy-ainkug
Transkriptionsolkoltınkıpugyainkug
Morphemsolkol-DIn-kIpugyainkug
GlossierunglinkerArm-ABL-seiendPu-yeYan-guo
Wortart/Funktionadjn-case-adjvzrnn



Übersetzung: schickte er dem Pu-ye zur Linken

Kommentar: pugya, das deutlich zu lesen ist, ist provis michin. Transkr. von pu ye (G. 9507 9793), Beziehung eines Amts am Hofe (Cien VII Anm. 626), vgl. für die michin. Form den Komm. zu HT VII 1660. Der Beleg HT VII 1660 ist klar pušia zu lesen. Unsere Vermutung, daß dort ein Schreibfehler vorliegt, wird durch diesen neuen Beleg bestätigt. T boγın. enkug ist provis. michin. Transkr. von yan guo (G. 13048 6609), Name eines Feudalstaats (GILES S. 1620 a), wie gewöhnlich vom Übers. als "Stadtstaat" interpretiert (vgl. HT VII 1660 Anm.), vgl. Komm. zu Z. 1547!




Referenz:
HTVIII: 0302 (11)


Transliterationp՚lyq̈p՚kyp՚k k՚lwyts՚yp?[**]\nynk
genaue Transkriptionbalıkbägibäg-kälütsaib?[äg]\niŋ
Transkriptionbalıkbägibägkälütsaibägniŋ
Morphembalıkbäg-(s)I(n)bäg-kAlütsaibäg-(n)Xŋ
GlossierungStadtHerr-POSS3Herr-DATLü CaiHerr-GEN
Wortart/Funktionnn-possessorn-casen.persn-case



Übersetzung: und Herrn der Stadt Yan-guo

Kommentar: balık bägi entspricht dem gong (G. 6568) "Herzog" o. ä. Das folgende nochmalige bäg zeigt, daß balık bägi als Titel ("Stadtkommandant") nicht mehr analysiert wurde. Den eigentlichen Namen dieses Würdenträgers, yu (G. 13537) (vgl. Cien VIII Anm. zu Z. 263 b 17), hat der Übers. ausgelassen.




Referenz:
HTVIII: 0303 (12)


Transliterations՚vyns՚ywpytyk՚ytd[*]
genaue Transkriptionsavınsayubitigıḍd[ı]
Transkriptionsavınsayubitigıddı
Morphemsav-(s)Insayubitigıd-D-(s)I(n)
GlossierungWort-POSS.3SG.ACCan/bei/in jedemSchriftsenden-PST-POSS3
Wortart/Funktionn-casepostpnvt-tense-possessor



Übersetzung: einen Brief mit der ganzen Affaire des Herrn Cai,




Referenz:
HTVIII: 0304 (13)


Transliteration՚ynč՚typ:՚šdylwr kymtwyz
genaue Transkriptionınčatep,äšidilür&kimtüz
Transkriptionınčatep,äšidilür kimtüz
Morphemınčate-(X)p,äšidil-Ur kimtüz
Glossierungsosagen-GER1,gehört w.-AOR dasseben
Wortart/Funktionadvvt-gerundpunctvi-tense pronadj



Übersetzung: indem er folgendermassen sagte: "Man hat gehört:




Referenz:
HTVIII: 0305 (14)


Transliterationpylk՚tnkrytnkrysypwrq՚n\nynk
genaue Transkriptionbilgät(ä)ŋrit(ä)ŋrisiburhan\nıŋ
Transkriptionbilgätäŋritäŋrisiburhannıŋ
Morphembilgätäŋritäŋri-(s)I(n)burhan-(n)Xŋ
GlossierungWeisheitGottGott-POSS3Prophet-GEN
Wortart/Funktionnnn-possessorn-case



Übersetzung: Die vom gleichmütigen, weisen Göttergott Buddha




Referenz:
HTVIII: 0306 (15)


Transliterationyrlyq̈՚myškyrtwnwmlwq
genaue Transkriptiony(a)rlıkamıškertünomlug
Transkriptionyarlıkamıškertünomlug
Morphemyarlıka-mIškertünom-lXg
Glossierungbefehlen-PF.PART1wahrLehre-mit
Wortart/Funktionvt-partadjn-adjvzr



Übersetzung: gepredigte wahre Lehraussage,




Referenz:
HTVIII: 0307 (16)


Transliterationyrlyqy՚wz̤ykys՚vyykynk՚yr՚q̈
genaue Transkriptiony(a)rlıgıužikısavıkeŋırak
Transkriptionyarlıgıužikısavıkeŋırak
Morphemyarlıg-(s)I(n)užik-(s)I(n)sav-(s)I(n)keŋırak
GlossierungBefehl-POSS3Silbe-POSS3Wort-POSS3breitfern
Wortart/Funktionn-possessorn-possessorn-possessoradjadj



Übersetzung: ihr Buchstabe und ihr Wort sind breit und weit,

Kommentar: sav ist em. nach yan (G. 13025) "Worte, Rede", das auch in Abhi B 53 b 3, 58 a 7 (vgl. Nyāyā 116, 157) das .chin Äquiv. von atü. sav ist. T süyi.




Referenz:
HTVIII: 0308 (17)


Transliterationtwyzyywrwkyt՚rynk t՚
genaue Transkriptiontöziyörügitäriŋ-tä
Transkriptiontöziyörügitäriŋtä
Morphemtöz-(s)I(n)yörüg-(s)I(n)täriŋ-DA
GlossierungWesen-POSS3Bedeutung-POSS3Tiefe-LOC
Wortart/Funktionn-possessorn-possessorn-case



Übersetzung: ihr Wesen und ihre Bedeutung sind tiefer




Referenz:
HTVIII: 0309 (18)


Transliterationt՚rynktytyr: kwykq̈՚lyq q̈՚
genaue Transkriptiontäriŋtetir,&kökkalık-ka
Transkriptiontäriŋtetir, kökkalıkka
Morphemtäriŋtet-Ir, kökkalık-kA
GlossierungTiefeheißen-AOR, Himmeloberes Stockwerk-DAT
Wortart/Funktionnvi-tensepunct nn-case



Übersetzung: als tief. Sie ist - dem Äther 2




Referenz:
HTVIII: 0310 (19)


Transliteration՚wqš՚tyyytynčsyzyytyzt՚lwy
genaue Transkriptionogšatıyetinčsizyetiztaloy
Transkriptionogšatıyetinčsizyetiztaloy
Morphemogšatıyetinčsizyetiztaloy
GlossierungähnlichunerreichbarweitMeer
Wortart/Funktionadjadjadjn



Übersetzung: ähnlich - unerreichbar hoch und - dem Ozean




Referenz:
HTVIII: 0311 (20)


Transliteration՚wykwz k՚m՚nks՚dy՚wlswztwyp\swz
genaue Transkriptionügüz-kämäŋẓäṭiulsuztüp\süz
Transkriptionügüzkämäŋzätiulsuztüpsüz
Morphemügüz-kAmäŋzät-(s)I(n)ul-sXztüp-sXz
GlossierungFluß-DATErscheinung, Aussehen-POSS3Grundlage-PRIVBoden-PRIV
Wortart/Funktionn-casen-possessorn-adjvzrn-adjvzr



Übersetzung: vergleichbar - bodenlos 2 (tief).




Referenz:
HTVIII: 0312 (21)


Transliteration՚rwr: ՚rdwkt՚kkyrtwtwyz\nwnk
genaue Transkriptionärür,&ärdöktägkertütöz\nüŋ
Transkriptionärür, ärdöktägkertütöznüŋ
Morphemär-Ur, är-DOk-tAgkertütöz-(n)Xŋ
Glossierungsein-AOR, sein-OBJ.PART-EQT1wahrWesen-GEN
Wortart/Funktionvi-tensepunct vi-part-affadjn-case



Übersetzung: Wenn sie sich bemühen, Wesen und Erscheinung der so-seienden wahren Wesenheit




Referenz:
HTVIII: 0313 (22)


Transliterationtwyzynplkwsynnwml՚q՚ly
genaue Transkriptiontözinb(ä)lgüsinnomlagalı
Transkriptiontözinbälgüsinnomlagalı
Morphemtöz-(s)Inbälgü-(s)Innomla-GAlI
GlossierungWesen-POSS.3SG.ACCMerkmal-POSS.3SG.ACClehren, predigen-PURP.GER
Wortart/Funktionn-casen-casevt-gerund



Übersetzung: zu predigen,




Referenz:
HTVIII: 0314 (23)


Transliterationq̈ylyns՚r՚wn՚wrwn t՚twrmyš
genaue Transkriptionkılınsaronoron-taturmıš
Transkriptionkılınsaronorontaturmıš
Morphemkılın-sAronoron-DAtur-mIš
Glossierungs. anschicken-CONDzehnStelle-LOCstehen-PF.PART1
Wortart/Funktionvi-gerundnumn-casevi-part



Übersetzung: irren sich selbst die in den Daśabhūmi weilenden




Referenz:
HTVIII: 0315 (24)


Transliterationpwdystv l՚rym՚t՚q̈yy՚nkylwr: 
genaue Transkriptionbodis(a)tv-larymätakıyaŋılur,&
Transkriptionbodisatvlarymätakıyaŋılur, 
Morphembodisatv-lArymätakıyaŋıl-Ur, 
GlossierungBodhisattva-PLundnochs. irren-AOR, 
Wortart/Funktionn-pluralconjadvvi-tensepunct 



Übersetzung: Bodhisattvas.




Referenz:
HTVIII: 0316 (25)


Transliterationyynčk՚nwm nwnk՚՚v՚ntyntylt՚q
genaue Transkriptionyinčgänom-nuŋavantıntıltag-
Transkriptionyinčgänomnuŋavantıntıltagın
Morphemyinčgänom-(n)Xŋavant-(s)Intıltag-(s)In
GlossierungsubtilLehre-GENUrsache-POSS.3SG.ACCUrsache-POSS.3SG.ACC
Wortart/Funktionadjn-casen-casen-case



Übersetzung: Wenn sie sich bemühen, die Ursachen 2 der subtilen Dharmas




Referenz:
HTVIII: 0317 (26)


Transliteration[*****]zl՚k՚lyq̈ylyns՚rt?wq?m?՚?
genaue Transkription[ınsö]zlägälikılınsart?ug?m?a?k
Transkription sözlägälikılınsartugmak
Morphem sözlä-GAlIkılın-sArtug-mAk
Glossierung sprechen-PURP.GERs. anschicken-CONDgeboren w.-INF
Wortart/Funktion vt-gerundvi-gerundvi-infinitive



Übersetzung: darzulegen, sind (selbst die in der Nicht)entstehung (weilenden)




Textabschnitt:
HTVIII: 0318 HtStP SI Uig 3 76 a


Archivsignatur: nicht bekannt

Quelle: Röhrborn, 1996

Schrift: uigurische Schrift

Corpus: Xuanzang-Biographie




Referenz:
HTVIII: 0318 (1)


Transliteration՚wkq̈՚r՚rwrtwyn՚rwr: t՚q̈y
genaue Transkriptionökkararurtünärür,&takı
Transkriptionökkararurtünärür, takı
Morphemokkarar-Urtünär-Ur, takı
GlossierungINTNSschwarz w.-AORdunkel s.-AOR, nochwas
Wortart/Funktionprtclvi-tensevi-tensepunct advpron



Übersetzung: sind im Dunkeln 2. Was

Kommentar: ök ist viell. eine Parallele zu ymä taki in Z. 315, bleibt aber eine unsichere Erg. T ük.




Referenz:
HTVIII: 0319 (2)


Transliteration՚՚yytmyškrk՚ks՚kyztrstwr l՚r
genaue Transkriptionayıtmıšk(ä)rgäksäkizt(ä)rstor-lar
Transkriptionayıtmıškärgäksäkiztärstorlar
Morphemayıt-mIškärgäksäkiztärstor-lAr
Glossierungfragen-PF.PART1NotwendigkeitachtirrigNetz-PL
Wortart/Funktionvt-partnnumadjn-plural



Übersetzung: muss man da fragen nach (den Leuten), die in den Netzen der Acht Häresien

Kommentar: säkiz t(ä)rs torlar ist Äquiv. von ba xie zhi wang (G. 8504 4395 1787 12515) "Netz der Acht Häresien" (vgl. Cien VII Anm. 573). T säkiz trš-tur-lar.




Referenz:
HTVIII: 0320 (3)


Transliteration՚wyz՚ywrk՚lmyšpkl՚lmyš l՚ryk
genaue Transkriptionüzäyörgälmišb(ä)klälmiš-lärig
Transkriptionüzäyörgälmišbäklälmišlärig
Morphemüzäyörgäl-mIšbäkläl-mIš-lAr-(X)g
Glossierungdurchumwickelt w.-PF.PART1gebunden s.-PF.PART1-PL-ACC
Wortart/Funktionpostpvi-partvi-part-plural-case



Übersetzung: eingewickelt 2

Kommentar: tört törlüg tätrülmiš wird erklärt in Cien VIII Anm. zu Z. 263 b 21.




Referenz:
HTVIII: 0321 (4)


Transliterationtwyrttwyrlwkt՚trwlm՚k lyk
genaue Transkriptiontörttörlügtätrülmäk-lig
Transkriptiontörttörlügtätrülmäklig
Morphemtörttörlügtätrül-mAk-lXg
Glossierungvier-artigverkehrt s.-INF-mit
Wortart/Funktionnumadjvi-infinitive-adjvzr



Übersetzung: und in der Flut der Vierfachen Verkehrtheiten




Referenz:
HTVIII: 0322 (5)


Transliterationk՚lkyn t՚čwmmyšp՚tmyš l՚ryq: 
genaue Transkriptionkälgin-täčommıšbatmıš-larıg,&
Transkriptionkälgintäčommıšbatmıšlarıg, 
Morphemkälgin-DAčom-mIšbat-mIš-lAr-(X)g, 
GlossierungFlut-LOCversinken-PF.PART1untergehen-PF.PART1-PL-ACC, 
Wortart/Funktionn-casevi-partvi-part-plural-casepunct 



Übersetzung: versunken 2 sind?




Referenz:
HTVIII: 0323 (6)


Transliterationkympwl՚rkwys՚ <SL> s՚r l՚r՚wyz\lwnčw
genaue Transkriptionkimbolarküsä-sär-lärüz\lünčü
Transkriptionkimbolarküsäsärlärüzlünčü
Morphemkimbo-lArküsä-sAr-lArüzlünčü
GlossierungdassDEM1-PLwünschen-COND-PLEnde
Wortart/Funktionpronpron-pluralvt-gerund-pluraln



Übersetzung: Wenn diese (Leute) wünschen, das Letzte

Kommentar: üzlünčü töz ist Entsprechung von jiu zong (G. 2266 11976) "erforschen die Thesen (in der Logik)" (vgl. Cien VIII Anm. zu Z. 263 b 22), vom Übers. wohl mißverstanden im Sinne von "schließlich" und "Prinzip".




Referenz:
HTVIII: 0324 (7)


Transliterationtwyzwk<SL>kwyrk՚ly:
genaue Transkriptiontözüg körgäli,
Transkriptiontözüg körgäli,
Morphemtöz-(X)g kör-GAlI,
GlossierungWesen-ACC sehen-PURP.GER,
Wortart/Funktionn-case vt-gerundpunct



Übersetzung: Prinzip zu schauen




Referenz:
HTVIII: 0325 (8)


Transliterationtyl՚nkwrm՚q̈<SL>՚wqrynt՚
genaue Transkriptiontılaŋurmak ugrınta
Transkriptiontılaŋurmak ugrınta
Morphemtılaŋurmak ugurınta
GlossierungBeredsamkeit mit Bezug auf
Wortart/Funktionn postp



Übersetzung: und durch Rhetorik




Referenz:
HTVIII: 0326 (9)


Transliterationpyryn՚wynky synpyltwrtk՚ly
genaue Transkriptionbirinöŋi-sinbiltürtgäli
Transkriptionbirinöŋisinbiltürgäli
Morphembir-(s)Inöŋi-(s)Inbiltür-GAlI
Glossierungeins-POSS.3SG.ACCverschieden-POSS.3SG.ACCinformieren-PURP.GER
Wortart/Funktionnum-caseadj-casevt-gerund



Übersetzung: seine Einheit (oder) Verschiedenheit zu erklären,

Kommentar: biltürt- ist Äquiv. von bian (G. 9209) "erklären". T biltür-.




Referenz:
HTVIII: 0327 (10)


Transliteration[**]ytrw՚wl՚ry՚nkylm՚tyns՚šytm՚\[**]n
genaue Transkription[ö]trüolaryaŋılmatınsašıtma\[tı]n
Transkriptionötrüolaryaŋılmatınsašıtmatın
Morphemötrüol-lAryaŋıl-mAtInsašıt-mAtIn
GlossierungdannDEM3-PLs. irren-GER.NEGpervertieren-GER.NEG
Wortart/Funktionadvpron-pluralvi-gerundvt-gerund



Übersetzung: werden sie dann - ohne zu irren 2 -




Referenz:
HTVIII: 0328 (11)


Transliterationtwrq՚y l՚rmw: ym՚kwyrw
genaue Transkriptionturgay-larmu,&ymäkörü
Transkriptionturgaylarmu, ymäkörü
Morphemtur-gAy-lArmU, ymäkör-U
Glossierungstehen-FUT-PLINT, undsehen-GERA
Wortart/Funktionvi-tense-pluralprtclpunct conjvt-gerund



Übersetzung: bestehen?

Kommentar: kör- ist Äquiv. von bian (G. 9209) "erklären". T biltür-.




Referenz:
HTVIII: 0329 (12)


Transliteration[**]k?y?ndymt՚y tsy՚ ynsy ynsy՚՚tlq
genaue Transkription[tä]g?i?ndimtai tsi ın+ +siatl(ı)g
Transkriptiontägindimtai tsi ın siatlıg
Morphemtägin-D-(X)mtai tsi ın siat-lXg
Glossierungerlangen-PST-POSS1Tai-ci-en-siName-mit
Wortart/Funktionvt-tense-possessornn-adjvzr



Übersetzung: Ich durfte im Tai-ci-en-si genannten

Kommentar: tai tsi ın si ist provis. michin. Transkr. von tai ci en si (G. 10573 12406 3330 10295), Name eines Klosters (vgl. HT VII 380 ff., 967 ff.), vgl. für die michin. Form den Komm. zu HT VII 4, 833. Der Abschreiber hat aus Gedankenlosigkeit das initiale Alif zum vorhergehenden tsi gezogen. T tay tsin vası.




Referenz:
HTVIII: 0330 (13)


Transliteration[***]wqs՚nkr՚m t՚nwm՚՚q̈t՚rd՚čy
genaue Transkription[ul]ugsäŋräm-tänomagtardačı
Transkriptionulugsäŋrämtänomagtardačı
Morphemulugsäŋräm-DAnomagtar-DAčI
GlossierunggroßKloster-LOCLehreübersetzen-AG.PART1
Wortart/Funktionadjn-casenvt-part



Übersetzung: erhabenen Kloster den Lehrtext-Übersetzer,




Referenz:
HTVIII: 0331 (14)


Transliteration[**]l?pylykswnkylykt՚ytw
genaue Transkription[bi]l?biligsunkiligtaito
Transkriptionbilgäbiligsunkiligtaito
Morphembilgäbiligsunkiligtaito
GlossierungWeisheitWissenFundamentTai-T՚ang
Wortart/Funktionnnnn.pers



Übersetzung: das Fundament der Weisheit, den Dreikorb-Meister der Grossen Tang erleben.

Kommentar: sunkilig entspricht dem ji (G. 850) "Fundament" usw. Die Basis dieses Wortes ist ein Fremdwort: sunki, dessen zweite Silbe auf ji (G. 850) zurückgehen könnte, vgl. GSR




Referenz:
HTVIII: 0332 (15)


Transliteration[**]mtsw՚՚č՚ry yq ՚yrt՚k՚nt՚rymyš
genaue Transkription[sa]mtsoačari-(-ı)g&ertäkäntarımıš
Transkriptionsamtsoačarig ertäkäntarımıš
Morphemsamtsoačari-(X)g ertä-kAntarı-mIš
GlossierungTripiṭakaMeister-ACC frühmorgens-INTNSsäen-PF.PART1
Wortart/Funktionnn-case adv-prtclvt-part



Übersetzung: Frühzeitig hat er




Referenz:
HTVIII: 0333 (16)


Transliteration[**]lpylk՚pylyk lykkwyčwk: ՚՚šnw\q?՚n
genaue Transkription[o]lbilgäbilig-ligküčüg,&ašnu\k?an
Transkriptionolbilgäbiligligküčüg, ašnukan
Morphemolbilgäbilig-lXgküč-(X)g, ašnu-kAn
GlossierungDEM3WeisheitWissen-mitMacht-ACC, früher-INTNS
Wortart/Funktionpronnn-adjvzrn-casepunct adv-prtcl



Übersetzung: die Kraft (seiner) Weisheit gesät. Beizeiten




Referenz:
HTVIII: 0334 (17)


Transliterationpwytwrmyš՚wlswyzwkq̈՚št՚k
genaue Transkriptionbütürmišolsüzökkaštäg
Transkriptionbütür-mišolsüzökkaštäg
Morphembütür-mIšolsüzökkaštäg
Glossierungbeenden-PF.PART1DEM3reinJadewie
Wortart/Funktionvt-partpronadjnpostp



Übersetzung: vollendete er den wie reine Jade

Kommentar: süzök kaš: vgl. zur Sache Cien VIII ANm. zu Z. 263 b 24.




Referenz:
HTVIII: 0335 (18)


Transliterationkyrsyz՚՚ryqywryqyq: q̈wp՚dr՚my
genaue Transkriptionkirsizarıgyorıkıg,&kopädrämi
Transkriptionkirsizarıgyorıkıg, kopädrämi
Morphemkir-sXzarıgyorık-(X)g, kopädräm-(s)I(n)
GlossierungSchmutz-PRIVreinLebenswandel-ACC, alle(s)Tugend-POSS3
Wortart/Funktionn-adjvzradjn-casepunct pronn-possessor



Übersetzung: fleckenlosen und lauteren Wandel. Durch seine vielen Tugenden

Kommentar: yorık ist Äquiv. von xing (G. 4624) "Wandel; Verhalten". T yorug.




Referenz:
HTVIII: 0336 (19)


Transliteration՚wyz՚՚rtmyš՚wltytlyt՚rskw lyt՚k: 
genaue Transkriptionüzäärtmišoltıtlıtärsgü-litäg,&
Transkriptionüzäärtmišoltıtlıtärsgülitäg, 
Morphemüzäärt-mIšoltıt-lItärsgü-lItäg, 
Glossierungdurchvergehen-PF.PART1DEM3Kiefer-COORDWeide-COORDwie, 
Wortart/Funktionpostpvi-partpronn-affn-affpostppunct 



Übersetzung: ist er überragend wie Lärche und Kiefer.

Kommentar: ärt- ist Äquiv. von yu (G. 13587) "übersteigen, übertreffen". T art-. tıtlı tärsgüli ist Entsprechung von song qi (G. 10449 1067) "Kiefer und Weide", die beide für Langlebigkeit stehen (vgl. Cien VIII) Anm. zu Z. 263 b 24). Weil in Z. 1670 tärsgü zusammen mit tal "Weide" erwähnt wird, halten wir uns hier an den Beleg HT VI 1600, wo tärsgü die Entsprechung von "Kiefer" ist (vgl. auch Komm. zu Z. 1869).




Referenz:
HTVIII: 0337 (20)


Transliteration՚wytrw՚wdy՚wyz՚t՚wyzy՚ydwq̈
genaue Transkriptionötrüudıözätöziıdok
Transkriptionötrüudıözätöziıdok
Morphemötrüud-Iözätöz-(s)I(n)ıdok
Glossierungdannfolgen-GERAselbstKörper-POSS3heilig
Wortart/Funktionadvvt-gerundpronn-possessoradj



Übersetzung: Deshalb war seine Person in der Lage, in das heilige




Referenz:
HTVIII: 0338 (21)


Transliteration՚n՚tk՚k՚wlwš q̈՚p՚rq՚ly:yynčwrwp
genaue Transkriptionänätkäkuluš-kabargalı,yinčürüp
Transkriptionänätkäkuluškabargalı,yinčürüp
Morphemänätkäkuluš-kAbar-GAlI,yinčür-(X)p
GlossierungIndienReich-DATgehen-PURP.GER,s. verbeugen-GER1
Wortart/Funktionn.locin-casevi-gerundpunctvi-gerund



Übersetzung: Land Indien zu gehen. Ehrfürchtig




Referenz:
HTVIII: 0339 (22)


Transliteration՚yst՚ppwšq̇wntyyynčk՚nwm l՚ryq 
genaue Transkriptionistäpbošguntıyinčgänom-larıg&
Transkriptionistäpbošguntıyinčgänomlarıg 
Morphemistä-(X)pbošgun-D-(s)I(n)yinčgänom-lAr-(X)g 
Glossierungsuchen-GER1lernen-PST-POSS3subtilLehre-PL-ACC 
Wortart/Funktionvt-gerundvt-tense-possessoradjn-plural-case 



Übersetzung: suchend studierte er die subtilen Dharmas.




Referenz:
HTVIII: 0340 (23)


Transliterationywmt՚rdy՚wyč՚՚qylyq l՚ryq
genaue Transkriptionyomtardıüčagılık-larıg
Transkriptionyomtardıüčagılıklarıg
Morphemyomtar-D-(s)I(n)üčagılık-lAr-(X)g
Glossierungkonzentrieren-PST-POSS3dreiSchatzkammer-PL-ACC
Wortart/Funktionvt-tense-possessornumn-plural-case



Übersetzung: Er sammelte die Drei Schatzhäuser




Referenz:
HTVIII: 0341 (24)


Transliterationkwnkwlynt՚:kwykwzynt՚syqwrdy:twyrt
genaue Transkriptionköŋülintä,kögüzintäsıgurdı,tört
Transkriptionköŋülintä,kögüzintäsıgurdı,tört
Morphemköŋül-(s)I(n)-DA,kögüz-(s)I(n)-DAsıgur-D-(s)I(n),tört
GlossierungHerz-POSS3-LOC,Brust-POSS3-LOChineinbringen-PST-POSS3,vier
Wortart/Funktionn-possessor-casepunctn-possessor-casevt-tense-possessorpunctnum



Übersetzung: in seinem Herzen und seinem Busen und umschloss die Vier

Kommentar: sıgur- ist Äquiv. von bao (G. 8699) "einschließen, einpacken" und scheint - wenn man der Vorlage folgt - hier nicht mit köŋülintä köküzintä, sondern mit ayasınta avutınta in Z. 342 zusammenzugehören. In der Verbindung mit köŋül "regiert" sıgur- den Dat., un die ganze Junktur hat dann die spezielle Bedeutung: "Gefallen finden an etw." (vgl. HT VII 2052 Anm.).




Referenz:
HTVIII: 0342 (25)


Transliteration՚՚k՚m l՚ryq:՚՚y՚synt՚՚՚vwtynt՚ 
genaue Transkriptionagam-larıg,ayasıntaavutınta&
Transkriptionagamlarıg,ayasıntaavutınta 
Morphemagam-lAr-(X)g,aya-(s)I(n)-DAavut-(s)I(n)-DA 
Glossierungāgama-PL-ACC,Handfläche-POSS3-LOCHandvoll-POSS3-LOC 
Wortart/Funktionn-plural-casepunctn-possessor-caseadj-possessor-case 



Übersetzung: āgamas mit seiner Hand 2.




Referenz:
HTVIII: 0343 (26)


Transliteration՚wl՚yw՚՚ldy՚՚ryq՚dkwnwm l՚[***]
genaue Transkriptionulayualdıarıgädgünom-la[rıg]
Transkriptionulayualdıarıgädgünomlarıg
Morphemula-yUal-D-(s)I(n)arıgädgünom-lAr-(X)g
Glossierungverbinden-GERAnehmen-PST-POSS3reingutLehre-PL-ACC
Wortart/Funktionvt-gerundvt-tense-possessoradjadjn-plural-case



Übersetzung: (Als Erbe) übernahm er die reinen, guten Dharmas .....

Kommentar: ulayu al- ist wahrscheinlich Äquiv. von si (G. 10258) "als Erbe empfangen".




Textabschnitt:
HTVIII: 0344 HtStP SI Uig 3 76 b


Archivsignatur: nicht bekannt

Quelle: Röhrborn, 1996

Schrift: uigurische Schrift

Corpus: Xuanzang-Biographie




Referenz:
HTVIII: 0344


Transliterations[***]zynčpyrykrmy 
genaue Transkriptions[äki]zinčbiry(e)g(i)rmi&
Transkriptionsäkizinčbiryegirmi 
Morphemsäkiz-(X)nčbiryegirmi 
Glossierungacht-ORDeinszwanzig 
Wortart/Funktionnum-numnumnum 



Übersetzung: Achtes (Buch), (Blatt) elf.




Referenz:
HTVIII: 0345 (1)


Transliteration[........]myštwyšmyšnwml՚ryq:՚mtypw՚wyd t՚
genaue Transkription[..........]mıštüšmišnomlarıg,amtıboüd-tä
Transkription tüšmišnomlarıg,amtıboüdtä
Morphem tüš-mIšnom-lAr-(X)g,amtıboüd-DA
Glossierung fallen-PF.PART1Lehre-PL-ACC,jetztDEM1Zeit-LOC
Wortart/Funktion vi-partn-plural-casepunctadvpronn-case



Übersetzung: ... die (zu Boden) gefallenen Dharmas, jetzt in dieser Zeit.

Kommentar: amtı bo üdtä nehmen wir zum Vorhergehenden, weil der Übers. im Folgenden die Zäsuren der Vorlage wieder beachtet.




Referenz:
HTVIII: 0346 (2)


Transliterationčynl՚yw:q̈՚ nynkq̈՚d՚š nynk
genaue Transkriptiončınlayu,ka-nıŋkadaš-nıŋ
Transkriptiončınlayu,kanıŋkadašnıŋ
Morphemčın-lAyU,ka-(n)Xŋkadaš-(n)Xŋ
GlossierungWahrheit-CMPR,Verwandter-GENVerwandte-GEN
Wortart/Funktionn-adjvzrpunctn-casen-case



Übersetzung: Wahrhaftig, für die Verwandten 2,

Kommentar: kanıŋ kadašnıŋ yertinčünüŋ ist Entsprechung von ji su (G. 944 10313) "Sitten der Endzeit", hier mißverstanden als: "von den jüngeren Brüdern, von der Welt".




Referenz:
HTVIII: 0347 (3)


Transliterationyyrtynčw nwnkt՚rkymysy՚rwr: 
genaue Transkriptionyertinčü-nüŋtarkemisiärür;&
Transkriptionyertinčünüŋtarkemisiärür, 
Morphemyertinčü-(n)Xŋtarkemi-(s)I(n)är-Ur, 
GlossierungWelt-GENFloßSchiff-POSS3sein-AOR, 
Wortart/Funktionn-casenn-possessorvi-tensepunct 



Übersetzung: (d.h.) für die Welt, ist er Floss und Schiff.




Referenz:
HTVIII: 0348 (4)


Transliterationkyrtw synč՚twts՚rš՚zyn lyq
genaue Transkriptionkertü-sinčätutsaršazın-lıg
Transkriptionkertüsinčätutsaršazınlıg
Morphemkertü-(s)I(n)-čAtut-sAršazın-lXg
Glossierungwahr-POSS3-EQThalten-CONDBelehrung-mit
Wortart/Funktionadj-possessor-casevt-gerundn-adjvzr



Übersetzung: Wenn man es richtig betrachtet,




Referenz:
HTVIII: 0349 (5)


Transliteration՚՚ryqsm՚k nynkkwyzwnkwp՚qšy sy
genaue Transkriptionarıgs(e)mäk-niŋközüngüpahši-sı
Transkriptionarıgsemäkniŋközüngübahšısı
Morphemarıgsemäk-(n)Xŋközün-gUbahšı-(s)I(n)
GlossierungHainWald-GENerscheinen-OBLG.PART1Lehrmeister-POSS3
Wortart/Funktionnn-casevi-partn-possessor



Übersetzung: ist er ein beispielhafter Meister des Sangha-Waldes.

Kommentar: közüngü "Spiegel" im Sinne von "Beispiel" ist Lehnbedeutung nach dem Chin. (vgl. Cien VIII Anm. zu Z. 263 b 27).




Referenz:
HTVIII: 0350 (6)


Transliterationtytyr:<SL> ՚՚q̈t՚rmyš
genaue Transkriptiontetir; &agtarmıš
Transkriptiontetir,  agtarmıš
Morphemtet-Ir,  agtar-mIš
Glossierungheißen-AOR,  übersetzen-PF.PART1
Wortart/Funktionvi-tensepunct  vt-part



Übersetzung: Er übersetzte




Referenz:
HTVIII: 0351 (7)


Transliteration՚wl՚ydwq̈<SL>nwm՚rdynyk
genaue Transkriptionolıdok nomärdinig
Transkriptionolıdok nomärdinig
Morphemolıdok nomärdini-(X)g
GlossierungDEM3heilig LehreEdelstein-ACC
Wortart/Funktionpronadj nn-case



Übersetzung: das heilige Dharma-Juwel,




Referenz:
HTVIII: 0352 (8)


Transliteration՚wyčywz<SL>՚rtwq̈t՚kzynč: 
genaue Transkriptionüčyüz artoktägzinč,&
Transkriptionüčyüz artoktägzinč, 
Morphemüčyüz artoktägzinč, 
Glossierungdreihundert mehr, sehrSchriftrolle, 
Wortart/Funktionnumnum advnpunct 



Übersetzung: mehr als 300 Buchrollen.




Referenz:
HTVIII: 0353 (9)


Transliteration՚wl՚՚q̈t՚rmyšnwm l՚r՚՚r՚synt՚
genaue Transkriptionolagtarmıšnom-lararasınta
Transkriptionolagtarmıšnomlararasınta
Morphemolagtar-mIšnom-lArarasınta
GlossierungDEM3übersetzen-PF.PART1Lehre-PLunter
Wortart/Funktionpronvt-partn-pluralpostp



Übersetzung: Unter den übersetzten Lehrtexten ist




Referenz:
HTVIII: 0354 (10)


Transliterationp՚rpyrkyčykš՚str՚՚ty՚ynmy\lwn
genaue Transkriptionbarbirkičigšastratıinme\lun
Transkriptionbarbirkičigšastratıinme lun
Morphembarbirkičigšastrat-(s)I(n)inme lun
GlossierungEXISTeinskleinśāstraName-POSS3Yin-ming-lun
Wortart/Funktionnnumadjnn-possessorn



Übersetzung: ein kleines śāstra mit dem Titel Yin-ming-lun.




Referenz:
HTVIII: 0355 (11)


Transliterationtyp: ՚՚nt՚՚wq̈ytwrswyz[******]
genaue Transkriptiontep,&antaukıtursöz[lägäli]
Transkriptiontep, antaukıtursözlägäli
Morphemte-(X)p, ol-DAukıt-Ursözlä-GAlI
Glossierungsagen-GER1, DEM3-LOClehren-AORsprechen-PURP.GER
Wortart/Funktionvt-gerundpunct pron-casevt-tensevt-gerund



Übersetzung: Dort lehrt man schwierig mitzuteilende

Kommentar: sözlä- ist erg. nach lun (G. 7475) "diskutieren; Abhandlung", as auch in ShoAgon 146 das Äquiv. von atü. sözlä- ist. T. süz[ük].




Referenz:
HTVIII: 0356 (12)


Transliteration՚lps՚v l՚ryq p՚šl՚qynt՚
genaue Transkriptionalpsav-larıg&bašlagınta
Transkriptionalpsavlarıg bašlagınta
Morphemalpsav-lAr-(X)g bašlag-(s)I(n)-DA
GlossierungschwerWort-PL-ACC Anfang-POSS3-LOC
Wortart/Funktionadjn-plural-case n-possessor-case



Übersetzung: Dinge. In seinem Vorwort




Referenz:
HTVIII: 0357 (13)


Transliterationt՚rt՚rtrsnwm lwq l՚ryqsyq̈wlwq̈?
genaue Transkriptiontartart(ä)rsnom-lug-larıgsıguluk?
Transkriptiontartartärsnomluglarıgsıguluk
Morphemtart-Artärsnom-lXg-lAr-(X)g-gUlXk
Glossierungziehen-AORirrigLehre-mit-PL-ACCbrechen-EXP.PART
Wortart/Funktionvt-tenseadjn-adjvzr-plural-casevt-part



Übersetzung: zitiert man die Methoden 2, wie man die Häretiker widerlegen kann.

Kommentar: tartar "man zitiert" hat keine Entsprechung in der Vorlage. Der Übers. hatte xu (G. 4771) "ordnen" als "Vorwort" (= bašlag in Z. 356) mißverstanden, und deshalb fehlte ihm nun das Verb. T trtär.




Referenz:
HTVIII: 0358 (14)


Transliterationy՚nkyqkypyk: kympwkyčyk
genaue Transkriptionyaŋıgkibig,&kimbokičig
Transkriptionyaŋıgkibig, kimbokičig
Morphemyaŋ-(X)gkib-(X)g, kimbokičig
GlossierungMethode-ACCMethode-ACC, dassDEM1klein
Wortart/Funktionn-casen-casepunct pronpronadj



Übersetzung: Obwohl also dieses kleine




Referenz:
HTVIII: 0359 (15)


Transliterationš՚strt՚rynknwm l՚r nynkp՚[**]
genaue Transkriptionšastrtäriŋnom-lar-nıŋba[šı]
Transkriptionšastrtäriŋnomlarnıŋbašı
Morphemšastrtäriŋnom-lAr-(n)Xŋbaš-(s)I(n)
GlossierungśāstratiefLehre-PL-GENKopf-POSS3
Wortart/Funktionnadjn-plural-casen-possessor



Übersetzung: śāstra für die tiefen Dharmas keine Haupt-

Kommentar: baš hat keine eindeutige Entsprechung in der Vorlage und bleibt eine unsichere Erg.




Referenz:
HTVIII: 0360 (16)


Transliterationkrk՚klyky՚rm՚s՚rym՚:՚ynčyp?
genaue Transkriptionk(ä)rgäkligiärmäsärymä,ınčıp?
Transkriptionkärgäkligiärmäsärymä,ınčıp
Morphemkärgäk-lXg-(s)I(n)är-mA-sArymä,ınčıp
GlossierungNotwendigkeit-mit-POSS3sein-NEG-CONDund,so
Wortart/Funktionn-adjvzr-possessorvi-negation-gerundconjpunctadv



Übersetzung: notwendigkeit ist, solange




Referenz:
HTVIII: 0361 (17)


Transliterationy՚n՚k՚zyk č՚kynkywrwkyn
genaue Transkriptionyanakäzig-čäkeŋyörügin
Transkriptionyanakäzigčäkeŋyörügin
Morphemyanakäzig-čAkeŋyörüg-(s)In
GlossierungwiederReihenfolge-EQTbreitBedeutung-POSS.3SG.ACC
Wortart/Funktionadvn-caseadjn-case



Übersetzung: man nicht der Reihe nach (d.h. von vorn bis hinten ?) einen ausführlichen Kommentar dazu




Referenz:
HTVIII: 0362 (18)


Transliterationq̈ylm՚qynč՚pylkwlwk՚rm՚z: 
genaue Transkriptionkılmagınčabilgülükärmäz;&
Transkriptionkılmagınčabilgülükärmäz, 
Morphemkıl-mA-GInčAbil-gUlXkär-mAz, 
Glossierungmachen-NEG-LIM.GERwissen-EXP.PARTsein-AOR.NEG, 
Wortart/Funktionvt-negation-gerundvt-partvi-tensepunct 



Übersetzung: herstellt, kann man es nicht verstehen.




Referenz:
HTVIII: 0363 (19)


Transliterationy՚qwrw՚šydtymz՚wt l՚r՚՚dyrt\yn
genaue Transkriptionyaguruäšidtim(i)zot-laradırt\ın
Transkriptionyaguruäšidtimizotlaradırtın
Morphemyaguruäšid-D-(X)mXzot-lAradırt-(s)In
Glossierungnahehören-PST-POSS.1PLHeilmittel-PLUnterscheidung-POSS.3SG.ACC
Wortart/Funktionadvvt-tense-possessorn-pluraln-case



Übersetzung: Neulich hörten wir, dass der Cai genannte Bey, der die Besonderheiten der Heilkräuter




Referenz:
HTVIII: 0364 (20)


Transliteration՚՚yt՚čyt՚pyq t՚twrwlmyš
genaue Transkriptionaytačıtapıg-taturulmıš
Transkriptionaytačıtapıgtaturulmıš
Morphemay-DAčItapıg-DAturul-mIš
Glossierungsagen-AG.PART1Verehrung-LOCgezähmt w.-PF.PART1
Wortart/Funktionvt-partn-casevi-part



Übersetzung: erklären (kann) und im kaiserlichen Dienst zuverlässig (?) ist,

Kommentar: aytačı möchten wir nicht auf tapıg beziehen, da die beiden Amtsbezeichnungen oder Tittel des Cai in der Vorlage durch den Namen getrennt sind, was der Übers. bemerkt haben muß.




Referenz:
HTVIII: 0365 (21)


Transliterationlwyts՚y՚՚tlqp՚k:tkkyšy l՚r
genaue Transkriptionlütsaiatl(ı)gbäg,t(ä)kkiši-lär
Transkriptionlütsaiatlıgbäg,täkkišilär
Morphemlütsaiat-lXgbäg,täkkiši-lAr
GlossierungLü CaiName-mitHerr,nurPerson-PL
Wortart/Funktionn.persn-adjvzrnpunctadvn-plural



Übersetzung: obwohl er nur in der Tradition der (gewöhnlichen) Menschen steht,




Referenz:
HTVIII: 0366 (22)


Transliterationk՚zykynt՚ky՚ryp:q̈՚m՚qpylk՚\l՚r
genaue Transkriptionkäzigintäkiärip,kamagbilgä\lär
Transkriptionkäzigintäkiärip,kamagbilgälär
Morphemkäzig-(s)I(n)-DA-kIär-(X)p,kamagbilgä-lAr
GlossierungReihenfolge-POSS3-LOC-seiendsein-GER1,alle(s)Weisheit-PL
Wortart/Funktionn-possessor-case-adjvzrvi-gerundpunctpronn-plural



Übersetzung: von allen (möglichen) Weisen

Kommentar: käzig scheint hier - wie auch in Z. 361 - das Äquiv. von ci (G. 12382) "Reihenfolge" usw. zu sein. Im Text steht hier allerdings nicht dieses Zeichen, sondern zi (G. 12342) "Eigentum" usw., dessen Lauter eben das Zeichen ci (G. 12382) ist. Viell. hat der Übers. aber das Zeichen zi (G. 12342) richtig verstanden, und käzig ist hier mit "Tradition" o. ä. zu übersetzen. Das wäre zwar keine wörtliche Wiedergabe von zi (G. 12342), aber eine sinngemäße Interpretation.




Referenz:
HTVIII: 0367 (23)


Transliterations՚vyn՚wqwrl՚p՚ynmy lwn
genaue Transkriptionsavınogurlapinme lun
Transkriptionsavınogurlapinme lun
Morphemsav-(s)Inogurla-(X)pinme lun
GlossierungWort-POSS.3SG.ACCstehlen-GER1Yin-ming-lun
Wortart/Funktionn-casevt-gerundn



Übersetzung: Worte gestohlen hat und für das Yin-ming-lun-śāstra




Referenz:
HTVIII: 0368 (24)


Transliterationš?՚str q̈՚qw ՚twp՚dyzkynk
genaue Transkriptionš?astr-kahu-atubädizkeŋ
Transkriptionšastrkahuatubädizkeŋ
Morphemšastr-kAhuatubädizkeŋ
Glossierungśāstra-DATDiagrammSchmuckbreit
Wortart/Funktionn-casennadj



Übersetzung: Diagramme und einen ausführlichen

Kommentar: huatu ist Äquiv. von tu (GG. 12128), vgl. o. Z. 231. T qontu.




Referenz:
HTVIII: 0369 (25)


Transliteration[*****]q̈ylmyštyp: ywrwkwk
genaue Transkription[yörüg]kılmıštep,&yörügüg
Transkription kılmıštep, yörügüg
Morphem kıl-mIšte-(X)p, yörüg-(X)g
Glossierung machen-PF.PART1sagen-GER1, Bedeutung-ACC
Wortart/Funktion vt-partvt-gerundpunct n-case



Übersetzung: (Kommentar) verfertigt hat. Da er die Definitionen

Kommentar: yörüg hat hier viell. sein Äquiv. in wu (G. 12704) "bewußt werden; wahrnehmen, erkennen". Der L-Haken kommt gewöhnlich an die "Unterlänge" des P und könnte also in der Lacune stehen. Für die alternative Lesemöglichkeit ber- findet sich kein Äquiv. in der Vorlage. T bir-.




Referenz:
HTVIII: 0370 (26)


Transliteration[..........]pyl?w՚wm՚yw?? q?[*]
genaue Transkription[...........]bil?üumayu?k?-k?[a]
Transkription bilüumayokka
Morphem bil-Uu-mA-yOk-kA
Glossierung wissen-GERAkönnen-NEG-RECPST-DAT
Wortart/Funktion vt-gerundvi-negation-tense-case



Übersetzung: nicht verstehen konnte, (gefiel es ihm, abweichende Prinzipien




Textabschnitt:
HTVIII: 0371 HtStP SI Uig 3 75 a


Archivsignatur: nicht bekannt

Quelle: Röhrborn, 1996

Schrift: uigurische Schrift

Corpus: Xuanzang-Biographie




Referenz:
HTVIII: 0371 (1)


Transliterationtwqwrm՚m՚qyq: ՚՚tkwwtyl՚p
genaue Transkriptiontugur(-ma)makıg,&atkü=ütiläp
Transkriptiontugurmakıg, attiläp
Morphemtugur-mAk-(X)g, attilä-(X)p
Glossierunggebären-INF-ACC, NameRuhmwünschen-GER1
Wortart/Funktionvt-infinitive-casepunct nnvt-gerund



Übersetzung: aufzustellen. Indem er nach Ruhm 2 strebte




Referenz:
HTVIII: 0372 (2)


Transliterationt՚lk՚lytwpwlq՚ly՚wmsynmyš՚wl: 
genaue Transkriptiontälgälitopulgalıumsınmıšol,&
Transkriptiontälgälitopolgalıumsınmıšol, 
Morphemtäl-GAlItopol-GAlIumsın-mIšol, 
Glossierungdurchbohren-PURP.GERdurchbohren-PURP.GERvorgeben-PF.PART1DEM3, 
Wortart/Funktionvt-gerundvt-gerundvi-partpronpunct 



Übersetzung: hat er vorgetäuscht, (das Yin-ming-lun) zu durchdringen 2.

Kommentar: umsın- "vorgeben zu können", mit dem Suffix-Cluster -msIn- hat keine direkte Entsprechung in der Vorlage.




Referenz:
HTVIII: 0373 (3)


Transliteration՚՚yyql՚myš՚wlq̈՚m՚q՚dr՚m lyk\l՚r nynk
genaue Transkriptionayıglamıšolkamagädräm-lig\lär-niŋ
Transkriptionayıglamıšolkamagädrämliglärniŋ
Morphemayıgla-mIšolkamagädräm-lXg-lAr-(n)Xŋ
Glossierungschmähen-PF.PART1DEM3alle(s)Tugend-mit-PL-GEN
Wortart/Funktionvt-partpronpronn-adjvzr-plural-case



Übersetzung: Die wahren Lehren aller Tugendhaften hat er herabgesetzt




Referenz:
HTVIII: 0374 (4)


Transliterationkwynynwml՚m՚q̈ yn:twtmyš
genaue Transkriptionköninomlamak-ın,tutmıš
Transkriptionköninomlamakın,tutmıš
Morphemköninomla-mAk-(s)In,tut-mIš
Glossierungwahrlehren, predigen-INF-POSS.3SG.ACC,halten-PF.PART1
Wortart/Funktionadjvt-infinitive-casepunctvt-part



Übersetzung: und ergriffen hat er




Referenz:
HTVIII: 0375 (5)


Transliteration՚wlmnm՚nynkkwyv՚nč lyk
genaue Transkriptionolm(ä)nmäniŋküvänč-lig
Transkriptionolmänmäniŋküvänčlig
Morphemolmänmän-(X)ŋküvänč-lXg
GlossierungDEM3ichich-POSS2Hochmut-mit
Wortart/Funktionpronpronpron-possessorn-adjvzr



Übersetzung: die hochmütige und schlechte Gesinnung von Ich und Mein.




Referenz:
HTVIII: 0376 (6)


Transliterationyvl՚q̈kwnkwl <SL> wk: 
genaue Transkriptiony(a)vlakköŋül-üg;&
Transkriptionyavlakköŋülüg, 
Morphemyavlakköŋül-(X)g, 
GlossierungschlechtHerz-ACC, 
Wortart/Funktionadjn-casepunct 






Referenz:
HTVIII: 0377 (7)


Transliterationq̈՚tn՚yu<SL>ywryt՚čy
genaue Transkriptionkatnayu yorıtačı
Transkriptionkatnayu yorıtačı
Morphemkatna-yU yorı-DAčI
Glossierungwiederholen-GERA gehen-AG.PART1
Wortart/Funktionvt-gerund vi-part



Übersetzung: Ständig läuft er

Kommentar: katnayu yorı- ist Äquiv. von mei xuan (G. 7723 4749) "wie ein Heiratsvermittler [hin- und hergehend] sich zur Schau stellen/ sich aufführen". Es dürfte sich um ein dev. Verb von einem erstarrten Instr. katın "doppelt, in Lagen" handeln, das in HT VIII 965 vorkommt. Es scheint sich aber um eine erstarrte Form zu handeln, da es bisher nur als katnayu belegt ist (vgl. Suv 629, 1; ikiläyü katnayu "wiederholt und mehrfach").




Referenz:
HTVIII: 0378 (8)


Transliteration՚rypp՚k l՚r<SL>՚wyskynt՚
genaue Transkriptionäripbäg-lär öskintä
Transkriptionäripbäglär öskintä
Morphemär-(X)pbäg-lAr ösk-(s)I(n)-DA
Glossierungsein-GER1Herr-PL Anwesenheit-POSS3-LOC
Wortart/Funktionvi-gerundn-plural n-possessor-case



Übersetzung: vor den Beys herum,




Referenz:
HTVIII: 0379 (9)


Transliteration[*]wyns՚v՚wyntwrd՚čy՚ryp:q̈՚pyq\[**]q?
genaue Transkription[ü]nsavüntürdäčiärip,kapıg\[lı]g?
Transkriptionünsavüntürdäčiärip,kapıglıg
Morphemünsavüntür-DAčIär-(X)p,kapıg-lXg
GlossierungStimmeWorthinauslassen-AG.PART1sein-GER1,Tür-mit
Wortart/Funktionnnvt-partvi-gerundpunctn-adjvzr



Übersetzung: lässt seine Stimme und Rede (aber auch) auf der Seite der mit Toren versehenen

Kommentar: kapıglıg kay ist in ähnlichem Kont. - freilich ebenfalls leicht zerstört - in HT VII 1170 belegt. Hier in Z. 379 f. ist es Äquiv. von xiang (G. 7523 4292) "Hof, Gasse", im Atü. offenbar Lehnübers.: "mit Tor versehene Gasse".




Referenz:
HTVIII: 0380 (10)


Transliterationq̈՚y l՚r՚՚zw synt՚:՚wvwtm՚q̈\[**]z
genaue Transkriptionkay-larazu-sınta,uvutmak\[sı]z
Transkriptionkaylarazusınta,uvutmaksız
Morphemkay-lArazu-(s)I(n)-DA,uvut-mAk-sXz
GlossierungStraße-PLSeite-POSS3-LOC,Scham-INF-PRIV
Wortart/Funktionn-pluraln-possessor-casepunctn-infinitive-adjvzr



Übersetzung: Gassen hinausgehen und trägt ein schamloses

Kommentar: uvutmaksız ... tutup ist Entsprechung von bu zan yan hou (G. 9456 11546 13110 4024) "er scheut sich nicht vor Frechheit". Vgl. auch die Junktur hou yan (G. 4042 13110) "frech".




Referenz:
HTVIII: 0381 (11)


Transliterationq՚lynywztwtp՚՚rynm՚dyn
genaue Transkriptionkalınyüztutupärinmädin
Transkriptionkalınyüztutupärinmädin
Morphemkalınyüztut-(X)pärin-mAdIn
GlossierungfrechGesichthalten-GER1faul s.-GER.NEG
Wortart/Funktionadjnvt-gerundvi-gerund



Übersetzung: freches Gesicht zur Schau. Ohne zu ermüden

Kommentar: ärin- ist Äquiv. von mi juan (G. 7823 3147) "unermüdlich". T arın-.




Referenz:
HTVIII: 0382 (12)


Transliteration[***]k?w?lynpylykyn՚wyv՚p՚ysyk\[**]
genaue Transkription[kö]ŋ?ü?linbiliginüväpisig\[tä]
Transkriptionköŋülinbiliginüväpisigtä
Morphemköŋül-(s)Inbilig-(s)Inüvä-(X)pisig-DA
GlossierungHerz-POSS.3SG.ACCWissen-POSS.3SG.ACCaufblasen-GER1Hitze-LOC
Wortart/Funktionn-casen-casevt-gerundn-case



Übersetzung: bläst er seinen Geist auf, in Hitze

Kommentar: Köŋülin biligin üvä- ist Entsprechung von shen lao (G. 9819 6793) "Geistesbemühung, Anstrengung der eigenen Energie". Man könnte mit Tuguševa auch üyä- lesen, aber wir stützen uns auf U II 55 m. 3, wo sehr deutlich üvä- geschrieben ist, und möchten auch Müllers Bedeutungsansatz ("anblasen") übernehmen. Wir halten es sogar für möglich, daß auch in den von Jens Peter Laut in der Doerfer-Festschrift ("Zu einigen Abtreibungspratiken ...", Z. 22, 27) bekanntgemachten Belegen "aufblasen" die richtige Bedeutung ist. Die Alten hatten viell. auf diesem Gebiet Mittelchen, von denen wir uns heute keine Vorstellung machen. Vgl. auch u. Komm. zu Z. 418. isigtä tumlıgta ist Äquiv. von yan liang (G. 13069 7025) "Wechsel der Zeiten" (Cien VIII Anm. zu Z. 263 c 6). T isig [özin] tomlıgta.




Referenz:
HTVIII: 0383 (13)


Transliterationtwmlyq t՚:kwykwzyn՚՚nčwl՚yw
genaue Transkriptiontumlıg-ta,kögüzinančulayu
Transkriptiontumlıgta,kögüzinančulayu
Morphemtumlıg-DA,kögüz-(s)Inol-čA-lAyU
GlossierungKälte-LOC,Brust-POSS.3SG.ACCDEM3-EQT-CMPR
Wortart/Funktionn-casepunctn-casepron-case-adjvzr



Übersetzung: wie in Kälte, konnte (aber) in dieser Weise seinen Eifer

Kommentar: kögüz ist Entsprechung von qing (G. 2187) "Leidenschaften, Emotionen, Eifer".




Referenz:
HTVIII: 0384 (14)


Transliteration[**]q̈?pwq̈wr?w՚wm՚dy ՚ynčyplwyts՚y
genaue Transkription[o]k?bokur?uumadı&ınčıplütsai
Transkriptionokbokuruumadı ınčıplütsai
Morphemokbokur-Uu-mA-D-(s)I(n) ınčıplütsai
GlossierungINTNSreduzieren-GERAkönnen-NEG-PST-POSS3 soLü Cai
Wortart/Funktionprtclvt-gerundvi-negation-tense-possessor advn.pers



Übersetzung: nicht vermindern. Was den Cai

Kommentar: bokur- "mindern, zügeln (meist von Leidenschaften usw.)" ist viell. Entsprechung von yi (G. 5464) "aufhören, zum Ende kommen". Die atü. Belege wurden bisher meist zu bog- "erwürgen" gestellt (vgl. OTWF 711 f.). T boqun-.




Referenz:
HTVIII: 0385 (15)


Transliteration[**]tlqp՚k՚rs՚ryyrtynčw lwkt՚š
genaue Transkription[a]tl(ı)gbägärsäryertinčü-lügtaš
Transkriptionatlıgbägärsäryertinčülügtaš
Morphemat-lXgbägär-sAryertinčü-lXgtaš
GlossierungName-mitHerrsein-CONDWelt-mitStein
Wortart/Funktionn-adjvzrnvi-gerundn-adjvzrn



Übersetzung: genannten Bey betrifft: Weil er die weltlichen, nicht-buddhistischen,




Referenz:
HTVIII: 0386 (16)


Transliterations?wq̈sws՚v yq՚՚zq̈y ՚pylm՚ky՚wyz\՚
genaue Transkriptions?uksusav-ıgazk(ı)y-abilmäkiüz\ä
Transkriptionsuksusavıgazkıyabilmäkiüzä
Morphemsuksusav-(X)gaz-kIyAbil-mAk-(s)I(n)üzä
GlossierungDaoismusWort-ACCwenig-DIMwissen-INF-POSS3mit
Wortart/Funktionnn-casequant-derivationvt-infinitive-possessorpostp



Übersetzung: empirischen Dinge ein klein wenig versteht,

Kommentar: suksu: vgl. Komm. zu Z. 1287. T sokšu.




Referenz:
HTVIII: 0387 (17)


Transliteration՚wytrwswyzl՚s՚rt՚rynknwmwq
genaue Transkriptionötrüsözläsärtäriŋnomug
Transkriptionötrüsözläsärtäriŋnomug
Morphemötrüsözlä-sArtäriŋnom-(X)g
Glossierungdannsprechen-CONDtiefLehre-ACC
Wortart/Funktionadvvt-gerundadjn-case



Übersetzung: und wenn er deswegen behauptet, er habe den tiefen Dharma




Referenz:
HTVIII: 0388 (18)


Transliterationpyltymtyp:n՚kwl՚wynkysy:syčq՚n\q̈y ՚
genaue Transkriptionbiltimtep,nägülöŋisi,sıčgan\k(ı)y-a
Transkriptionbiltimtep,nägülöŋisi,sıčgankıya
Morphembil-D-(X)mte-(X)p,nägülöŋi-(s)I(n),sıčgan-kIyA
Glossierungwissen-PST-POSS1sagen-GER1,was istverschieden-POSS3,Maus-DIM
Wortart/Funktionvt-tense-possessorvt-gerundpunctpronadj-possessorpunctn-derivation



Übersetzung: erkannt, wie ist das davon verschieden, dass ein Mäuschen




Referenz:
HTVIII: 0389 (19)


Transliteration՚yšyčsw ՚՚wyz՚՚՚q̈tynyp
genaue Transkriptionešičso-aüzäagtınıp
Transkriptionešičsoaüzäagtınıp
Morphemešičsoaüzäagtın-(X)p
GlossierungKesselBackofen, Herddurchhinaufsteigen-GER1
Wortart/Funktionnnpostpvi-gerund



Übersetzung: auf ein Kesselchen oder einen Backofen steigt

Kommentar: ešič ist Äquiv. von fu (G. 3739) "Kessel" usw. soa ist provis. michin. Transkr. von zao (G. 11625) "Backofen, Herd" usw., vgl. GSR 1027 b: tasu-. Die "Erleichterung" der anlautenden Affrikate ist im Atü. nicht unbekannt, wie etwa in atü. suŋ, das auf eine michin. Form von zong (G. 11976, vgl. GSR 1003 a: tsuong, ShoKango 124 u.) zurückgeht. Shogaito (ShoKango 128 o., 132 o., 134 o., 138 o., 144 o., 145 u.) führt ein halbes Dutzend ähnliche Beispiele an. Für den etwas merkwürdigen Vokalismus lassen sich aber vorerst keine Parallelen finden.




Referenz:
HTVIII: 0390 (20)


Transliterationswmyrt՚q q̈՚՚՚q̈tynm՚q̈՚lp
genaue Transkriptionsumertag-kaagtınmakalp
Transkriptionsumertagkaagtınmakalp
Morphemsumertag-kAagtın-mAkalp
GlossierungSumeruBerg-DAThinaufsteigen-INFschwer
Wortart/Funktionnn-casevi-infinitiveadj



Übersetzung: und meint, den Sumeru-Berg zu besteigen,




Referenz:
HTVIII: 0391 (21)


Transliteration՚rm՚z ՚rmyštym՚k d՚:՚wyrymčyk\ky ՚
genaue Transkriptionärmäz&ärmištemäk-dä,örimčik\k(i)y-ä
Transkriptionärmäz ärmištemäkdä,örimčikkiyä
Morphemär-mAz är-mIšte-mAk-DA,örimčik-kIyA
Glossierungsein-AOR.NEG sein-PF.PART1sagen-INF-LOC,Spinne-DIM
Wortart/Funktionvi-tense vi-partvt-infinitive-casepunctn-derivation



Übersetzung: würde nicht schwer sein? (Oder) wie ist das davon verschieden, dass eine kleine Spinne,




Referenz:
HTVIII: 0392 (22)


Transliteration՚՚zq՚ntyk՚n d՚kytwr q̈y\՚ q
genaue Transkriptionazgantikän-däkitor-k(ı)y\a-g
Transkriptionazgantikändäkitorkıyag
Morphemaz-gAntikän-DA-kItor-kIyA-(X)g
Glossierungs. verirren-PARTDorn-LOC-seiendNetz-DIM-ACC
Wortart/Funktionvi-partn-case-adjvzrn-derivation-case



Übersetzung: weil sie ein Netzchen an den Zizyphus-Dornen

Kommentar: tork(ı)ya "kleines Netz" ist Äquiv. von luo (G. 7291) "Vogelnetz" usw. T torqı.




Referenz:
HTVIII: 0393 (23)


Transliterationkwyrm՚k՚wyz՚tnkryyyr\yntky
genaue Transkriptionkörmäküzät(ä)ŋriyer\int(ä)ki
Transkriptionkörmäküzätäŋriyerintäki
Morphemkör-mAküzätäŋriyer-(s)I(n)-DA-kI
Glossierungsehen-INFdurchGottErde-POSS3-LOC-seiend
Wortart/Funktionvt-infinitivepostpnn-possessor-case-adjvzr



Übersetzung: erblickt hat, meint,




Referenz:
HTVIII: 0394 (24)


Transliteration՚wlwqtwtrwq̈kwyrtwmtyp 
genaue Transkriptionulugtutrokkörtümtep&
Transkriptionulugtutrokkörtümtep 
Morphemulugtutrokkör-D-(X)mte-(X)p 
GlossierunggroßStützesehen-PST-POSS1sagen-GER1 
Wortart/Funktionadjnvt-tense-possessorvt-gerund 



Übersetzung: sie habe einen 'Grossen Halter' im Himmel erblickt?

Kommentar: ulug tutrok entspricht